Dinkelbrötchen Rezept (Lecker und einfach)

Dinkelbrötchen Rezept (Lecker und einfach)

In diesem Blog stellen wir Ihnen dieses erstaunliche Dinkelbrötchen-Rezept vor, das Sie mit sehr wenig Zeit und sehr wenig Aufwand für Ihre Familie und Freunde zubereiten können

Dinkelbrötchen Rezept (Lecker und einfach)

Dinkelbrötchen Rezept

Dinkelbrötchen Rezept (Lecker und einfach)Katharina
Sie werden jedes Stück dieses Dinkelbrötchen-Rezepts lieben
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 1 Std. 40 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Breakfast
Portionen 4 Menschen
Kalorien 257 kcal

Zutaten
  

  • 2 cup Dinkelmehl geteilt
  • 1 Päckchen schnell aufsteigende Hefe 1 Päckchen ergibt 2 1/4 Teelöffel // wenn normale Hefe untergezogen wird, doppelte Aufstiegszeit
  • 2 Esslöffel Bio-Rohrzucker
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 cup ungezuckerte ungezuckerte Mandelmilch
  • 1/4 cup Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl plus mehr für den Belag
  • 3 Esslöffel Haferflocken

Anleitungen
 

  • Geben Sie in eine große Rührschüssel 3/4 cup (90 g) Dinkelmehl (Menge wie im Originalrezept angegeben // bei Änderung der Chargengröße anpassen), Hefe, Zucker und Salz. Zum Mischen verquirlen.
  • In einer separaten Rührschüssel (oder einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze) Mandelmilch, Wasser und Olivenöl in der Mikrowelle erhitzen, bis sie etwa 110 – 120 Grad warm sind (~55 Sekunden). Es sollte die Temperatur des Badewassers sein. Wenn es zu heiß ist, kann es die Hefe abtöten.
  • Fügen Sie die feuchten zu den trockenen Zutaten hinzu und verquirlen Sie sie kräftig oder schlagen Sie sie 2 Minuten lang auf mittlerer/niedriger Stufe, wobei Sie die Seiten nach Bedarf schaben.
  • 1/4 cup (30 g) mehr Dinkelmehl zugeben (Menge wie im Originalrezept angegeben // bei Änderung der Chargengröße anpassen) und weitere 2 Minuten schlagen. Dann nur soviel Restmehl zugeben, dass ein weicher Teig entsteht (ich habe etwas weniger als die vollen 2 Tassen verwendet, die gefordert wurden // Menge wie im Originalrezept angegeben // bei Änderung der Chargengröße anpassen). Auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und zu einem glatten und elastischen Teig kneten (~1-2 Minuten). Dann wieder in die Rührschüssel geben, locker abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig in 10-11 gleiche Stücke teilen (Menge wie im Originalrezept angegeben // bei Änderung der Chargengröße anpassen), vorsichtig zu Kugeln formen (so wenig wie möglich handhaben) und in eine gefettete 8×8-Zoll-Backform oder runde Kuchenform geben. Zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. oben auf dem Ofen oder an einem sonnigen Ort) gehen lassen, bis die doppelte Größe erreicht ist – ca. 45 Minuten – 1 Stunde. Dann mit Hafer bestreuen.
  • Backofen auf 375 Grad F (190 C) vorheizen. Sobald die Brötchen die doppelte Größe erreicht haben (siehe Foto), 18-20 Minuten backen, oder bis sie flaumig und hell goldbraun sind. Für ein glänzendes Aussehen vorsichtig mit Olivenöl bestreichen (optional).
  • Einige Minuten abkühlen lassen, dann als solche oder mit veganer Butter und Marmelade nach Wahl servieren. Reste abgedeckt bei Raumtemperatur bis zu 3 Tage aufbewahren. Siehe Notes für Einfriertipps.

Notizen

Ich habe dieses Rezept nicht auf Glutenfreiheit getestet und habe zur Zeit keine Empfehlungen, wie es glutenfrei gemacht werden kann. Wenn Sie experimentieren und Erfolg haben, teilen Sie bitte Ihre Ergebnisse/Ergebnisse in den Kommentaren mit!
Für dunklere Brötchen könnten Sie auch versuchen, bis zur Hälfte des Dinkelmehls mit geröstetem Buchweizenmehl zu unterziehen. Ich habe es jedoch nicht auf diese Weise getestet und kann die Ergebnisse nicht garantieren.
Ich habe dieses Rezept nur mit biologischem Rohrzucker getestet, aber ich glaube, Sie könnten auch versuchen, Kokosnusszucker, Ahornsirup oder rohen Honig zu subbieren, wenn er nicht vegan ist. Wenn Sie einen nassen Süßstoff hinzufügen, kombinieren Sie ihn mit den nassen Zutaten, bevor Sie ihn zu den trockenen Zutaten hinzufügen, damit er richtig vermischt wird.
Die Nährwertangaben sind eine grobe Schätzung, die ohne Garnierung berechnet wurde.
Zum Einfrieren bereiten Sie das Rezept so weit vor, dass es zu Kugeln gerollt werden kann, und legen Sie dann die Teigkugeln auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech. Einfrieren und dann in einem gefriersicheren Behälter bis zu 1 Monat aufbewahren. Wenn sie fertig sind, zum Auftauen in eine gefettete Backform legen und (lose zugedeckt) auf dem vorgeheizten Ofen aufgehen lassen, bis sie die doppelte Größe erreicht haben. Nach Anweisung backen. Tiefgefrorene Brötchen können zwar nicht so stark aufgehen wie ihre frischen Gegenstücke, aber dies ist eine gute Möglichkeit, Brot im Voraus zu backen und es nach Bedarf frisch zu backen.
Keyword Dinkelbrötchen Rezept

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating