Kann man einen Hefewürfel einfrieren?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man einen Hefewürfel einfrieren?“ und die Art und Weise, wie man gefrorene Hefe auftaut.

Kann man einen Hefewürfel einfrieren?

Ja, Hefewürfel können eingefroren werden. Frische Hefe kann im Kühlschrank bis zu zwei Wochen aufbewahrt werden. Im Gefrierschrank kann sie bis zu drei Monate oder länger aufbewahrt werden, was die Zubereitung erheblich erleichtert.

Frische Hefe kann eingefroren werden, aber wie macht man das?

Hier erfährst du, wie du neue Hefe lange frisch halten kannst:

  • Schneide den restlichen Block in die erforderlichen Portionsgrößen für jedes Gericht aus dem übrig gebliebenen Block. In der Regel ist es besser, die Hefe sofort zu portionieren, als zu warten, bis sie aufgetaut und eingefroren ist. Notiere dir, wie viel Hefe du normalerweise verbrauchst und teile den Block entsprechend auf. Wenn du dir nicht sicher bist, was du tun willst, nimm etwas größere Blöcke, damit du später mehr Alternativen hast.
  • Jedes Lebensmittel sollte mit Alufolie, Plastikfolie oder Gefrierfolie eingewickelt werden, bevor es im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt wird, bis es gebraucht wird. Die Folie ist wichtig, weil sie verhindert, dass die Hefe austrocknet, während sie im Kühlschrank aufbewahrt wird. Ich verwende am liebsten Alufolie, aber du kannst auch jede andere Folie verwenden, die du gerade zur Hand hast.
  • Die Teile sollten eingefroren oder in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Mit diesem Schritt werden zwei Ziele verfolgt. Zum einen schützt es die Hefe zusätzlich vor der kühlen Luft draußen. Zum anderen ist es so einfacher, den Überblick über deine Sachen zu behalten. 
  • Überlege dir, ob du ein Etikett mit deinem Namen und dem Datum auf dein Paket klebst und es dann einfrierst.

Frische Hefe kann für eine begrenzte Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden. Stimmt das?

Ja! Es ist wahr. Frische Hefe kann bis zu vier Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden und behält in dieser Zeit ihre Wirksamkeit. Für dieses Rezept wurde Kuchenhefe verwendet, die vor der Verwendung mehr als fünf Monate lang eingefroren war.

Die Qualität der Hefe verschlechtert sich nach dem Auftauen, je nachdem wie lange sie im Gefrierschrank gelagert wurde. Hefe, die einen Monat lang eingefroren war, und Hefe, die drei Monate lang eingefroren war, weisen dagegen nur minimale Qualitätsunterschiede auf.

Wie taut man Hefe auf?

Wenn es um das Auftauen geht, gibt es derzeit zwei Alternativen:

Lasse die Schüssel vor dem Servieren mindestens vier bis acht Stunden, wenn nicht sogar über Nacht, im Kühlschrank ruhen. Bei dieser Methode dauert es sehr lange, bis die Hefe aufgetaut ist.

Bevor du die Hefe in den Teig gibst, solltest du sie 1 bis 1,5 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen, bevor du sie verwendest. Auch wenn es schwierig ist, gefrorene Hefe aufzubrechen, ist es möglich (siehe mein Foto). Dadurch verkürzt sich die Zeit zum Auftauen erheblich. Wenn du deine Hefe nach 10 Minuten auf der Theke nicht zerbröseln kannst, versuche es noch einmal.

Bevor du die Hefe verwendest, bröckelst du sie in eine Schüssel und stellst sie für 30 bis 40 Minuten auf den Tresen. Das ist die beste Option für Leute, die schnell etwas erledigen müssen. Sobald die Hefe aufgetaut ist, sollte sie sofort verwendet werden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie macht man Hefeteig?

Wie kann ich frische Hefe lagern?

Was tun, wenn der Hefeteig zu klebrig ist?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man einen Hefewürfel einfrieren?“ und die Art und Weise, wie man gefrorene Hefe auftaut.

Referenz

https://www.swissmilk.ch/de/rezepte-kochideen/tipps-tricks/hefe-einfrieren-und-auftauen/#:~:text=Frische%20Hefew%C3%BCrfel%20lassen%20sich%20bis,Heferesten%20am%20besten%20im%20Gefrierbeutel.

https://www.worldsoffood.de/kochen-und-rezepte/kuechentipps/item/3100-hefewuerfel-einfrieren-geht-das.html

https://www.worldsoffood.de/kochen-und-rezepte/kuechentipps/item/3100-hefewuerfel-einfrieren-geht-das.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.