Eier kochen für Ramen

In diesem kurzen Artikel gehen wir auf das Thema „Eierkochen für Ramen“ ein, indem wir zeigen, wie man Ramen (mit Fleisch und vegetarisch) zubereitet.

Rāmen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg populär und gilt als japanisches Symbol. 

Der Rest der Welt brauchte eine Weile, um dieses Wunder, das den Magen umschmeichelt, kennenzulernen und wurde durch den Anime Naruto noch populärer, da es das Lieblingsgericht der Hauptfigur Naruto Uzumaki ist.

Dieses Gericht hat eine große Bandbreite an Geschmacksrichtungen und jede Familie hat ihr eigenes Brühe-Rezept. Heute wollen wir das Rezept einfacher machen, damit du Ramen zu Hause zubereiten kannst, angefangen mit der Eier-Kochmethode! Damit du dir dieses Wunder nicht entgehen lässt!

Eier kochen für Ramen.

Zutaten:

  • 4 Eier bei Raumtemperatur
  • 500 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 300 ml Wasser
  • 200 ml Sojasauce

Methode der Zubereitung:

  1. Steche mit einem Bambusspieß den Boden des Eies an, ohne die ganze Schale zu durchbrechen. Bringe das Wasser mit dem Reisessig zum Kochen.
  2. Koche das Ei – das kann je nach Größe des Eies 4-6 Minuten dauern.
  3. Tauche das Ei dann in Eiswasser und schäle es. Reservieren.
  4. Mische Wasser und Sojasauce und gib das Ei in diese Mischung. Mindestens 6 Stunden marinieren lassen (ideal ist über Nacht).
  5. Zu dienen
  6. Erhitze das Ei vor dem Servieren für 1 Minute in kochendem Wasser.

Wie man Ramen zubereitet:

Zutaten

Lendenbraten:

  • 100 g Butter (in der Salbenspitze)
  • Schale von 1 Zitrone
  • +oder- ½ Teelöffel geriebener Ingwer
  • +oder- ¼ Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1 kg gewürzte Schweinelende
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • +oder- 1 Teelöffel Salz
  • +oder- ½ Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Kopf Knoblauch
  • 1 Zitrone (in 4 Scheiben geschnitten)
  • Rosmarinzweige (nach Geschmack)
  • Thymianzweige (nach Geschmack)

Gekochte Eier:

  • 4 Eier, wie wir sie dir vorher beibringen

Nudel:

  • 250 g Nudeln für Yakisoba oder Instant.

Brühe:

  • 1-Liter-Wasser
  • 2 Gemüsebrühe
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Zwiebel in 4 Stücke geschnitten
  • 50ml Sake Mirin (oder Weißweinessig)
  • 1 Esslöffel geröstetes Sesamöl
  • 4 Esslöffel Miso-Paste
  • 1 Tasse (Tee) Sojasauce
  • 500ml heißes Wasser

Zum Montieren:

  • Gekochter Mais
  • Nori Seetang
  • Schnittlauch (gehackt)

Anweisungen

  1. Gebratene Lende: Gib etwas Butter, Zitronenschale, geriebenen Ingwer und Kreuzkümmelpulver in eine Schüssel und mische sie gut.
  2. Nimm eine Lende und schmiere sie mit etwas Öl, Salz und Pfeffer ein, erhitze eine Pfanne sehr gut und bräune das Fleisch auf allen Seiten.
  3. Lege das Fleisch auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech, bestreiche es mit der gewürzten Butter und lege die in Scheiben geschnittene Zitrone, die Rosmarinzweige, die Thymianzweige und 1 abgeschnittene Knoblauchzehe in die Pfanne.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 230°C ca. 30 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und anfrieren lassen, um das Schneiden zu erleichtern.
  5. Nudeln: Für die Nudeln hier, es können Instant-Nudeln oder Yakisoba-Nudeln sein, gibst du die Portion, die du zum Kochen verwendest, in einen Topf mit heißem Wasser, hier mache ich es für 4 Personen, also mache ich 250g und lasse sie dann einfach nach den Anweisungen des Herstellers kochen oder weich werden.
  6. Brühe: Gib das Wasser und die selbstgemachten Brühwürfel in einen großen Topf, füge den Ingwer, die Zwiebel, das Päckchen, das Sesamöl, die Miso-Paste und die Sojasauce hinzu und koche das Ganze bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel, bis es zu kochen beginnt. 
  7. Öffne den Deckel und lass es weitere 20 Minuten kochen, entferne die Stücke (Zwiebel, Ingwer), gib das heiße Wasser hinzu und mische es gut.
  8. Zusammenstellen: Makkaroni, Fleischscheiben, Eier, Mais und Nori-Algen anrichten und mit der heißen Brühe und dem Schnittlauch abschließen.

Vegetarisches Ramen Rezept:

Zutaten:

  • 200 g Udon-Nudeln
  • 100 g Shitake-Pilze
  • 300 g Tofu
  • 50 g Miso (Sojabohnenpaste)
  • 3 hartgekochte Eier (wie wir es vorher gelehrt haben)
  • 20 ml Sojasauce
  • 50 g Mangold
  • 5 g Schnittlauch

Methode der Zubereitung:

  1. Schneide den Schnittlauch in dünne, diagonale Scheiben. 
  2. Schneide den Mangold in etwa 1 cm dicke Scheiben. 
  3. Schneide die Champignons in 4 Stücke – wenn sie zu groß sind, schneide sie in 6 Stücke, einschließlich der Stängel.
  4. Gib 1 Liter Wasser in einen Topf, füge das Miso, die Sojasauce und die in Scheiben geschnittenen Pilze hinzu und lass es bei großer Hitze kochen, bis es kocht. 
  5. Wenn es kocht, fügst du die Udon-Nudeln hinzu und kochst sie bei starker Hitze 5 Minuten lang.
  6. Schneide den Tofu in rechteckige Stücke oder in die Form, die du bevorzugst. 
  7. Erhitze in einer Pfanne einen Spritzer Olivenöl auf mittlerer Stufe und grille den Tofu etwa 6 Minuten lang oder bis er goldbraun ist. Nach der Hälfte der Zeit wenden und beiseite stellen. Tipp: Tofu ist sehr empfindlich, also rühre oder drücke ihn nicht, während er gegrillt wird. 
  8. Schneide die Eier in zwei Hälften
  9. Um die Ramen zuzubereiten, verwende am besten einen tiefen Teller.
  10. Lege zuerst die Nudeln in den Boden, platziere die Pilze in einer Ecke des Tellers, den Mangold in einer anderen und die Eier an der Seite. 
  11. Zum Schluss gießt du die heiße Brühe darüber, die den Mangold bissfest kocht. 
  12. Zum Schluss gibst du den Tofu und den Schnittlauch darauf.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Eierkochen für Ramen“ befasst und gezeigt, wie man Ramen (mit Fleisch und vegetarisch) zubereitet.

Referenzen:

https://asiastreetfood.com/rezept/ramen-eier/
https://www.bettybossi.ch/de/Rezept/ShowRezept/BB_BBZC180315_0003A-40-de

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert