Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

In dieser kurzen Anleitung werden wir die Frage „Kann ich Champignons wieder aufwärmen?“ beantworten und weitere Details zu dieser Frage geben.

Es kann sein, dass du gerade extra Pilze gekocht hast und dir diese Frage durch den Kopf gegangen ist. 

In dieser kurzen Anleitung werden wir diese Frage beantworten, damit du für die Zukunft informiert bist.

Kann ich Champignons aufwärmen?

Ja, du kannst Champignons aufwärmen. Wenn sie nicht richtig gelagert werden, können Pilze schnell verderben und nach dem Aufwärmen Magenbeschwerden verursachen. 

Unser Rat: Wenn sie in einem Kühlschrank und nicht länger als 24 Stunden gelagert werden, ist es im Allgemeinen kein Problem, Pilze bei den empfohlenen Temperaturen von 70 °C wieder aufzuwärmen.

Es ist sicher, Pilze in der Mikrowelle oder auf andere Weise aufzuwärmen. 

Ein Pilz oder Pilzschwamm ist der fleischige, sporenhaltige Fruchtkörper eines Pilzes, der typischerweise an der Oberfläche, auf dem Boden oder an seiner Nahrungsquelle entsteht.

Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

Die Norm für den Namen „Pilz“ ist der gezüchtete weiße Knopfpilz, Agaricus bisporus; daher wird das Wort „Pilz“ am häufigsten für jene Pilze (Basidiomycota, Agaricomycetes) verwendet, die einen Stiel (Stiel), einen Hut (Pileus) und auf der Unterseite des Hutes Kiemen (Lamellen, sing. lamellae) haben. 

„Pilz“ bezeichnet auch eine Vielzahl anderer Kiemenpilze, mit oder ohne Stiel, deshalb wird der Begriff auch für die fleischigen Fruchtkörper einiger Ascomyceten verwendet. 

Ernährung mit Pilzen

Rohe braune Champignons bestehen zu 92% aus Wasser, 4% Kohlenhydraten, 2% Eiweiß und weniger als 1% Fett. 

In einer Menge von 100 Gramm liefern rohe Pilze 22 Kalorien und sind eine reiche Quelle (20% oder mehr des Tageswertes, DV) an B-Vitaminen, wie Riboflavin, Niacin und Pantothensäure, Selen (37% DV) und Kupfer (25% DV), und eine mäßige Quelle (10-19% DV) an Phosphor, Zink und Kalium. Sie haben einen minimalen oder gar keinen Gehalt an Vitamin C und Natrium.

Vitamin D: Der Vitamin-D-Gehalt eines Champignons hängt von der Handhabung nach der Ernte ab, insbesondere von der unbeabsichtigten Sonneneinstrahlung.

Das US-Landwirtschaftsministerium hat nachgewiesen, dass UV-exponierte Pilze erhebliche Mengen an Vitamin D enthalten.

Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

Aufbewahrung von Pilzen

Wichtiger ist die Frage der richtigen Lagerung: 

Du kannst sie im Kühlschrank in ihrer Originalverpackung oder in einer porösen Papiertüte (wie z.B. einer braunen Tüte aus dem Supermarkt) bis zu einer Woche vor dem Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren. (Steck sie niemals in Plastik, das würde den Verderb beschleunigen).  

Du kannst gebratene Champignons bis zu einem Monat einfrieren, aber friere niemals frische Pilze ein; das macht sie nicht giftig, aber sie verwandeln sich beim Auftauen in Mus.

Hier sind einige Tipps für den Kauf, die Reinigung und die Zubereitung von Pilzen.

Wenn du Champignons einkaufst, achte auf Pilze, die fest sind und ein frisches, glattes Aussehen haben. Die Oberflächen sollten trocken, aber nicht ausgetrocknet sein. 

Sie sollten prall aussehen. Ein geschlossener Schleier unter der Kappe deutet auf einen jungen Pilz mit zartem Geschmack hin, während ein offener Schleier und freiliegende Kiemen einen reifen mit reicherem Geschmack bedeuten.

Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

Wenn du Pilze mit nach Hause nimmst, bürste mit den Fingern oder einem feuchten Papiertuch alle Rückstände ab. 

Versuche zu vermeiden, sie auszuspülen, da sie bereits einen hohen Wassergehalt haben. 

Schneide den Boden der Stiele ab. (Entferne die Stiele der Shiitakes vor dem Kochen; sie sind zu zäh zum Essen).

Es wird dringend davon abgeraten, die Pilze roh zu essen. Kochen bricht ihre Zellwände auf, die zäh und verdauungsresistent sind, und obwohl viele Arten Giftstoffe enthalten, macht das Kochen diese Verbindungen unschädlich. 

Koche Pilze immer gut, indem du sie sautierst, brätst oder grillst.

Wenn du einen Pilz probierst, den du noch nie gegessen hast, kannst du ihn in etwas Oliven- oder Avocadoöl mit etwas Salz anbraten, um den Geschmack und die Konsistenz zu testen. 

Kann ich Champignons wieder aufwärmen?

Im Allgemeinen funktionieren asiatische Kochmethoden gut, wie z.B. das Grillen ganzer oder in Scheiben geschnittener Champignons, nachdem man sie mit Teriyaki-Sauce bestrichen hat, oder das Hinzufügen zu Suppen oder Pfannengerichten.

Diese Zubereitungen verwenden wenig oder gar kein Fett, im Gegensatz zu den creme- und butterreichen Pilzgerichten, die oft in amerikanischen Restaurants serviert werden.


In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Kann ich Champignons aufwärmen?“ beantwortet und weitere Details zu dieser Frage gegeben.

Wenn ihr Fragen, Feedback oder Kommentare habt, lasst es uns bitte unten wissen.

Folge uns auf Pinterest, Facebook und Instagram weiter unten.

Viel Spaß dabei!

Hier bleibst du auf dem neuesten Stand der Lebensmittelsicherheit in Deutschland.

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.