Gnocchi kochen: verschiedene Rezepte

In diesem kurzen Artikel zeigen wir dir verschiedene Gnocchi-Rezepte, die du nachkochen kannst.

Gnocchi kochen: verschiedene Rezepte

Gnocchi sind eine typisch italienische Pasta, die es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt: Kartoffeln, Kürbis, Süßkartoffeln, Kochbananen, Maniok und so weiter. Du hast die Qual der Wahl. Im Folgenden findest du die verschiedenen Zutaten und Zubereitungsarten für dieses Gericht:

Das klassische Rezept: Kartoffelgnocchi

Zutaten

  • 1 kg gekochte Kartoffeln mit der Schale
  • 1 Ei
  • Etwa 300 g Weizenmehl
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Bolognesesauce (oder eine andere Sauce deiner Wahl)
  • geriebener Parmesan nach Geschmack

Methode der Zubereitung

  1. Die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben (es ist nicht nötig, die Schale zu entfernen, da sie in der Presse hängen bleibt). Abkühlen lassen.
  2. Gib das Ei, die Hälfte des Mehls, Salz und Muskatnuss hinzu und knete es schnell durch, indem du mehr Mehl hinzufügst, bis du einen gleichmäßigen Teig erhältst.
  3. Mit Teilen des Teigs auf einer bemehlten Fläche 1 fingerdicke Rollen formen und Gnocchi (1,5 cm) schneiden.
  4. Koche ein paar auf einmal in reichlich kochendem Salzwasser und 1 Teelöffel Öl.
  5. Wenn sie an die Oberfläche steigen, herausnehmen und abtropfen lassen.
  6. In einer feuerfesten Form abwechselnd Gnocchi, Sauce und Parmesan schichten und zum Gratinieren in den heißen Ofen schieben.

Kürbis-Gnocchi

Zutaten

  • 500 g Kürbis
  • 3 Esslöffel Weizenmehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 50 g geriebener Parmesankäse

Methode der Zubereitung

  1. Bevor du das Rezept zubereitest, wasche den Kürbis und entkerne ihn.
  2. Dann schneidest du ihn in nicht zu große Stücke und backst ihn im vorgeheizten Ofen bei 180º C etwa 45 Minuten lang.
  3. Wenn der Kürbis weich ist, nimm ihn aus dem Ofen und entferne die Schale.
  4. Mit einem Kartoffelstampfer oder einer großen Gabel den Kürbis gut zerdrücken, bis er zu einem Püree wird.
  5. Lege das Püree auf ein sehr sauberes Geschirrtuch und drücke es gut aus, bis das gesamte überschüssige Wasser entfernt wurde und es sehr trocken ist.
  6. Gib das Püree in eine Schüssel und füge Salz, Pfeffer und Muskat hinzu. Gut mischen.
  7. Gib das Eigelb und den geriebenen Parmesan hinzu und mische alles gut durch.
  8. Zum Schluss fügst du das Weizenmehl nach und nach hinzu und rührst es gut durch, bis du eine homogene Masse erhältst.
  9. Forme mit Hilfe eines Löffels kleine Kugeln aus dem Teig und forme so die Gnocchi.
  10. Gib die Gnocchi in einen Topf mit kochendem Wasser und reichlich Salz, um sie zu kochen. 
  11. Wenn sie aufgehen und schwimmen, sind sie fertig.
  12. Serviere sie mit deiner Lieblingssauce!

Wegerich-Gnocchi

Zutaten:

  • 450 Gramm Kochbananen;
  • 80 g geriebener Parmesankäse;
  • 1 Tasse Tee aus goldenem Leinsamenmehl;
  • 20 ml Olivenöl;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Zubereitungsmethode:

  1. Für die Wegerichgnocchi wickelst du die Bananen in ein Stück Alufolie. 
  2. Dann in den auf 180° C vorgeheizten Backofen stellen. 
  3. Nach dem Rösten pürierst du die Bananen und mischst alle anderen Zutaten.
  4. Modelliere den Teig mit einem Nudelholz, aber schneide ihn in kleine Stücke von 3 bis 5 cm.
  5. Brate die Gnocchi in Salbeibutter an: Die Butter bei niedriger Hitze schmelzen, den Salbei dazugeben und würzen.

Yamswurzel-Gnocchi

Zutaten:

  • 500 g gekochte Süßkartoffeln
  • 2 Esslöffel Kokosnussmilch
  • 50 g Butter
  • 50 g fein geriebener Parmesankäse
  • 100 g Weizenmehl
  • Salz nach Geschmack

Methode der Zubereitung

  1. Passiere die heiße Süßkartoffel durch den Kartoffelstampfer. Lass sie abkühlen und mische die Kokosmilch, die Butter, den Käse und das Weizenmehl. Mit Salz abschmecken.
  2. Kneten, bis er sich von den Händen löst. Brötchen formen und auf die Standardgröße schneiden oder den Teig auf eine Dicke von mindestens 0,5 cm ausrollen und mit Shapern schneiden.
  3. Koche in kochendem Wasser, Salz, Öl, Knoblauch, Zwiebel und Lorbeerblatt.
  4. Mit Tomatensauce deiner Wahl servieren.

Maniok-Gnocchi

Zutaten:

  • 1 kg Maniok
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Margarine
  • 2 Tassen Weizenmehl
  • Salz nach Geschmack

Methode der Zubereitung:

  1. Schäle den Maniok, schneide ihn in Stücke und gib ihn in Salzwasser zum Kochen.
  2. Sobald er sehr weich ist, abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  3. Füge die restlichen Zutaten hinzu und mische sie gut.
  4. Lege den Teig auf den Tisch, rolle ihn und schneide ihn aus.
  5. Wenn nötig, streue ein wenig Mehl auf den Tisch.
  6. In einem Topf mit Wasser, einem Spritzer Öl und einer Prise Salz zum Kochen bringen.
  7. Lege die Gnocchi nach und nach hinein. Wenn sie anfangen, aufzusteigen, nimm sie heraus und gib sie in eine Schüssel.
  8. Verwende deine Lieblingssauce.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir dir verschiedene Gnocchi-Rezepte gezeigt, die du nachkochen kannst.

Referenzen:

Gnocchi Rezepte | Chefkoch

Gnocchi Grundrezept: Original italienisch (liebfeld.de)

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert