Einfache und effektive Methoden, um Gemüse für Kinder zu kochen (10 Tipps)

In diesem kurzen Artikel zeigen wir dir einfache und effektive Möglichkeiten, Gemüse für Kinder so zu kochen, dass sie es gerne essen

Jeder, der Vater oder Mutter ist oder mit Kindern lebt, weiß, wie schwierig es ist, sie dazu zu bringen, Gemüse zu essen. Besonders in den ersten Lebensjahren entwickeln sich die Geschmacksknospen des Kindes, aber sie müssen Lebensmittel probieren, um den Geschmack von Lebensmitteln kennenzulernen.

Wir Erwachsenen sind bereits daran gewöhnt, Gemüse zu verzehren. Wir dürfen nicht vergessen, dass dies eine Frage der Gewohnheit ist und Gewohnheiten werden mit der Zeit geschaffen. Anfangs ist es vielleicht gar nicht so einfach, Kinder dazu zu bringen, alle Lebensmittel zu essen, die gut für ihre Gesundheit sind. 

Um dir zu helfen, haben wir 10 einfache Tricks ausgewählt, die dir diese Aufgabe erleichtern werden.

Einfache und effektive Möglichkeiten, Gemüse für Kinder zu kochen

  1. Verwende die richtigen Gewürze

Die Geschmacksknospen jedes Menschen sind unterschiedlich, man kann nicht sagen, welche Gewürze Kinder am liebsten mögen. Hier gilt die Regel: Testen. Verwende verschiedene Arten von Gewürzen und achte darauf, welche von den Kleinen am besten angenommen wird. 

Schreibe einige Kombinationen auf, die in der Regel erfolgreich sind: Karotten mit Ingwer, grünes Gemüse wie Brokkoli mit Knoblauch und Blattsalat mit Senf und Honig gewürzt.

  1. Bestehe darauf, dass sie es mehr als einmal beweisen

Einige Studien weisen darauf hin, dass Kinder, die ein Lebensmittel ablehnen, es in der Regel akzeptieren, nachdem sie es 8 bis 10 Mal probiert haben. Nach einigen Kostproben beginnt das ursprünglich abgelehnte Essen vertraut zu schmecken und die Geschmacksnerven gewöhnen sich daran.

  1. Das Gemüse braten

Gemüse zu rösten ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern lässt auch den Zucker in diesen Lebensmitteln karamellisieren. Auf diese Weise werden sie „süßer“ und auch das Aroma wird attraktiver. 

Du kannst Olivenöl verwenden, um ihm eine besondere Note zu verleihen und das Gemüse noch leckerer zu machen!

  1. Lass die Kinder wählen

Mit Kindern in den Supermarkt zu gehen, ist nicht immer einfach, aber es kann eine Möglichkeit für sie sein, selbst zu entscheiden, welches Gemüse sie essen wollen. Außerdem fördert diese Einstellung die Unabhängigkeit der Kinder. 

Erinnere sie beim Servieren daran, dass es die Lebensmittel sind, die sie selbst ausgewählt haben.

  1. Das Gemüse in Spaghetti-Format raspeln

Nudeln mögen Kinder doch, oder? Hast du schon mal daran gedacht, Gemüsenudeln zu machen? Du kannst sie ganz normal mit dem Messer schneiden oder eine Art Reibe verwenden, die diesen Effekt erzeugt. 

Zucchini, Karotten, Rote Bete und Kürbis sind nur einige Beispiele für Gemüse, das für diese Art von Spaghetti verwendet werden kann.

  1. Gemüse mit anderen Lebensmitteln „tarnen“

Butter, Speck, Käse… Wenn das Kind kalorienreichere und weniger gesunde Lebensmittel mag, kannst du Gemüse mit diesen Zutaten mischen. Eine coole Idee ist es, Gemüse mit Käse zu überbacken und Speckstücke darüber zu streuen. 

Viel attraktiver als reines Gemüse, nicht wahr? Mit der Zeit gewöhnen sich die Kleinen daran und du kannst die Gerichte gesünder und kalorienärmer belassen.

  1. Mach ein Gemüsepüree

Gemüse zu pürieren ist eine praktische Idee, denn du kannst es in kleinen Portionen einfrieren und auf verschiedene Arten servieren. Du kannst es mit Fleisch oder Fisch, Frikadellen, Pasteten oder Reis servieren. 

Möhren, Brokkoli, Süßkartoffeln, Kürbis und Erbsen sind einige Beispiele für Gemüse, das eingefroren werden kann.

  1. Gemüsesäfte herstellen

Das Entsaften von Gemüse ist ein weiterer guter Tipp, um Gemüse in den Speiseplan von Kindern aufzunehmen. Grünkohl, Rote Bete, Spinat und Gurken sind tolle Zutaten für einen leckeren Saft. 

Ideal ist es, diesen Säften keinen Zucker hinzuzufügen, aber wenn das Kind ein Gesicht macht, kannst du ein wenig Honig hinzufügen. Aber denk daran: Kauen ist wichtig für die Entwicklung der Kleinen. Sie sollten sich nicht ausschließlich von Flüssigkeiten und breiiger Nahrung ernähren.

  1. Cremes und Soßen verwenden

Frischkäse, Erdnussbutter, Ketchup… Warum nicht ein Stück Karotte in eine dieser Cremes tunken? Das wird sie sicher attraktiver machen. Jede Creme oder Soße, die Kinder lieben, kann bei den Mahlzeiten zu ihrem Vorteil eingesetzt werden, achte nur darauf, dass du sie nicht überstrapazierst.

  1. Kinder ermutigen und mit gutem Beispiel vorangehen

Es bringt nichts, Kindern immer wieder zu erzählen, welche Vorteile Gemüse für ihre Gesundheit bringt. In diesem Stadium sind sie noch nicht so sehr an diesen Dingen interessiert. Sag ihnen stattdessen, dass Gemüse sie stärker und größer macht. 

Wenn nötig, zeige Beispiele von Menschen oder Persönlichkeiten, die es bewundert, und betone, dass auch sie sich gesund ernähren. Und vergiss nie: Das Kind folgt den Vorbildern, die es zu Hause hat.

Extra-Tipp: Gib nicht auf!

All diese Tipps sollen dir auf der schwierigen Reise helfen, die die Erziehung eines Kindes darstellt, und niemand hat behauptet, dass es einfach sein würde. Eine goldene Regel ist es, keine Vergleiche anzustellen. 

Liebt der Sohn deines Freundes Brokkoli und mag keine Schokolade? Ausgezeichnet. Mach dir keine Vorwürfe, weil dein Sohn sich jedes Mal auf den Boden wirft, wenn er eine Karotte sieht. In solchen Momenten ist Geduld der Schlüssel. 

Mehr als Geduld, Beharrlichkeit. Und wenn er nach vielem Beharren immer noch nicht isst, ist das auch in Ordnung. Kein Kind ist so wie das andere. Früher oder später werden sich deine Bemühungen auszahlen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir einfache und effektive Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Gemüse für Kinder kochen kann, das sie auch gerne essen werden.

Referenzen:

https://www.pampers.de/kleinkind/ernahrung/artikel/wie-man-kinder-dazu-kriegt-gemuse-zu-essen
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/partnerschaft-familie/babys-kinder/tipps-damit-kinder-gemuese-essen-ia

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.