Wie schneidet man eine Avocado?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie schneidet man eine Avocado?“, geben Hintergrundinformationen über Avocados und zeigen dir, wie du die Frucht auswählen kannst.

Wenn du zum ersten Mal eine Avocado schneidest, kann ich gut verstehen, dass das einschüchternd wirkt. Es scheint, dass man dafür ein gutes Messer braucht. 

Du willst das Fleisch nicht beschädigen oder riskieren, dass diese wunderbare Frucht unter nicht optimalen Bedingungen geerntet wird. Außerdem: Was machst du mit dem riesigen Kern in der Mitte?

Habt keine Angst. Es ist viel einfacher, als es aussieht. Du brauchst nur ein gutes Messer, eine Avocado und ein Schneidebrett. Für alle Avocado-Neulinge zeigen wir dir, wie du eine Avocado wie ein Profi schneiden kannst.

Wie schneidet man eine Avocado?

  1. Halbiere die Avocado in zwei Hälften. Lege die Avocado auf ein Schneidebrett und schneide sie mit einem scharfen Messer der Länge nach durch, bis du spürst, dass das Messer den Kern trifft. 
  2. Während du die Avocado drehst, hältst du das Messer fest und schneidest einen Schlitz um den Kern. 
  3. Drehe die beiden Hälften einfach zusammen. Du hast dein Ziel erreicht!
  4. Nimm den Samen oder die Grube heraus. Das ist nicht so schwierig, wie es scheint. Richte dein Messer einfach auf das Loch und stich es fest an (damit das Messer nicht abrutscht). Wenn der Kern festsitzt, drehst du das Messer einfach, um ihn zu entfernen. 

Von hier aus hast du ein paar Möglichkeiten:

  1. Würfeln:

Markiere das Fleisch, wenn du es in Würfel schneidest (ohne die Schale zu durchstechen). Ritze das Fruchtfleisch der Avocado einfach mit der Spitze deines Messers ein und forme kleine Quadrate. Nimm dann die Avocadowürfel mit einem Löffel heraus.

  1. In Scheiben schneiden

Einfach schälen und schneiden, wenn du sie in Scheiben schneidest. Du kannst die Schale vorsichtig mit einem Löffel lösen und dann das Fleisch in einem Stück entfernen. Wenn die Avocado reif ist, sollte sie sich leicht schälen lassen. 

Dann legst du das Stück einfach mit der flachen Seite nach unten auf das Schneidebrett und schneidest die Avocadoscheiben mit der Messerspitze ab.

  1. Zerquetschen

Benutze eine Gabel, um sie zu zerdrücken, so wie wir es mit Kartoffeln machen, wenn wir ein Püree machen. Du kannst daraus eine leckere Guacamole machen.

Siehst du? Es ist viel einfacher, als du dachtest. Aber welche Werkzeuge brauchen wir, um diese Aufgabe zu erfüllen?

Was genau ist eine Avocado?

Die Avocado ist eine wunderbare Frucht. Sie hat das Potenzial, der Perfektion eines Lebensmittels so nahe zu kommen wie möglich. Sie schmeckt großartig, sie ist gut für dich (im Allgemeinen), sie schmeckt zu allem (Avocado-Toast, Avocado-Salat, was immer du willst) und sie ist gut für deine Haut und dein Haar. 

Aber sie haben auch einige Nachteile: Zum einen sind die Früchte extrem empfindlich – sie verderben schnell, und es ist extrem schwierig, eine im perfekten Reifezustand zu finden.

Wie wähle ich eine Avocado aus?

Wenn du in den Vereinigten Staaten lebst, kannst du dich glücklich schätzen, das ganze Jahr über Avocados zu bekommen. In Kalifornien haben Avocados von Februar bis September Saison; wenn nicht, werden sie durch Pflanzen aus Lateinamerika ergänzt.

Im Gegensatz zum Rest der Welt kannst du also Avocados im Supermarkt kaufen, wenn du Guacamole, Avocadosalat oder Avocado-Dip möchtest). 

Da Avocados temperaturempfindlich sind, wirst du beim Stöbern in der Obst- und Gemüsetheke wahrscheinlich auf eine Vielzahl von Reifegraden stoßen. Deine Sinne sind die besten Werkzeuge, um das herauszufinden. 

Lass uns darüber reden, wie man erkennt, wann eine Avocado reif ist und was man von jedem Zustand erwarten kann:

  • Eine unreife Avocado ist fest und hellgrün. Halte sie in der Hand und übe leichten Druck aus. Wenn sie fest bleibt und nicht durchhängt, ist sie in 4 bis 5 Tagen reif. 
  • Wenn eine Avocado weicher wird (aber nicht zu weich): Sie „bricht zusammen“ (oder ist fast reif). In ein bis zwei Tagen sollten sie voll reif sein. Die Farbe der Avocados kann variieren.
  • Wenn eine Avocado auf sanften Druck nachgibt, ist sie perfekt reif und bereit zum Verzehr. Diese Avocados können eine dunklere Farbe haben, aber das variiert. Sie werden am besten am Tag des Kaufs verzehrt; bewahre sie im Kühlschrank auf, wenn du sie innerhalb von ein oder zwei Tagen essen möchtest.
  • Wenn sich eine Avocado matschig anfühlt, ist sie wahrscheinlich überreif. Du wirst auch feststellen, dass sie einen ranzigen Geruch hat. Das ist nicht zum Verzehr geeignet.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie schneidet man eine Avocado?“ beantwortet, Kontextinformationen über Avocados gegeben und dir gezeigt, wie du die Frucht auswählen kannst.

Referenzen:

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.