Ist weiße Schokolade vegan?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Ist weiße Schokolade vegan?“ mit einer ausführlichen Analyse von „Ist weiße Schokolade vegan“. Außerdem besprechen wir, wie du selbst vegane weiße Schokolade herstellen kannst.

Ist weiße Schokolade vegan?

Per Definition gibt es keine vegane weiße Schokolade.  Vegane weiße Schokolade ist in den Geschäften schwer zu finden, weil weiße Schokolade laut Gesetz 3,5% Milchfett und 14% Milchtrockenmasse enthalten muss. Alles, was keine Milch enthält, kann daher nicht als weiße Schokolade bezeichnet werden. Natürlich gibt es in Naturkostläden vegane Ersatzprodukte für weiße Schokolade.

Wie bei dunkler Schokolade ist die Grundzutat Kakao. Die Grundlebensmittelverordnung schreibt jedoch vor, dass sie neben der Kakaomasse auch mindestens 14% Milchtrockenmasse und 3,5% Milchfett enthalten muss, damit eine Schokolade als weiße Schokolade bezeichnet werden darf. 

Welche Schokolade ist vegan?

Schokolade in ihrer ursprünglichen Form war schon immer vegan. Das gilt nach wie vor für gewöhnliche dunkle Schokolade: Die Sorten Bitterschokolade, Zartbitterschokolade und Edeltrocken mit einem hohen Kakaoanteil von 60 Prozent und mehr enthalten oft nur Kakao, Kakaobutter und Zucker.

Wann ist Schokolade vegan?

Dunkle Schokoladen mit einem Kakaoanteil von mindestens 60 Prozent enthalten in der Regel keine Milch und sind daher automatisch vegan. Aber Vorsicht: Wenn auf der Zutatenliste Butterfett steht, ist die Schokolade nicht mehr vegan.

Können Veganer weiße Schokolade essen? 

Normale weiße Schokolade ist nicht vegan. Sie wird normalerweise aus Kakaobutter, Zucker und Milchprodukten hergestellt. Zum Glück gibt es heutzutage so viele Milchersatzprodukte, dass es einfacher denn je ist, Milchprodukte zu ersetzen.

Ist Milka vegan?

Milka hat derzeit keinen veganen Riegel im Angebot, und auch die Sorte Zartherb enthält sowohl Magermilchpulver als auch Butterfett. Lindt und Ritter Sport sind Milka voraus und haben ganz bewusst vegane Riegel auf den Markt gebracht. Lindt tobt sich gerne auf besonders bittere Art und Weise aus. Es gibt sogar einen Riegel mit 100 Prozent Kakao.

Welche Milka Schokolade ist vegan?

Milka verkauft derzeit keine veganen Schokoladenprodukte und die Sorte „Zartherb“ enthält auch Magermilchpulver und Butterfett. Ritter Sport hingegen hat zwei Sorten, die als vegan deklariert wurden (Dunkle Vollnuss Amaranth und Dunkle Mandel Quinoa).

Ist weiße Kuvertüre vegan?

Weiße Kuvertüre ist nicht vegan, da sie Vollmilchpulver und Süßmolkenpulver enthält. 

Wie stellst du weiße vegane weiße Schokolade selbst her?

Um vegane weiße Schokolade selbst herzustellen, brauchst du folgende Grundzutaten:

  • Kakaobutter.
  • Kokosnussöl: Du solltest Kokosnussöl für die Herstellung von veganer weißer Schokolade verwenden, da es im Gegensatz zu anderen Ölen fest wird.
  • Vanilleextrakt: Du solltest selbstgemachten Vanilleextrakt verwenden, da er günstiger und sehr einfach herzustellen ist, aber die gekaufte Version ist auch eine gute Wahl.
  • Puderzucker: Du kannst Puderzucker kaufen oder ihn zu Hause in etwa 2 Minuten mit nur 2 einfachen Zutaten herstellen.
  • Sojamilchpulver: Vegane Schokolade funktioniert mit jeder Art von pflanzlichem Milchpulver.

Zutaten:

  • 1 Tasse Kakaobutter (120 g), zerkleinert
  • ¼ Tasse Kokosnussöl (60 ml), geschmolzen
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Tasse Puderzucker (90 g)
  • ¼ Tasse Sojamilchpulver (40 g) oder jedes andere pflanzliche Milchpulver ist geeignet

Methode:

  • Gib die Kakaobutter in eine hitzebeständige Schüssel. Beiseite stellen.
  • Gib ein paar Zentimeter Wasser (ca. 5 cm) in einen Kochtopf und bringe es zum Kochen. Dann stellst du die Schüssel darauf, so dass ein Doppelkocher entsteht. 
  • Lass die Kakaobutter bei mittlerer Hitze schmelzen.
  • Sobald es geschmolzen ist, nimmst du es vom Herd, fügst alle restlichen Zutaten hinzu und rührst um, bis alles gut vermischt ist.
  • Gieße die vegane weiße Schokoladenmischung vorsichtig in eine Silikonschokoladenform (ich habe 2 davon verwendet). Du kannst auch ein ausgekleidetes Muffin- oder Cupcake-Blech verwenden, oder alles, was du zur Hand hast.
  • Gib die vegane Schokolade in den Kühlschrank oder das Gefrierfach und lass sie fest werden.
  • Genieße deine vegane weiße Schokolade direkt aus dem Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur.
  • Bewahre die Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 1 Woche oder im Gefrierfach bis zu 1 Monat auf.

Wie macht man vegane weiße Schokolade ohne Zucker?

Folgende Zutaten werden für die Herstellung von veganer weißer Schokolade ohne Zucker benötigt:

  • 100 g Kakaobutter
  • 70 g Cashewbutter, alternativ Mandelbutter
  • 50 g Erythrit-Puderzucker „normaler“ Puderzucker ist auch möglich
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Handvoll gefriergetrocknete Beerenmischung optional

Methode: 

Schmelze die Kakaobutter über einem Wasserbad.

Kratze die Vanilleschote aus.

Rühre den Erythrit-Puderzucker unter die Kakaobutter, bis sich alle Klumpen aufgelöst haben.

Rühr auch die Cashewbutter und das Vanillemark ein und erhitze weiter, bis sich alle Zutaten verflüssigt haben und gut miteinander verbunden sind.

Bereite zwei Silikonpralinenformen vor (alternativ gieße sie auf Backpapier, dann wird die Schokolade flach und brüchig).

Gieße die Mischung zur leichteren Handhabung in einen Messbecher.

Verteile optional die gefriergetrockneten Früchte in den Formen (leicht zerbröselt), gieße dann die Mischung und stelle sie in den Kühlschrank, bis die Schokolade fest wird.

Aus den Formen nehmen und im Kühlschrank aufbewahren.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kann Schokolade eingefroren werden?

Wie schmeckt 100 Prozent Schokolade?

Wie schmeckt die Xucker-Schokolade?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Ist weiße Schokolade vegan?“ mit einer ausführlichen Analyse von „Ist weiße Schokolade vegan“ beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, wie man vegane weiße Schokolade selbst herstellen kann.

Zitate:

https://vegan.rocks/de/blog/is-white-chocolate-vegan/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.