Kann ich einen Krustenbraten zubereiten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Kann ich einen Krustenbraten zubereiten?“ und geben Informationen darüber, wie man den Krustenbraten zubereitet, Tipps zur Zubereitung des Krustenbratens und was man zum Krustenbraten servieren kann.

Kann ich einen Krustenbraten zubereiten?

Ja, du kannst einen Krustenbraten zubereiten. Um den Braten knusprig zu machen, schneiden manche Menschen die Schwarte des Krustenbratens ab. Auch die Zugabe von Kräutern kann bei der Zubereitung eines Krustenbratens helfen.

Wie bereitet man knuspriges Rindfleisch zu?

Zutaten

  • 1 Rinderhüftbraten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • 1-2 Esslöffel Dijon-Senf
  • 2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
  • 1 Esslöffel getrocknete Petersilienflocken
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 1 Teelöffel trockener Thymian
  • ¼ Tasse Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Brühwürfel 

Methode

  • Heize den Ofen auf eine Temperatur von 325 Grad Fahrenheit vor. Lass den Braten in der Bratpfanne. Gib das Basilikum, die Petersilie, den Pfeffer, den Estragon, das Salz und den Thymian hinzu.
  • Backe das Fleisch im Ofen, ohne es zu bedecken, für 2-3 Stunden. Du kannst ein Thermometer verwenden, um die Kerntemperatur des Ofens zu überprüfen. 

Wenn das Fleisch medium sein soll, kann es bei einer Temperatur von 135 Grad gegart werden. Wenn du das Fleisch halb durch haben möchtest, kannst du es bis zu einer Temperatur von 140 Grad kochen.

  • Lasse sie nach dem Herausnehmen aus dem Ofen etwa 10-15 Minuten stehen.
  • Gieße das Bratfett in eine Tasse. Entferne das Fett aus der Mischung.
  • In einer anderen Pfanne das Wasser, das Bratfett und das Fett mit Wasser vermischen. Koche und koche den Braten 2-3 Minuten lang und lasse ihn eindicken. Servieren.

Was sind die Tipps für die Zubereitung des Krustenbratens?

  • Du kannst den Krustenbraten mit der Meerrettichsoße servieren oder die Meerrettichsoße über den Krustenbraten gießen.
  • Wenn du das Roastbeef blutig haben willst, sollte die Kerntemperatur des Rindes zwischen 120 und 125 Grad Fahrenheit liegen. Das kannst du mit einem Thermometer messen.
  • Wenn du möchtest, dass das Roastbeef zarter wird, solltest du es rundherum mit Öl oder Butter einreiben. Dadurch wird das Rindfleisch zarter und knuspriger.
  • Bewahre den Braten nach dem Garen zum Ruhen auf. Serviere ihn nicht sofort. Der Grund dafür ist, dass der Braten noch gart, wenn du ihn aus dem Ofen nimmst.
  • Die Zugabe von Kräutern wie Thymian, Rosmarin und Basilikum kann dem Braten eine krautige Note verleihen.
  • Heiz den Ofen auf 200 Grad Celsius auf, wenn du den Braten im Ofen lassen willst.
  • Du kannst geriebenen Käse über den Braten geben, damit er noch besser schmeckt. Zu diesem Zweck kannst du nach dem Reiben Parmesan über den Braten geben.
  • Wenn du das Backblech mit geschmolzener Butter einfettest, bevor du den Braten in den Ofen schiebst, kannst du verhindern, dass der Braten am Blech festklebt. Du kannst den Braten auch mit Butter einreiben.

Was kann man zu dem Krustenbraten servieren?

Das ideale Essen, das gut zum Krustenbraten passt, können gebackene oder pürierte Kartoffeln sein. Auch Nudeln auf Butterbasis oder Spätzle können zum Krustenbraten gereicht werden. Auch gebratene Möhren oder Butternusskürbis können zum Krustenbraten serviert werden.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Kann ich einen Krustenbraten zubereiten?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man den Krustenbraten zubereitet, Tipps zur Zubereitung des Krustenbratens und was man zum Krustenbraten servieren kann.

Referenz

https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/3889,0/Chefkoch/Krustenbraten-Schweinebraten-mit-krosser-Kruste.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.