Kann ich Sonnenblumenöl zum Braten verwenden?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Kann ich Sonnenblumenöl zum Braten verwenden?“ und die gesundheitlichen Vorteile der Verwendung von Sonnenblumenöl.

Kann ich Sonnenblumenöl zum Braten verwenden?

Ja, du kannst Sonnenblumenöl zum Braten in einer flachen Pfanne verwenden, wenn du eine hast. Sein hoher Rauchpunkt und sein Vitamin-E-Gehalt machen es zu einer hervorragenden kulinarischen Zutat. Zum Frittieren solltest du Sonnenblumenöl verwenden, das einen hohen Ölsäuregehalt hat, und kein Pflanzenöl. Der Begriff „ölsäurereich“ wird für Öle verwendet, die einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren haben und frei von Transfetten sind, was nicht für alle Öle gilt. Sonnenblumenöl mit hohem Ölsäuregehalt, das einen hohen Rauchpunkt und einen mäßigen Geschmack hat, besteht hauptsächlich aus einfach ungesättigten Fettsäuren und wird zum Kochen verwendet.

Was genau ist Sonnenblumenöl, wenn es um Speiseöle geht?

Man kann raffiniertes oder kaltgepresstes Sonnenblumenöl kaufen, das aus Sonnenblumenkernen gewonnen wird und einen buttrigen, nussigen Geschmack hat. Sonnenblumenöl gibt es in raffinierter und kaltgepresster Form.

 In den USA wird kaltgepresstes, unraffiniertes Sonnenblumenöl am besten für Vinaigrettes und andere Anwendungen mit geringer Hitze verwendet, während raffiniertes Sonnenblumenöl aufgrund seines hohen Rauchpunkts (440 bis 475°F) in Großbritannien und Frankreich eine gute Wahl für Anwendungen mit hoher Hitze ist, z. B. zum Sautieren und Braten.

Wie setzt sich das Sonnenblumenöl zusammen?

Sonnenblumen sind im Südwesten der Vereinigten Staaten beheimatet und wurden von den Ureinwohnern der Region traditionell als Fettquelle verzehrt. Sonnenblumenkerne, die 35 bis 45 Prozent Fett enthalten, sind eigentlich gar keine Samen, sondern kleine Früchte, die sich ähnlich anfühlen wie eine Erdbeere.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Sonnenblumenöl?

Distelöl enthält mehr gesättigte Fettsäuren als Traubenkern-, Raps- und Distelöl, aber weniger als Kokosnussöl. Gesättigte Fette sind auch in Palm-, Baumwollsamen-, Erdnuss- und Sojaöl enthalten. Dieses Öl enthält die gleiche Menge an gesättigten Fettsäuren wie Olivenöl und Maisöl zusammen.

Rohes, nicht raffiniertes Sonnenblumenöl enthält Vitamin E, das verzehrt werden sollte, um die Vorteile des Öls zu nutzen. Sonnenblumenöle mit hohem Ölsäuregehalt enthalten eine höhere Konzentration an einfach ungesättigten Fettsäuren als an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Bisher gibt es kaum Hinweise darauf, dass einfach ungesättigte Fette besser für dich sind als mehrfach ungesättigte Fette, aber sie haben eine höhere Strukturstabilität.

Wofür wird Sonnenblumenöl verwendet?

Sonnenblumenöl wird in einer Vielzahl von kulinarischen Zubereitungen verwendet.

Jedes neutrale Pflanzenöl, wie z.B. raffiniertes Sonnenblumenöl, kann für eine Vielzahl von Kochaufgaben verwendet werden, z.B. zum Anbraten, Sautieren und Frittieren. Anstelle von nativem Olivenöl extra kann auch unraffiniertes Sonnenblumenöl für ein Salatdressing verwendet werden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kann ich mit Kürbiskernöl braten?

Kann ich mit Olivenöl braten?

Kann ich mit Rapsöl braten?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Kann ich Sonnenblumenöl zum Braten verwenden?“ und die gesundheitlichen Vorteile von Sonnenblumenöl gegeben.

Referenz

https://www.eatbetter.de/gesunde-oele-top-7-speiseoele-zum-braten-kochen#:~:text=Kaltgepresstes%2C%20natives%20Sonnenblumen%C3%B6l%20eignet%20sich,dieses%20eignet%20sich%20zum%20Braten.

https://oelmuehle-hartmann.de/oel-erhitzen

https://www.merkur.de/leben/genuss/haehnchenbrust-wie-lange-braten-dieser-geniale-kochtrick-spart-ihnen-nerven-zr-10117227.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.