Kann ich Kartoffeln mit Olivenöl braten?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Kann ich Kartoffeln mit Olivenöl frittieren?“ und geben Informationen darüber, wie man Kartoffeln mit Olivenöl frittiert, wie man die gekochten Kartoffeln lagert sowie Tipps zum Kochen von Kartoffeln. 

Kann ich Kartoffeln mit Olivenöl braten?

Ja, du kannst Kartoffeln mit Olivenöl braten. Allerdings ist es besser, die Kartoffeln mit Olivenöl flach zu braten. 

Olivenöl, insbesondere natives Olivenöl, hat im Vergleich zu anderen Pflanzenölen einen niedrigeren Rauchpunkt. Daher ist es nicht empfehlenswert, die Kartoffeln mit Olivenöl zu frittieren.

Du kannst Olivenöl verwenden, um die Kartoffeln flach zu frittieren. Zum Frittieren kannst du Pflanzenöle wie Sonnenblumenöl oder Distelöl verwenden. Ein gesünderer Ersatz wäre das Rapsöl zum Braten der Kartoffeln.

Wie brate ich Kartoffeln mit Olivenöl?

Zutaten

  • 2 Pfund rostbraune Kartoffeln
  • 1 Esslöffel frische Nelken
  • 1-2 getrocknete Lorbeerblätter
  • Salz nach Geschmack
  • Natives Öl zum Kochen
  • 2 Knoblauchzehen (der Länge nach aufgeschnitten)

Methode

  • Gib die Kartoffeln in einen großen Topf mit 2 Litern Wasser. Füge die Knoblauchzehen, die Lorbeerblätter und das Salz hinzu. 
  • Bringe sie zum Kochen, um die Kartoffeln zu kochen. Reduziere die Hitze auf ein Köcheln und koche sie ein paar Minuten lang.
  • Lass die Kartoffeln abtropfen und verteile sie auf einem Backblech. Trockne die Kartoffeln für 30 Minuten bis eine Stunde. 
  • Erhitze das Öl in einer anderen Pfanne. Achte darauf, dass das Öl eine Temperatur von mindestens 350 Grad Fahrenheit erreicht. Du kannst ein Thermometer verwenden, um die Temperatur zu überprüfen.
  • Schneide die Kartoffeln in Form von Streifen oder Scheiben. Frittiere sie schubweise. Achte darauf, dass sie so lange gebraten werden, bis die Kartoffeln eine goldbraune Farbe haben. Brate sie 10-12 Minuten lang.
  • Gib die Kartoffeln nach dem Abtropfen auf ein Drahtgitter. Salze die Kartoffeln, um sie zu würzen.

Welche Tipps gibt es zum Kochen von Kartoffeln?

  • Achte darauf, dass du zum Kochen Russet-Kartoffeln verwendest.
  • Trockne die Kartoffeln gründlich ab, bevor du sie in das heiße Öl gibst. Wenn du nasse Kartoffeln hinzufügst, kann das Öl spritzen und dich am Ende verbrennen.
  • Achte darauf, dass du die Kartoffeln schubweise brätst. Frittiere sie nicht im Ganzen, da die Kartoffeln sonst nicht gar werden.
  • Das Einreiben der Kartoffeln mit Gewürzen kann den Geschmack der Kartoffeln noch verstärken. Du kannst dafür indisches Gewürz, italienisches Gewürz, Tacos-Gewürz oder Cajun-Gewürz verwenden. Auch die Zugabe von Maggi-Würze kann den Geschmack verbessern.
  • Du kannst die Kartoffeln auf braunem Papier abtropfen lassen, um das überschüssige Öl zu entfernen.
  • Brate die Kartoffeln nicht bei großer Hitze, da sie sonst verbrennen können. Brate sie bei mittlerer bis niedriger Hitze.
  • Verwende nicht das Wasser, in dem die Kartoffeln gekocht wurden, da die Kartoffeln Giftstoffe enthalten, die beim Kochen ins Wasser abgegeben werden. Wirf sie stattdessen weg.

Wie lagere ich die gekochten Kartoffeln?

Gekochte Kartoffeln können in einem luftdichten Behälter aufbewahrt und dann in den Kühlschrank gestellt werden. Sie können dort 2-3 Tage lang aufbewahrt werden. Du kannst die Kartoffeln im Ofen oder in der Mikrowelle wieder aufwärmen. Vermeide es, sie für längere Zeit bei Zimmertemperatur aufzubewahren.

Andere FAQs über Kartoffeln, die dich interessieren könnten.

Wie brate ich Kartoffeln in der Schale?

Was sind Beilagen für Bratkartoffeln?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Kann ich Kartoffeln mit Olivenöl frittieren?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Kartoffeln mit Olivenöl frittiert, wie man die gekochten Kartoffeln lagert und Tipps zum Kochen von Kartoffeln. 

Referenz

https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/53536-rzpt-knoblauch-bratkartoffeln

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.