Gibt es ein veganes Puddingpulver?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Gibt es ein veganes Puddingpulver?“ und informieren darüber, ob du eine vegane Version von Pudding zu Hause zubereiten kannst und welche veganen Puddingpulvermarken du ausprobieren kannst.

Gibt es ein veganes Puddingpulver?

Ja, es gibt ein veganes Puddingpulver. Die Puddingpulver von Dr. Oetker sind vegan. Der Mandelpudding sowie der Pudding mit Sahnegeschmack sind ebenfalls vegan. Puddingpulver mit Vanille- und Schokoladengeschmack sind ebenfalls vegan.

Trotzdem ist es wichtig, die Zutatenliste zu prüfen, bevor du dich für ein veganes Puddingpulver entscheidest.

Kannst du zu Hause eine vegane Version des Puddings machen?

Ja, du kannst eine vegane Version des Puddings zu Hause zubereiten. Die Zutaten, die für die Zubereitung eines veganen Puddings ersetzt werden können, sind folgende:

  • Für die Zubereitung von veganem Pudding kann pflanzliche Milch verwendet werden. Du kannst eine der pflanzlichen Alternativen wie Sojamilch, Mandelmilch, Hafer- oder Cashewmilch verwenden. Das kann auch für Menschen mit Laktoseintoleranz von Vorteil sein.
  • Zum Süßen des Puddings kann auch Zucker verwendet werden. Weißer Zucker oder Ahornsirup können zum Süßen des Puddings verwendet werden.
  • Maisstärke wird hinzugefügt, um den Pudding zu verdicken.
  • Eine weitere wichtige Zutat für den Pudding ist die Butter. Du kannst aber auch eine vegane Version der Butter verwenden. Du kannst auch pflanzliche Margarine anstelle von Butter verwenden oder dich für eine ölfreie Version entscheiden.
  • Wenn du den Pudding mit einer Glasur versehen möchtest, kannst du eine vegane Schlagsahne verwenden. Für eine viel leichtere Creme kannst du Aquafaba-Schlagsahne verwenden.

Welche veganen Puddingpulvermarken kann man ausprobieren?

  • Simply Delish Puddingpulver gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Es ist außerdem gluten- und zuckerfrei und enthält auch weniger Fett. Die Anleitung zur Zubereitung des Puddings ist auch ziemlich einfach.
  • Die Bio-Puddingmischung von European Gourmet Bakery lässt sich leichter anrühren. Außerdem wird empfohlen, ein gut verquirltes Eigelb für die Zubereitung des Puddings zu verwenden, aber du kannst auch darauf verzichten. 

Es gibt ihn in den Sorten Vanille, Karamell, Banane und Schokolade für die Zubereitung des Puddings.

  • Der Zen-Schokopudding wird aus Mandelmilch zubereitet. Er enthält keine künstlichen Zutaten und wird mit natürlichen Zutaten zubereitet. Die zugesetzten Vitamine im Schokoladenpudding machen ihn außerdem viel gesünder.
  • Jell-O Instant-Puddingmischung ist eine der beliebtesten veganen Puddingmischungen, die verwendet werden. Verwende jedoch nicht die vorgefertigten, da sie Milch als Zutat enthalten. Die Jell-O Puddingmischungen können mit Mandel- oder Sojamilch zubereitet werden. 
  • Der Kokosnuss-Milchreis von Sun Tropic ist eine weitere vegane Puddingmischung, die für die Zubereitung von Pudding verwendet werden kann. Das kann besonders für Menschen von Vorteil sein, die Milchreis zubereiten möchten.  

Der Geschmack des Puddings kann kokosnussartig sein, da die Puddingmischung einen Kokosnussgeschmack hat. 

Er enthält aber auch Kakaoaromen, die den Schokoladengeschmack verstärken können. Verwende Thai-Reis für die Zubereitung dieses Puddings. Andere Geschmacksrichtungen sind Meersalz-Karamell oder Zimt.

Weitere FAQs zum Pudding, die dich interessieren könnten.

Wie verhindere ich, dass die Haut puddingartig wird?

Warum kann Pudding wieder flüssig werden?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Gibt es ein veganes Puddingpulver?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, ob du eine vegane Version von Pudding zu Hause zubereiten kannst, sowie einige der veganen Puddingpulvermarken, die du ausprobieren kannst.

Referenz

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.