Ist in Marshmallows Gelatine enthalten?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Gibt es Gelatine in Marshmallows?“ mit einer ausführlichen Analyse über das Vorhandensein oder Fehlen von Gelatine in Marshmallows. Außerdem werden wir die Rezepte für die Zubereitung von Marshmallows mit und ohne Gelatine und die Variationen von Marshmallows vorstellen.

Ist in Marshmallows Gelatine enthalten?

Ja, die traditionellen und manchmal auch die kommerziellen Marshmallows enthalten immer etwas Gelatine. Aber jetzt kannst du ganz einfach vegane Marshmallows finden, in denen die Gelatine, ein tierisches Produkt, durch andere pflanzliche Geliermittel ersetzt wird.

Marshmallows sind ein fluffiges und weiches Süßwarenprodukt, das aus Zucker als Hauptzutat hergestellt wird. Meistens werden sie auch als Mäusespeck bezeichnet. Gelatine gilt als tierisches Produkt, da sie aus den Knochen und Schwarten toter Tiere hergestellt wird, aber Experten stufen Gelatine normalerweise weder als pflanzliches noch als tierisches Produkt ein.

Rezept für die Herstellung von Marshmallows mit Gelatine:

Der Marshmallow ist ein Lieblingsartikel von fast allen Kindern und sogar Erwachsenen. Das Rezept, das die Verwendung von Gelatine beinhaltet, wird wie folgt beschrieben:

  • Nimm 300 g Puderzucker, 2 Päckchen Gelatine (18 g pro Päckchen), Salz, 3 Päckchen Vanillezucker, 180 ml Wasser, 5 Esslöffel Stärke, 1 Esslöffel Puderzucker und 1 Schuss Öl.
  • Nimm eine Schüssel und siebe den Puderzucker und die Speisestärke (z.B. Maisstärke) in die Schüssel. Vermische die beiden Zutaten gut.
  • Bestreiche die Oberfläche der rechteckigen Auflaufform mit etwas Öl und streue etwas gesiebte Speisestärke auf die Form.
  • Nimm Vanillezucker, Gelatine, Wasser und Salz in einen Topf und erhitze die Mischung langsam bei gleichbleibend leichter Hitze, damit die Gelatine aufquellen kann.
  • Lass die Gelatinemischung abkühlen. Gib Puderzucker zur Gelatine und rühre sie 5 Minuten lang, bis sich eine glatte, luftige Creme bildet.
  • Gib die Lebensmittelfarbe in den Topf, der eine schaumige Mischung enthält. Du kannst den Teil mit der Lebensmittelfarbe auch weglassen, um die weißen Marshmallows zuzubereiten.
  • Gieße die cremige und schaumige Mischung in die vorbereitete Form und decke sie mit einer Frischhaltefolie ab.
  • Stelle die Mischung für fast 4 Stunden an einen kühlen Ort, bis die Mischung eine feste Konsistenz erreicht hat. Dadurch werden die Marshmallows einfach auf die gewünschte Konsistenz gehärtet.
  • Nimm die Marshmallows aus der Form, bestäube sie mit Puderzucker und Speisestärke und lege sie auf ein Backblech.

Rezept für die Herstellung von Marshmallows ohne Gelatine:

Das Rezept für die Herstellung von Marshmallows ohne Gelatine ist ähnlich wie das Rezept mit Gelatine.

  • Nimm 60 ml Wasser, 200 g weißen Zucker, 100 g hellen Zuckersirup, 1 ½ Esslöffel pflanzliches Geliermittel (wie Agar, Pfeilwurzelmehl oder reinen Weinstein), 140 ml Wasser, 120 ml Aquafaba, einen weiteren ½ Teelöffel pflanzliches Geliermittel, 1 Teelöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel Vanille, Salz, 50 g Puderzucker und 70 g Maisstärke.
  • Nimm den Puderzucker und die Speisestärke in eine Schüssel und verrühre sie. Verteile die Mischung in der Pfanne, die zum Abkühlen der Marshmallows verwendet wird, damit sie nicht an der Oberfläche der Pfanne haften bleiben und sich beim Abkühlen leicht entfernen lassen.
  • Vermische in einer Schüssel Aquafaba, Zitronensaft, ½ Teelöffel pflanzliches Geliermittel, Vanille und eine Prise Salz und verrühre sie mit Hilfe eines Mixers, bis eine glatte, fluffige Textur entsteht.
  • Erhitze 60 ml Wasser in einem Topf und gib weißen Zucker und leichten Zuckersirup in das Wasser. Bringe das Wasser unter ständigem Rühren zum Kochen und lasse die Lösung einige Minuten lang köcheln. Achte darauf, dass die Temperatur der Lösung 100 Grad Celsius nicht überschreitet, sonst verbrennt sie.
  • Gieße die Zuckermischung, wenn sie noch heiß ist, in die Aquafaba-Mischung und rühre mit der Mischung.
  • Gib 1 ½ Esslöffel pflanzliches Geliermittel in einen anderen Topf mit 140 ml kaltem Wasser und verrühre es gut. Erhitze die Geliermittelmischung zum Kochen und lass sie dann einige Minuten unter ständigem Rühren köcheln.
  • Gib die Geliermittellösung in die Pfanne mit der Zucker-Aquafaba-Mischung und schlage das Ganze so lange, bis eine schaumige und cremige Textur entsteht.
  • Gieße die Mischung in die Kühlschale und lasse sie etwa 3 bis 4 Stunden lang abkühlen.
  • Wenn die Marshmallows abgekühlt sind, nimm sie aus der Pfanne und schneide sie in die gewünschte Form und mundgerechte Stücke.

Variationen von Marshmallows:

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Marshmallows mit unterschiedlichen Eigenschaften wie Geschmack, Aroma, Textur, Haltbarkeit und anderen. Zu den gängigen Geschmacksrichtungen von Marshmallows gehören Erdbeere, Honig-Guimauve, Himbeer-Guimauve und einige andere.

Hier kannst du verschiedene Marshmallows mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen kaufen.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Ist Gelatine in Marshmallows enthalten?“ mit einer ausführlichen Analyse des Gelatinegehalts in Marshmallows beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, welche Rezepte es für die Zubereitung von Marshmallows mit und ohne Gelatine gibt und welche Variationen von Marshmallows es gibt.

Zitate:

https://www.vegpool.de/magazin/marshmallows-vegan.html
https://gopandoo.de/blogs/blog/vegane-marshmallows-rezept
https://www.gutekueche.at/marshmallows-rezept-2076
https://www.mdr.de/ratgeber/rezepte/rezept-marshmallows-backen-guimauve-franzoesisch-zubereitung-100.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.