Bei welcher Temperatur sollte man eine Gans braten?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Bei welcher Temperatur sollte man eine Gans braten?“ mit einer ausführlichen Analyse der richtigen Temperatur zum Braten einer Gans. Außerdem gehen wir auf die richtige Würzung des Bratens ein.

Bei welcher Temperatur sollte man eine Gans braten?

Brate die Gans mit der Brustseite nach unten für etwa 3,5 bis 4 Stunden bei 180°C auf einer Grillpfanne mit Ober- und Unterhitze.

Wie groß/schwer muss die Gans sein?

Für einen traditionellen Gänsebraten solltest du 500 Gramm pro Person einplanen, einschließlich der Knochen. Teile einer Gans reichen für 4 Personen: Bein/Brust mit 2 kg 6-8 Personen können von einer kleinen Gans mit 4 kg ernährt werden. Eine große Gans mit 5 kg Gewicht reicht für 8-10 Personen.

Wie wird eine Gans zubereitet oder gewürzt?

Am Tag vor der Zubereitung der Gans packst du sie aus. Der Hals, das Fett und die Innereien der Gans befinden sich größtenteils im Inneren der Gans. Versuche, sie aufzubewahren, denn sie eignen sich sehr gut für die Herstellung von Soße. Wasche die Verpackung und wirf sie weg. Die Gans sollte gut abgespült und dann trocken getupft werden. Fett und Innereien entfernen

Reibe sie von innen und außen mit Salz ein und lass sie 24 Stunden lang ruhen. Nach dem Abspülen des Salzes ist sie köstlich. Brate die Gans für 3 bis 4 Stunden bei 220°F. Sie wird knusprig und saftig sein

Wie kocht man Gans, damit sie zart wird?

Brate die Gänse 30 Minuten lang ohne Deckel im vorgeheizten Ofen (220 °C) und wende die Gans dann (nimm den Bräter aus dem Ofen und benutze zwei große Fleischgabeln, die du in die Seiten der Gans stichst, um sie umzudrehen). Brate sie weitere 30 Minuten bei starker Hitze mit der Brustseite nach oben und ohne Deckel.

Die Gans auf dem Rost oder im Bräter braten?

Auf dem Rost wird die Gans von allen Seiten schön braun. Direkt darunter sollte ein Backblech liegen, das zur Hälfte mit Wasser gefüllt und tief genug ist, damit das Fett abtropfen kann.

Zubereitung im Bräter: 

wenn du Gans im Bräter zubereiten willst, ist das Abschöpfen des Gänsefetts etwas schwierig und es ist auch schwierig, zwei Gänse gleichzeitig zuzubereiten

Wie wird die Haut der Gans schön knusprig? 

Einfach mit der Soße oder dem Salzwasser bepinseln und weitere 10 Minuten bei maximaler Hitze (und Grillfunktion) anbraten. Bitte pass auf, dass du dir die Haut nicht verbrennst. Kann beliebig oft wiederholt werden.wenn die Temperatur niedrig ist Gans schön zubereitet mit schön brauner Haut

Der Gänsebraten wird serviert.

Sein typisches Gewürz kommt vom Majoran, und er sollte sowohl innen als auch außen beseitigt werden. Salz, Pfeffer, Kümmel und Beifuß sollten ebenfalls hinzugefügt werden. Letzteres, auch als Gänsekraut bekannt, hat einen etwas bitteren Geschmack und hilft, fettreiches Fleisch akzeptabler zu machen

Die richtige Fülle

Kleine Äpfel, gekochte Kastanien und Zwiebeln mit Nelken sehen auch toll aus und geben dem Gänsebauch einen erstaunlichen Geschmack. Füllungen mit Semmelknödeln, Pflaumen, Rosinen und Nüssen schmecken genauso gut wie Apfelleber oder Fleischfarce. Gut zu wissen: Die Bratzeit verlängert sich mit der Füllung um etwa ein Drittel.

Rezept. für knusprige Gans

  • Zutaten für 6 Portionen
  • 1StückBratfertige Gans (ca. 4 kg)
  • 0,5 Hühnerbrühe
  • 1Preissalz
  • 1 Preis Pfeffer
  • 1elBeifuß, getrocknet

Zutaten für die Füllung

  • 1Preissalz
  • 440ml Kastanien (Dose)
  • 3pconion
  • 2 Ananas (rot)
  • 8thel Brotwürfel
  • 1 Teelöffel Majoran (getrocknet)
  • 1 Preis Beifuß oder Wermut 1 Preis Pfeffer

Zutaten für den Bratenfond

  • 0,25l Rotwein
  • 3elupper
  • 1El Mehl zum Andicken der Sauce
  • 1Preissalz
  • 1 Preis Pfeffer

Vorbereitung

Wasche die Gans zunächst mit klarem Wasser, trockne sie ab und entferne das lose Fett. Im nächsten Schritt reibst du die Gans innen und außen mit Salz, Pfeffer und Beifuß ein. Heize den Backofen auf etwa 180° C (Ober-/Unterhitze) vor. Lass die Kastanien gut abtropfen, schäle die Zwiebeln und wasche und entkerne die Äpfel für die Füllung. Die Gänse-Innereien, Kastanien, Zwiebeln und Äpfel in einer Schüssel mit den Semmelbröseln vermengen.

Würze die Zutaten mit Salz, Pfeffer, Majoran und Beifuß. Lege die gesamte Füllung in die Gans und verschließe die Öffnung mit Hilfe von Holzspießen und/oder Küchengarn. Brate die Gans mit der Brustseite nach unten etwa 3,5 bis 4 Stunden bei 180°C (Ober- und Unterhitze) in einer Grillpfanne.) Steche die Unterseiten der Keulen nach etwa 2 Stunden mehrmals mit einer Gabel ein, damit das Fett besser ausbrät.

Während des Bratens zuerst häufig mit Bratensaft bepinseln und dann stark gesalzenes Wasser verwenden, um sicherzustellen, dass vor allem die Unterseite der Flügel und Keulen bedeckt ist. Zum Schluss (für ca. 10-15 Minuten) stellst du die Temperatur auf 250°C zum Bräunen ein. 

Die gebratene Gans erwärmen, dann den Bratenfond/die Bratflüssigkeit mit kochendem Wasser auflockern und durch ein Sieb in eine Pfanne gießen. In der gleichen Pfanne den Bratenfond zum Kochen bringen und mit einem Spritzer Rotwein ablöschen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Schlagsahne und eine Prise Mehl hinzugeben. Lege die Gans auf eine Platte und gieße den Fond darüber.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

wieviel gans pro Person

Gänsebrust braten, wie lange?

Wie lange muss eine Gans aufgetaut werden?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Bei welcher Temperatur sollte man eine Gans braten?“ mit einer ausführlichen Analyse der richtigen Temperatur zum Braten einer Gans beantwortet. Außerdem haben wir die richtige Würzung des Bratens besprochen

Zitat

https://www.servus.com/a/gk/goldene-regeln-zum-braten-einer-gans

https://fleischlust.com/gans-braten/

https://www.gutekueche.at/knusprige-gans-rezept-4113

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.