Ist Kefir gesünder als Buttermilch?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Ist Kefir gesünder als Buttermilch?“ und informieren über den Nährstoffgehalt von Kefir oder Buttermilch, die Vorteile von Kefir und Buttermilch sowie darüber, wie wir Kefir oder Buttermilch in unsere Ernährung aufnehmen können.

Ist Kefir gesünder als Buttermilch?

Kefir ist etwas gesünder als Buttermilch. Das liegt daran, dass Kefir je nach Art des gekauften Kefirs eine höhere Anzahl an nützlichen Bakterien- oder Hefestämmen enthalten kann. 

Die Anzahl der Stämme in Kefir kann sogar bis zu 60 betragen, während Buttermilch vielleicht nur einen enthält.

Obwohl Kefir und Buttermilch ein ähnliches Nährwertprofil haben, ist der Anteil an Kohlenhydraten in Buttermilch geringer als in Kefir, was sie zu einer Low-Carb-Option macht. Die Anzahl der Fette ist in Buttermilch höher als in Kefir.

Was ist der Nährwert von Buttermilch und Kefir?

Name der NährstoffeButtermilchKefir
Kalorien 150 kcal162 kcal
Kohlenhydrate12 gms15 gms
Protein7,8 g6 gms
Fette8 gms2 gms
Kalium370 mg376 mg

Was sind die Vorteile des Kefir-Konsums?

  • Kefir enthält viele Bakterienstämme. Das macht ihn zu einem nützlichen Probiotikum für den Darm. Das kann auch zur Entwicklung der Darmimmunität beitragen.
  • Kefir enthält viele Nährstoffe, nämlich Magnesium, Kalzium, Vitamin D, Phosphor, Riboflavin, Vitamin K und andere bioaktive Verbindungen.

Vitamin B12 wird auch im Darm von den Bakterien im Kefir produziert. Dieser kann von Veganern konsumiert werden. 

Wenn du eine milchfreie Version von Kefir möchtest, kannst du die Milch durch Kokosmilch oder andere flüssige Ersatzstoffe ersetzen. Das Nährwertprofil würde sich jedoch ändern.

  • Kefir ist eine gute Quelle für Kalzium und Vitamin K. Diese beiden Vitamine tragen zur Verbesserung der Knochengesundheit bei und verringern das Risiko, an Osteoporose zu erkranken.

Was sind die Vorteile des Konsums von Buttermilch?

  • Buttermilch enthält außerdem Kalzium, Vitamin B12, Magnesium, Riboflavin, Phosphor, Kalium, Vitamin A und Vitamin D.
  • Buttermilch hat einen geringeren Fettgehalt als normale Milch und ist daher eine gute Alternative für das Gewichtsmanagement.
  • Buttermilch lässt sich leicht zu jedem Rezept hinzufügen. Das macht sie noch vielseitiger. 
  • Die in der Buttermilch enthaltenen Probiotika können die Verdauung fördern und die Immunität des Darms verbessern.
  • Es kann den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken.
  • Buttermilch kann bei Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom oder Blähungen hilfreich sein.

Wie kannst du Buttermilch oder Kefir in deinen Speiseplan aufnehmen?

  • Du kannst Kefir oder Buttermilch zu den Smoothies hinzufügen. Das kann den Smoothies einen besonderen Geschmack verleihen und den Nährwert der Rezepte erhöhen.
  • Kefir oder Buttermilch kann auch für die Zubereitung von Pfannkuchen oder sogar Keksen verwendet werden.
  • Er kann für die Zubereitung von Brot verwendet werden. Wenn du gerne Brot backst, kannst du beides zu Sauerteig hinzufügen und damit Brot backen.
  • Auch Kefir oder Buttermilch können als Fleischzartmacher dienen. Zu diesem Zweck musst du das Huhn in einem von beiden einweichen.
  • Wenn du gerne Popsicles oder Eiscreme zubereitest, kannst du sie zu Hause mit Kefir oder Buttermilch zubereiten.
  • Buttermilch kann auch zu Salatdressings hinzugefügt werden. Das kann das Nährwertprofil des Salats weiter verbessern.

Weitere FAQs zu Kefir und Buttermilch, die dich interessieren könnten.

Was ist ein Ersatz für Buttermilch?

Was ist der Unterschied zwischen Buttermilch und Kefir?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Ist Kefir gesünder als Buttermilch?“ beantwortet und Informationen über den Nährstoffgehalt von Kefir oder Buttermilch, die Vorteile von Kefir und Buttermilch sowie darüber, wie wir Kefir oder Buttermilch in unsere Ernährung einbauen können, gegeben.

Referenz

https://ratgeber.bunte.de/buttermilch-oder-kefir-so-unterscheiden-sich-die-milchprodukte_140486

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.