Englische Kartoffeln nur mit Wasser kochen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Englische Kartoffel nur mit Wasser kochen?“, indem wir dir zeigen, wie du das machst und damit verbundene Fragen beantworten.

Englische Kartoffeln nur mit Wasser kochen?

Wenn du nur Wasser verwendest, hast du 3 Methoden, um englische Kartoffeln zu kochen:

  1. Ein Schnellkochtopf 
  2. Ein normaler Topf
  3. Gedämpft

Du kannst es so machen, wie du es willst. Es gibt fünf Möglichkeiten, die Knolle zu kochen. Gedünstetes Gemüse ist am gesündesten. Hier ist es nicht nötig, Salz hinzuzufügen, und du kannst den gewünschten Punkt überprüfen, indem du während des Kochens mit einer Gabel einpiekst.

Der Schnellkochtopf und der normale Kochtopf sind zwei alternative Kochmethoden. Nur 5 Minuten unter Druck, sobald es zu brutzeln beginnt, ist die Kartoffel fertig gegart. Wenn die Stücke in der Pfanne jedoch zu groß sind, kann sich das ändern.

Sowohl bei Schnellkochtöpfen als auch bei traditionellen Kochern müssen die Kartoffeln gründlich in Wasser getaucht und ausreichend bedeckt werden. 

Die Kochzeit in normalen Pfannen beträgt zwischen 25 und 30 Minuten. Am besten ist es, wenn du die Haut abziehst, nachdem die Knolle gekocht wurde und noch heiß ist.

Wie lange brauchen englische Kartoffeln zum Kochen?

Das ist umstritten. Die Kochzeit für englische Kartoffeln hängt nicht von der Sorte (Englisch, Süßkartoffeln usw.) ab, sondern von ihrer Größe. Je schneller die englische Kartoffel bzw. das Stück gekocht wird, desto besser. 

Schneide die Knolle immer in gleiche Teile, indem du mit einem halben Schnitt beginnst und den Rest in gleich große Stücke schneidest, damit alle Kartoffeln in der Pfanne gleich weich werden.

Ist es notwendig, die englische Kartoffel zu schälen, bevor man sie mit Wasser kocht?

Nicht immer. Bei Rezepten, bei denen die Kartoffel nicht so viel Wasser aufnehmen muss, wie z.B. bei Gnocchi, ist es ratsam, die Kartoffeln mit der Schale zu kochen und sie erst später zu entfernen. 

Die Kartoffel mit der Schale zu kochen ist eine gute Methode, um den Geschmack der Kartoffel zu erhalten und sie trockener zu halten.

Was ist besser für deine Gesundheit: Süßkartoffel oder englische Kartoffel?

Die Süßkartoffel ist immer noch der Sieger. Von den beiden Knollen verdient die Süßkartoffel mehr Platz auf dem Tisch. Sie enthält Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium, die Vitamine A, C und E sowie die Vitamine des B-Komplexes.

Die Engländer hingegen haben einen hohen glykämischen Index, der den Blutzucker- und Insulinspiegel in die Höhe treibt. Ein Übermaß an Insulin fördert die Fettspeicherung, besonders im Bauchbereich.

Süßes hat nicht dieselbe Wirkung, weil es doppelt so viele Ballaststoffe enthält, die die Freisetzung von Zucker in den Blutkreislauf verlangsamen und dafür sorgen, dass nicht so viel Insulin benötigt wird.

Ballaststoffe sind auch deshalb gesund, weil sie das Sättigungsgefühl verstärken und so Essanfälle verhindern helfen. Aber mach keinen Fehler: Was auch immer du tust, die Knollen sind eine Quelle von Kohlenhydraten, und der übermäßige Verzehr belastet die Taille. Beschränke dich auf eine halbe Kartoffel pro Tag.

In der folgenden Tabelle findest du einen Vergleich von 100 Gramm jeder Kartoffel auf der Grundlage der Tabelle zur Lebensmittelzusammensetzung:

Energie

  • Englische Kartoffel – 52 cal
  • Süßkartoffel – 77 cal

Kohlenhydrate

  • Englische Kartoffel: 11,9 g
  • Süßkartoffel – 18,4 g

Fasern

  • Süßkartoffel – 2,2 g
  • Englische Kartoffel – 1,3 g

Calcium

  • Süßkartoffel – 17 mg
  • Englische Kartoffel – 4 mg

Kalium

  • Kartoffeln – 161 mg
  • Englische Kartoffel – 148 mg

Vitamine

  • Süßkartoffel – 23,8 mg
  • Englische Kartoffel – 3,8 mg

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Englische Kartoffel nur mit Wasser kochen?“ beantwortet, indem wir dir gezeigt haben, wie man das macht und die dazugehörigen Fragen beantwortet haben.

Referenzen:

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.