5 italienische Rezepte für Anfänger 

In diesem kurzen Artikel stellen wir dir 5 süße und herzhafte italienische Rezepte für Anfänger vor.

5 italienische Rezepte für Anfänger 

  1. Tomate Bruschetta 

Zutaten:

  • Geschnittenes italienisches Brot (wenn du es nicht hast, kannst du auch französisches Brot verwenden)
  • 1 große Tomate, gewürfelt, entkernt
  • Basilikum (nach Geschmack)
  • Olivenöl (nach Geschmack)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack)

Methode der Zubereitung

  1. Schneide die entkernte Tomate in kleine Quadrate. 
  2. Ich ziehe es vor, ihn nicht so groß zu lassen, weil er dann leichter zu essen ist. 
  3. Vermische in einer Schüssel die Tomaten, die Basilikumblätter – die du grob hacken kannst – und das Olivenöl nach Geschmack – gib genug hinein, um die Zutaten zu ummanteln. 
  4. Reserve.
  5. Wenn du das Brot bereits in Scheiben geschnitten hast, erhitze es, damit es noch leckerer wird. 
  1. Spaghetti in Pestosauce

Zutaten

Pesto-Sauce
  • 1/4 Tasse Basilikumblätter
  • 2 Esslöffel gehackte Walnüsse
  • 1 Prise grobes Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel geriebener Parmesankäse
  • 1 Esslöffel geriebener Provolone-Käse
  • 1/2 Tasse Olivenöl
Spaghetti
  • 3 Liter Wasser
  • 1 Esslöffel Salz
  • 300 g Spaghetti
  • 1/3 Tasse Pestosauce
  • 2 Tomaten, entkernt, gewürfelt
  •  2 Esslöffel gehackte Walnüsse

Methode der Zubereitung

Pesto-Sauce
  1. Zerstoße die Basilikumblätter mit den Walnüssen, dem Knoblauch und dem groben Salz in einem Mörser und Stößel. 
  2. Kneten und nach und nach die beiden Käsesorten hinzufügen. 
  3. Gehe in eine Schüssel. 
  4. Nach und nach das Öl hinzufügen und mit einem Holzlöffel verrühren. 
  5. Zum Schluss sollte eine sehr lebendige grüne Creme entstehen. Sie eignet sich hervorragend zum Servieren mit Nudeln.
  6. Wenn du keinen Stößel hast, mischst du alle Zutaten im Mixer, außer dem Öl, das als letztes und nach und nach hinzugefügt werden muss.
Spaghetti
  1. Koche das Wasser mit Salz in einem Topf oder Kessel auf. 
  2. Gib die Nudeln hinzu und koche sie zehn Minuten lang oder bis sie al dente sind.
  3. Abtropfen lassen, zurück in die Pfanne geben und die Pestosauce dazugeben.
  4. Gut mischen und auf einen Teller geben.
  5. Mit der Tomate belegen, mit den Walnüssen bestreuen und servieren.
  6. Dieses Rezept, das starke Aromen mischt, passt gut zu einem Glas leichten Weißwein. Die Tomate ist optional.
  1. Italienische Makkaroni-Nudeln

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 5 Eier
  • 100 g Grieß zum Bestreuen
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Methode der Zubereitung:

  1. Gib das Weizenmehl in einen Behälter, mache eine Vertiefung in der Mitte des Mehls und gib die Eier hinein.
  2. Knete den Teig, bis er glatt und elastisch ist.
  3. Wickle den Teig in Frischhaltefolie ein und lasse ihn eine Stunde im Kühlschrank ruhen.
  4. Nimm den Teig ab und schneide ihn in Stücke, die du durch die Glattwalze der Nudelmaschine ziehst, bis sie eine Dicke von 2 mm erreicht haben, und dann durch den Nudelschneider des gewünschten Maßes ziehst.
  5. Gegebenenfalls etwas Grieß einstreuen, damit der Teig nicht an der Maschine kleben bleibt.
  6. Gib Wasser und einen Esslöffel Öl in einen Topf, gib die Nudeln hinein und lass sie kochen, bis sie den gewünschten Punkt erreicht haben.
  7. Gib deine Lieblingssauce dazu und serviere sie.
  1. Pizzateig

Zutaten:

  • 1 kg Weizenmehl
  • 30 g Bio-Hefe
  • 3 Tassen warmes Wasser
  • 3/4 Tassen Öl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker

Methode der Zubereitung:

  1. Verrühre die Hefe, das Salz und den Zucker in ein wenig warmem Wasser, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  2. Dann fügst du die Hälfte der Weizenmehlmenge und das Öl hinzu und rührst, bis du eine teigige Konsistenz erhältst.
  3. Gib das restliche Weizenmehl und das warme Wasser hinzu und mische alles gut durch.
  4. Sobald sich der Teig von deinen Händen löst, lass ihn 30 Minuten lang gehen.
  5. Öffne die Scheiben, steche den Teig mit einer Gabel ein und bestreiche ihn mit der Soße.
  6. Im vorgeheizten Backofen (180°C) 15 Minuten lang backen.
  1. Panna cotta

Zutaten:

  • 400 ml frische Sahne
  • 1 Vanilleschote oder 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 3 Blatt farblose Gelatine
  • 60 g Zucker
Sirup:
  • 150 g frische Beeren oder Erdbeeren
  • 30 g Zucker
  • 150 ml gefiltertes Wasser

Methode der Zubereitung:

  1. Koche 200 ml Sahne mit 40 g Zucker und der Vanille (senkrecht aufschneiden und die Pollen auskratzen).
  2. Den Rest der Sahne mit 20 g Zucker zu Schlagsahne schlagen.
  3. Im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Weiche die Gelatine auf jedem Blatt 15 Sekunden lang in kaltem Wasser ein.
  5. Wenn die Sahne kocht, nimmst du sie vom Herd und gibst sie zu der bereits in kaltem Wasser eingeweichten Gelatine.
  6. Gut mischen und unter gelegentlichem Umrühren vollständig abkühlen lassen.
  7. Wenn diese Mischung aus gekochter Milch und Gelatine sehr kalt ist und eine cremige Konsistenz hat, mischst du die Schlagsahne unter.
  8. Lege sie in die Form und stelle sie in den Kühlschrank.
  9. Am nächsten Tag servieren.
Sirup:
  1. Gib die Zutaten bei niedriger Hitze in einen Topf und lass sie unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sich ein Sirup bildet.
  2. Zum Servieren abkühlen lassen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir 5 süße und herzhafte italienische Rezepte für Anfänger vorgestellt.

Referenzen:

Italienisch Kochen Für Anfänger Rezepte | Chefkoch

Italienisch Kochen Für Anfänger Rezepte | Chefkoch

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.