Kann man Butter bei Zimmertemperatur lagern? (3 Tipps)

Butter ist ein Lebensmittel, das von Menschen auf der ganzen Welt täglich verwendet wird. In der Regel wird sie im Kühlschrank gelagert. Viele von uns werfen eine Packung Butter weg, auch wenn das Verfallsdatum noch nicht abgelaufen ist, sondern kurz davor steht. Untersuchungen haben ergeben, dass dies weltweit zu einem großen Verlust an Butter führt. Das Verfallsdatum wird durch verschiedene Prozesse bestimmt, die nicht immer wissenschaftlich sind.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, ob Butter bei Zimmertemperatur gelagert werden kann.

Kann Butter bei Zimmertemperatur gelagert werden?

Ja, Butter kann bei Raumtemperatur gelagert werden. In einer Studie wurde festgestellt, dass sowohl frische ungesalzene als auch gesalzene Butter bis zu 7 Tage bei Raumtemperatur (21°C) gelagert werden kann, ohne dass sich die sensorischen Eigenschaften wie Geschmack, Aussehen, pH-Wert und Säuregehalt verschlechtern.

Eine andere Untersuchung ergab, dass ungesalzene Butter bei einer Raumtemperatur von 25°C etwa 6 Monate haltbar ist. In dieser Untersuchung wurde die ungesalzene Butter nach der Zubereitung 15 Sekunden lang bei 85°C pasteurisiert.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung zeigen, dass die Haltbarkeit von Butter mit steigender Lagertemperatur abnimmt. Bei 10°C lag die Haltbarkeit der Butter bei 21 Monaten, bei 15°C bei 17 Monaten und bei 35°C lag die Haltbarkeit der Butter bei weniger als einem Monat, also etwa 17 Tagen.

Diese Haltbarkeiten werden durch die Haltbarkeit der physikalisch-chemischen Eigenschaft bestimmt, die den geringsten Wert hat. Nach den Forschungsdaten erreicht der Säuregehalt der Butter nach 6 Monaten den niedrigsten akzeptablen Wert, während die anderen Eigenschaften akzeptabel bleiben.

Veränderungen bei Butter, die bei Raumtemperatur gelagert wird

In der Forschungsstudie wurden die physikalisch-chemischen Eigenschaften der bei 25 und 35°C gelagerten Butter analysiert. Die Ergebnisse waren wie folgt:

a. Säuregehalt: Der Säuregehalt der Butterproben, die bei den beiden genannten Temperaturen gelagert wurden, lag nicht über dem gesetzlichen Grenzwert. Nach 109 Tagen wies die bei 25°C gelagerte Butter einen Säurewert von 0,16 und die bei 35°C gelagerte einen Säurewert von 0,84 auf.

b. pH-Wert: Nach 109 Tagen Lagerung unterschied sich der pH-Wert von Butter, die bei 25°C oder 35°C gelagert wurde, nicht wesentlich voneinander.

c. Feuchtigkeitsgehalt: Die Forschungsdaten zeigten, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Butter mit zunehmender Lagerdauer abnahm.

d. Sensorische Veränderungen: Die sensorischen Veränderungen der Butter, die bei verschiedenen Temperaturen von 10, 15, 25 und 35°C gelagert wurde, wurden analysiert. Die Analyse erfolgte anhand einer Punkteskala von 0 bis 9, wobei 9 die beste und 0 die schlechteste Bewertung darstellt. Ein Wert von 5 wurde als Basiswert festgelegt, damit die Butter akzeptabel bleibt.

Die Ergebnisse der Analyse zeigten, dass die sensorische Bewertung der bei 25 und 35°C gelagerten Butter innerhalb eines Tages auf 5 fiel.

Was verursacht den Verderb von Butter bei Zimmertemperatur?

Die Ursachen für den Verderb von Butter, die bei Raumtemperatur gelagert wird, sind folgende:

a. Oxidation: Die Oxidation der in der Butter enthaltenen Fette ist eine der Hauptursachen für den Verderb der Butter. Hitze, Licht und Sauerstoff sind die wichtigsten Faktoren, die die Oxidation der Fette in der Butter bewirken. Butter, die bei Zimmertemperatur gelagert wird, ist diesen Oxidationsmitteln wie Hitze, Licht und Sauerstoff eher ausgesetzt.

Durch die Oxidation wird die Butter ranzig, was zu Fehlaromen wie Fisch, Farbe oder Kartonagen führt. Diese entstehen durch sekundäre Aldehyde, Ketone, Alkohole und andere Kohlenwasserstoffe, die zusammen mit kurzkettigen Fettsäuren durch den Abbau der in der Butter enthaltenen langkettigen Fettsäuren durch Oxidation gebildet werden.

Der ranzige Geschmack von Butter macht sie für den Verzehr inakzeptabel.

b. Mikrobielle Verunreinigung: Untersuchungen haben ergeben, dass Butter nicht leicht verderblich ist, aber durch Bakterien und Schimmelpilze verdorben wird. Es wurde festgestellt, dass psychotrope gramnegative Bakterien lipolytische und proteolytische Veränderungen in Butter verursachen.

Wie lagert man Butter richtig bei Raumtemperatur?

a. Wenn du Butter bei Raumtemperatur lagerst, solltest du sie bei Raumtemperatur aufbewahren. Lege sie nicht in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach und bewahre sie bei Zimmertemperatur auf.

In einer Forschungsstudie wurde festgestellt, dass ungesalzene Butter, die bei Raumtemperatur aufbewahrt wurde, nachdem sie 90 Tage lang in einem Gefrierschrank mit einer Temperatur von -25°C gelagert wurde, eine höhere Menge an mikrobiellem Wachstum aufwies als frische ungesalzene Butter, die von Anfang an bei Raumtemperatur gelagert wurde.

Die mikrobielle Analyse wurde für die frische ungesalzene Butter nach 7 Tagen Lagerung bei Raumtemperatur durchgeführt. Die ungesalzene Butter wurde zunächst 90 Tage lang bei -25°C gelagert und dann bei Raumtemperatur aufbewahrt. Die mikrobielle Analyse wurde nach 7 Tagen Lagerung bei Raumtemperatur nach der Gefrierlagerung durchgeführt.

Bei ähnlichen Versuchen, die mit gesalzener Butter durchgeführt wurden, war das Vorkommen von lipolytischen und proteolytischen Bakterien nicht signifikant.

b. Bewahre die Butter in einem luftdichten Behälter auf, damit sie nicht mit Feuchtigkeit und Luft in Berührung kommt. Dies kann zur Oxidation der in der Butter enthaltenen Fette führen.

c. Lagere sie vor Sonnenlicht und Hitze geschützt. Sowohl Sonnenlicht als auch Hitze können zur Oxidation der Fette in der Butter führen.

Welche Risiken bestehen bei der Lagerung von Butter bei Zimmertemperatur?

1. Nach Angaben des USDA (United States Department of Agriculture) ist Butter bei Zimmertemperatur sicher, aber wenn sie mehrere Tage draußen aufbewahrt wird, kann sie ranzig werden.

2. Die Aufbewahrung bei Zimmertemperatur erhöht auch das Risiko des mikrobiellen Verderbs. Untersuchungen haben ergeben, dass Temperaturen zwischen 23-26°C optimal für das Wachstum von Mikroorganismen auf Lebensmitteln sind.

3. Mikroben können auch bei niedrigeren und höheren Temperaturen als der optimalen wachsen, aber ihre Anzahl ist dann geringer und damit auch ihre schädlichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

4. Auch Pilz- und Bakteriensporen können aufgrund unsachgemäßer Handhabung nach der Herstellung in der Fabrik in der Butter lebensfähig bleiben. Diese Sporen können die Butter kontaminieren, wenn sie günstige Bedingungen wie Luft, Feuchtigkeit und höhere Temperaturen (im Bereich der Raumtemperatur) vorfinden, wenn die Butter bei Raumtemperatur gelagert wird. Wird die Butter hingegen gekühlt gelagert, werden diese Aktivitäten der Mikroben reduziert.

Welche Risiken birgt der Verzehr von ranziger Butter?

Das Ranzigwerden von Butter wird durch die Oxidation der in ihr enthaltenen Fette verursacht. Die Forschung hat gezeigt, dass der Verzehr von oxidierten Fetten die menschliche Gesundheit beeinträchtigt. Ein hoher oder regelmäßiger Verzehr von oxidierten Fetten erhöht das Risiko einer arteriosklerotischen Thrombose und eines Myokardinfarkts, beides Erkrankungen des menschlichen Herzens.

Anzeichen für den Verderb von bei Raumtemperatur gelagerter Butter

Zu den Anzeichen für den Verderb von Butter gehören folgende:

a. Ranziger Geschmack: Durch die Oxidation der in der Butter enthaltenen Fette entsteht ein ranziger Beigeschmack in der ansonsten mild schmeckenden Butter.

b. Schleimige Oberfläche: Bakterienwachstum auf der Oberfläche der Butter kann zur Bildung von Schleim auf der Butteroberfläche führen.

c. Schwarze Flecken: Schimmelpilze können auf der Butter wachsen, wenn sie an einem Ort mit hohem Feuchtigkeitsgehalt gelagert wird. Diese Schimmelpilze, die auf der Oberfläche der Butter wachsen, können dazu führen, dass sich schwarze Flecken auf der Butter bilden.

Wenn du etwas über die Haltbarkeit von Ghee erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir also besprochen, ob es möglich ist, Butter bei Zimmertemperatur zu lagern. Außerdem haben wir uns mit den Veränderungen befasst, die bei der Lagerung von Butter auftreten, und die richtigen Methoden zur Lagerung von Butter bei Raumtemperatur sowie die Anzeichen für den Verderb von Butter genannt.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Park JM, Shin JH, Bak DJ, Kim NK, Lim KS, Yang CY, Kim JM. Bestimmung der Lagerfähigkeit von Butter- und Käseprodukten unter realen und beschleunigten Bedingungen. Korean J Food Sci Anim Resour. 2014;34(2):245-51. doi: 10.5851/kosfa.2014.34.2.245. Epub 2014 Apr 30. PMID: 26760945; PMCID: PMC4597838.

2.-

D.H. Jacobsen, Bacterial Content and Keeping Quality of Butter after Removal from Storage, Journal of Dairy Science, Band 21, Ausgabe 4, 1938, Seiten 187-193, ISSN 0022-0302,

3.-

Dan Wang, Huaming Xiao, Xin Lyu, Hong Chen, Fang Wei, Lipid oxidation in food science and nutritional health: A comprehensive review, Oil Crop Science, Volume 8, Issue 1, 2023, Pages 35-44, ISSN 2096-2428

6.-

Meshref AM. Mikrobiologische Qualität und Sicherheit von Kochbutter im Gouvernement Beni-Suef in Ägypten. Afr Health Sci. 2010 Jun;10(2):193-8. PMID: 21326975; PMCID: PMC2956279.

7.-

N Memisi et al, The influence of air hygiene on microbiological safety of butter, 2019 IOP Conf. Ser: Earth Environ. Sci. 333 012076