8 Kochtipps, die dir in der Küche Zeit sparen

In diesem kurzen Artikel geben wir dir 8 Tipps, die dir helfen werden, in der Küche Zeit zu sparen

Das moderne Leben hat viele Vorteile, aber auch einige Schwierigkeiten, darunter ein hektischer Alltag. Bei der knappen Zeit, die wir haben, kommt es häufig vor, dass wir viel Geld ausgeben und schlecht essen, weil wir in der Küche nicht praktisch sind.

Auf lange Sicht kann dies zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen, denn unser Körper braucht eine ausgewogene und gesunde Ernährung, um gut zu funktionieren. Damit du in Zukunft nicht unter den Folgen leidest, ist es wichtig, dass du Wege findest, zu Hause zu kochen und dich gesund zu ernähren.

8 Kochtipps, die dir in der Küche Zeit sparen

Im Gegensatz zu dem, was manche Leute denken, ist es nicht schwer, in der Küche Zeit zu sparen. Du musst nur ein paar einfache Schritte machen, wie die 8 Tipps, die wir dir jetzt zeigen. Sieh dir das an!

  1. Überlege dir, was du kochen willst

Wir schlagen vor, dass du das Menü nicht vor dem Kochen planen musst, aber wenn du dich um den gesamten Prozess kümmern musst, vom Markt bis zur Zubereitung des Gerichts, kann dieser Tipp dir helfen.

Wenn du zu den Menschen gehörst, die sich erst ein paar Stunden vorher Gedanken darüber machen, was es zum Mittag- oder Abendessen geben soll, hast du wahrscheinlich schon Situationen erlebt, in denen du nicht alle Zutaten zur Verfügung hattest und mehr Zeit für den Einkauf und die Zubereitung der Mahlzeiten gebraucht hast.

Das wird nicht passieren, wenn du jede Woche den Speiseplan planst. Der Tipp ist, dass du dir ein paar Rezepte aussuchst, die du in der Woche kochen willst und dann überlegst, welche Zutaten du dafür brauchst. Dann kaufst du einfach alles, was du brauchst, und bereitest es nach deinem Bedarf zu.

Du musst nicht in letzter Minute auf den Markt gehen, wo du oft mehr ausgibst, weil du keine Zeit hast, zu recherchieren, wo du die günstigsten Preise findest. Und du musst auch nicht aus Mangel an Zutaten andere (manchmal weniger gesunde) Rezepte kochen.

  1. Lebensmittel in kleinen Portionen einfrieren

Wie wäre es, wenn du einige Gewürze wie Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und Koriander einfrierst und sofort verwendest? Auf diese Weise sparst du nicht nur Zeit, sondern erhöhst auch die Haltbarkeit dieser Lebensmittel, die oft unbenutzt verderben, und vermeidest so Abfall.

Einfach waschen, trocknen und in kleinen Portionen in Plastiktüten aufbewahren. Du kannst sie sogar mit dem Namen und dem Datum des Einfrierens beschriften, um sie leicht zu identifizieren und die Qualität zu kontrollieren, denn sie halten sich 3-4 Monate.

Du kannst auch einige Lebensmittel einfrieren, wie z.B. geschreddertes Hähnchen und Tomatensoße. Eine andere Möglichkeit ist, Gemüse in Portionen zu kaufen. Einige von ihnen sind leicht in Schalen zu finden, wie Brokkoli, Blumenkohl und viele andere.

  1. Mach deine Salate halbfertig

Um Salate mit Blättern wie Brunnenkresse, Rucola und Kopfsalat zu machen, musst du sie mit Wasser und Essig waschen, trocknen und erst dann können sie gewürzt und verwendet werden. So einfach dieser Vorgang auch ist, er kann jeden Tag viel Zeit in Anspruch nehmen.

Um die Zubereitung zu erleichtern, kannst du die Blätter auf einmal waschen und trocknen und dann alles in Gläsern im Kühlschrank aufbewahren. Plastiktüten sind in diesem Fall nicht angebracht, da sie die Reifung der Blätter beschleunigen und sie schneller dunkel werden lassen.

4. Organisieren Sie die Küche

Organisation kann dir eine Menge Zeit sparen, glaub mir. Die Gegenstände, die du am meisten benutzt, in den unteren Teilen der Schränke unterzubringen und die, die nicht so oft benutzt werden, in den oberen Teilen, ist ein Detail, das den Unterschied ausmacht.

Es ist interessant, über die Organisation nach ihrer Routine nachzudenken. Machst du dir jeden Morgen Smoothies, Kaffee und Brot? Dann stelle den Mixer, die Kaffeemaschine und den Toaster an leicht zugänglichen Orten auf, am besten in der Nähe von Steckdosen.

5. Kaufe Produkte, die die Zubereitung beschleunigen können

Einige Produkte und Geräte können dir sehr dabei helfen, in der Küche praktischer zu sein. Wenn du dich zum Beispiel für eine Küchenmaschine entscheidest, anstatt eine Reibe zu benutzen, wird es viel einfacher. Auch der Sparschäler ist hilfreich, genauso wie die Knoblauchpresse und andere Utensilien.

Haushaltsgeräte wie der Geschirrspüler helfen dabei, deinen Alltag zu vereinfachen. Im Gegensatz zu dem, was viele denken, können einige Geschirrspüler-Modelle sogar helfen, Geld zu sparen, da sie bis zu 6 Mal weniger Wasser verbrauchen als das Spülen von Hand.

7. Verzehrfertige Lebensmittel in einzelnen Portionen einfrieren

Dieser Tipp ist vor allem für diejenigen gut, die allein leben. Denn in diesen Fällen bleiben oft Mahlzeiten übrig, die verderben können, wenn sie nicht rechtzeitig verzehrt werden.

Der Tipp hier ist, sie in großen Mengen zuzubereiten und dann in kleine Gläser zu füllen, damit sie beim Essen einfach aufgetaut werden.

8. Rechne mit zusätzlicher Hilfe für Praktikabilität in der Küche

Heutzutage ist es möglich, auf Dienstleistungen zu zählen, die dabei helfen, sich ohne viel Aufwand gesund zu ernähren. Die Lieferung von Lebensmitteln nach Hause ist eine großartige Option und spart dir die Zeit, zum Markt zu gehen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir 8 Tipps zusammengestellt, die dir helfen, in der Küche Zeit zu sparen.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/5712,0/Chefkoch/Zeit-sparen-in-der-Kueche.html#:~:text=F%C3%BCr%20die%20Arbeit%20vorkochen%20oder,die%20Kantine%20oder%20den%20Imbiss.
https://www.brigitte.de/rezepte/kochtipps/schneller-kochen–10-tipps-zum-zeit-sparen-in-der-kueche-10146644.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.