Kann man Pflaumen einfrieren? (Vorschläge)

In diesem Artikel beantworten wir die Frage, ob man Pflaumen einfrieren kann, um sie haltbar zu machen oder nicht. Außerdem gehen wir auf die verschiedenen Methoden der Zubereitung, des Einfrierens, des Auftauens und der Verwendung von Pflaumen ein.

Kann man Pflaumen einfrieren?

Ja, die Pflaumen lassen sich in verschiedenen Formen einfrieren und sind so länger haltbar.

Was passiert, wenn Pflaumen eingefroren werden?

Pflaumen sind eine sehr nährstoffreiche Frucht. Sie haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Fruchtzucker sowie Kalium, Eisen, Bor, Mangan und Vitaminen, einschließlich Vitamin B. (1, 2)

Pflaumen sind außerdem reich an Antioxidantien, die von phenolischen Verbindungen wie Chlorogensäure und ihren Derivaten, Neochlorogensäure, Hydroxyzimtsäuren und Flavanolen wie Catechinen, Procyanidinen und Anthocyanen stammen. Daher besitzt sie auch einen großen medizinischen Nutzen für den Menschen. (1, 2, 3)

Der Nährwert von Pflaumen, aber auch von anderen Obst- und Gemüsesorten, kann sich nach der Ernte aufgrund von Oxidation und mikrobieller Belastung verschlechtern. (4, 5, 6, 7)

Das Einfrieren von Pflaumen bei niedrigen Temperaturen ist die beste Methode, um diesen Nährstoffabbau zu minimieren, aber es verhindert ihn nicht vollständig, und ein natürlicher Rückgang des Nährwerts kann in geringem Umfang weitergehen. (8, 9, 10, 11)

Das Einfrieren von Pflaumen kann auch die Beschaffenheit der Frucht stark verändern, da sie sehr feucht ist. Wenn die Gefriertemperatur erreicht wird, können die Wassermoleküle kristallisieren und die Schale der Frucht aufreißen. (12, 13)

Wenn die Frucht aufgetaut wird, schmelzen die Eiskristalle weg, was zu einem Tropfverlust und damit zu einer lockeren Textur der Frucht führt, was das Esserlebnis beeinträchtigen kann, wenn die Pflaume als Frucht selbst verzehrt wird. (14, 15)

Warum Pflaumen einfrieren?

Pflaumen sind eine saisonale Frucht, die nur im Sommer wächst und das ganze Jahr über schwer zu finden ist (16, 17). Außerdem haben Pflaumen einen hohen Wassergehalt, was sie anfälliger dafür macht, leicht und schnell zu verderben. Daher kann das Einfrieren von Pflaumen für eine längere Haltbarkeit und für Jahreszeiten, in denen sie nicht erhältlich sind, eine Lösung für diese Probleme sein.

Wie bereitet man Pflaumen zum Einfrieren vor?

Die frisch gekauften und mitgebrachten Pflaumen sollten gründlich und vorsichtig mit kaltem Wasser gewaschen werden. Wenn die Stiele noch an den Pflaumen hängen, sollten auch diese herausgezupft werden. Dann sollten sie getrocknet oder luftgetrocknet werden.

Wie friert man Pflaumen ein?

Pflaumen werden am besten auf dem Höhepunkt ihrer Frische eingefroren, im optimalen Reifegrad (10, 18, 19), wenn sie fest sind und bevor sie überreif werden, denn dann steigt ihr Wassergehalt, der beim Einfrieren kristallisieren kann und nach dem Auftauen zu einer breiigen und unangenehmen Konsistenz führt. Pflaumen können auf verschiedene Arten eingefroren werden, je nach persönlicher Vorliebe und dem Verwendungszweck der gefrorenen Pflaumen.

Was sind die verschiedenen Methoden zum Einfrieren von Pflaumen?

Wie bereits erwähnt, können Pflaumen auf verschiedene Arten eingefroren werden.

Pflaumen können als ganze Früchte eingefroren werden, nachdem sie entrappt und gründlich mit kaltem Wasser gewaschen wurden, um Schmutz oder Rückstände zu entfernen, die Bakterien- oder Pilzwachstum verursachen und die Pflaumen verderben könnten.

Eine andere gängige und gefragte Art, Pflaumen zu lagern, ist, sie in Hälften oder Scheiben zu schneiden. Bei dieser Lagermethode gehst du Schritt für Schritt vor:

  1. Wasche die Pflaumen gründlich unter kaltem Wasser.
  2. Schneide die Pflaumen der Länge nach quer zum Umfang durch. Drehe nun die beiden Hälften und entferne den Stein im Inneren.
  3. Schneide die Pflaumen in die gewünschte Form und Größe, am besten in Keile. Manche Leute schälen auch gerne die Haut von den Pflaumen.
  4. Lege ein gefriersicheres Blech mit Backpapier, Wachspapier oder Frischhaltefolie aus. Lege deine Pflaumenscheiben gleichmäßig verteilt auf das Blech, so dass sich keine zwei Stücke berühren. Lege das Blech für eine bis 2 Stunden oder länger in den Gefrierschrank, je nach Gefrierschrank.
  5. Sobald die Pflaumen fest geworden oder gefroren sind, nimmst du sie aus dem Tablett, füllst sie in ein Gefriergefäß deiner Wahl, am besten in einen luftdichten Beutel, und bewahrst sie im Gefrierschrank auf, bis du sie verwenden kannst.

Pflaumen können auch blanchiert und gelagert werden. Befolge dazu das unten beschriebene Verfahren:

  1. Entferne die Stiele und wasche deine Pflaumen gründlich.
  2. Schneide mit einem Messer einen X-förmigen Schlitz in den Boden der Frucht.
  3. Nimm einen tiefen Topf, fülle ihn mit Wasser und bringe es zum Kochen.
  4. Senke die Pflaumen vorsichtig in das kochende Wasser, damit du dich nicht mit heißem Wasser bespritzt.
  5. Lass die Pflaumen darin je nach Größe eine halbe bis eine Minute blanchieren.
  6. Nimm die Pflaumen aus dem kochenden Wasser und lege sie sofort für 5 Minuten in ein Eisbad, um den Garprozess zu stoppen.
  7. Nimm die Pflaumen aus dem Eisbad und tupfe sie trocken.
  8. Ziehe die Haut der Pflaumen ab und beginne mit dem X-förmigen Schlitz.
  9. Schneide die Pflaumen in die gewünschte Form und Größe und befolge die Schritte 3, 4 und 5, die im obigen Verfahren zum Einfrieren der Pflaumen angegeben sind.

Das Blanchieren der Pflaumen bei hohen Temperaturen kann die mikrobielle Belastung der Früchte verringern und den enzymatischen Abbau durch Denaturierung der Enzyme stoppen. Dadurch bleiben die Farbe und die Textur der Früchte erhalten. (20, 21, 22)

Ein Nachteil beim Blanchieren von Pflaumen ist, dass hitzeempfindliche Komponenten (Phenole, Flavonoide) in der Frucht abgebaut werden können und dass sich wasserlösliche Verbindungen (Zucker, Proteine) im Blanchierwasser auflösen und aus der Frucht herausgelöst werden können. (23, 24)

Das Zuckerverpacken kann auch als Gefrierverfahren für Pflaumen verwendet werden, wobei sie wie bei den oben genannten Verfahren vorbereitet werden. Die Pflaumen werden dann in einen Plastik- oder Silikonbeutel oder einen anderen luftdichten Behälter gegeben, der mit Zuckerkörnern gefüllt ist. Die Pflaumenstücke werden in den Zucker geworfen, so dass sie gleichmäßig bedeckt sind, und dann in den Gefrierschrank gelegt.

Die gezuckerten Stücke können direkt zum Kochen von Desserts verwendet werden, ohne dass sie aufgetaut werden müssen, oder sie können bei Bedarf auch im Kühlschrank aufgetaut werden.

Zucker wirkt als Konservierungsmittel und bewahrt den Geschmack, die Textur und die Farbe der Früchte, indem er einen Teil des überschüssigen Wassers in den Früchten aufgrund des unterschiedlichen Konzentrationsgefälles aufnimmt. (13, 25, 26)

Ein Nachteil der Zuckerpackung ist, dass die Früchte etwas süßer sein können, um als solche verzehrt zu werden. Daher eignet sie sich besser für süße Desserts, bei denen der zusätzliche Zucker den Geschmack des Desserts verstärkt, ohne zu aufdringlich zu sein.

Eine andere ähnliche Konservierungsmethode für Pflaumen zum Einfrieren ist das Einlegen in Sirup. Bei dieser Methode wird ein hochkonzentrierter Zuckersirup zubereitet und abgekühlt. Die Pflaumen werden nach Belieben zubereitet, vorzugsweise in Scheiben oder Würfel geschnitten, in den Sirup gegeben und dann in einen luftdichten, gefriersicheren Behälter gefüllt und bis zur Verwendung eingefroren.

Die gefrorenen, in Sirup verpackten Pflaumen können über Nacht im Kühlschrank aufgetaut werden. Sie können direkt im Obstsalat oder als Topping für Desserts verwendet oder auch mitgekocht werden.

Ähnlich wie bei der Zuckerverpackung wirkt der Zuckersirup als Konservierungsmittel, das den Geschmack, die Textur und die Farbe der Pflaumen bewahrt. (13, 25, 26)

Wie lange halten sich Pflaumen im Gefrierschrank?

Gefrorene Pflaumen halten sich bis zu sechs Monate im Gefrierschrank. Das ist viel länger, als sie es sonst tun würden, da sie aufgrund ihres hohen Wassergehalts nur kurz haltbar sind. (17, 18, 19)

Wie taut man Pflaumen auf?

Nimm die gewünschte Menge gefrorener Pflaumen aus dem Gefrierschrank und lass sie über Nacht im Kühlschrank auftauen, damit sie optimal auftauen. Wenn du in dringenden Fällen nicht genug Zeit hast, um die Pflaumen über Nacht auftauen zu lassen, stelle das Gefäß mit den gefrorenen Pflaumen in einen Behälter mit kaltem Wasser, bis sie aufgetaut sind, und verwende sie dann wie gewünscht.

Wie verwendet man gefrorene Pflaumen?

Gefrorene Pflaumen können auf viele verschiedene Arten verwendet und verzehrt werden:

  • Pflaumen können als Obst verzehrt werden, indem man sie einfach auftaut und direkt als süße Saftfrucht isst.
  • Man kann sie auch direkt in Smoothies und Milchshakes geben, ohne sie aufzutauen.
  • Gefrorene Pflaumen können auch zu einer Vielzahl von Sirupen, Pürees, Soßen, Marmeladen und Kompotten verarbeitet und in dieser Form verzehrt werden.
  • In den kalten Wintertagen kann man aus ihnen auch warme und gemütliche Desserts zubereiten.
  • Eine weitere tolle Möglichkeit, die gefrorenen Pflaumen zu nutzen, ist das Backen in leckeren Rezepten, bei denen der Geschmack der Pflaume richtig zur Geltung kommt.

Fazit

Pflaumen sind ein saftiger und köstlicher Genuss, der im Sommer frisch erhältlich ist. Wenn du sie einfrierst, kannst du sie auch in der kalten Jahreszeit verzehren und so ihre Vielseitigkeit und Haltbarkeit verlängern.

In diesem Artikel haben wir uns mit der Zubereitung, dem Einfrieren, dem Auftauen und dem Verzehr von gefrorenen Pflaumen beschäftigt. Was ich am Einfrieren von Pflaumen wirklich schätze, ist die ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit, die durch das Einfrieren frischer Produkte erreicht wird, die, wenn sie nicht sofort verzehrt werden, als Lebensmittelabfälle enden könnten, da Pflaumen schnell überreifen und schlecht werden können.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Walkowiak-Tomczak D. Eigenschaften von Pflaumen als Rohstoff mit wertvollen nährwert- und diätetischen Eigenschaften – ein Überblick. Polish Journal of Food and Nutrition Sciences. 2008;58(4).

2.-

Wills RB, Scriven FM, Greenfield H. Nährstoffzusammensetzung von Steinobstsorten (Prunus spp.): Aprikose, Kirsche, Nektarine, Pfirsich und Pflaume. Journal of the Science of Food and Agriculture. 1983 Dec;34(12):1383-9.

4.-

Aylward F, Haisman DR. Oxidationssysteme in Obst und Gemüse – ihr Zusammenhang mit der Qualität von Konserven. Advances in food research. 1969 Jan 1;17:1-76.

5.-

Kiralan M, Kayahan M, Kiralan SS, Ramadan MF. Einfluss von thermischer und Photooxidation auf die Stabilität von kaltgepressten Pflaumen- und Aprikosenkernölen. European Food Research and Technology. 2018 Jan;244:31-42.

6.-

TRESSL R, BAHRI D, ENGEL KH. Lipidoxidation in Obst und Gemüse.

7.-

Zhao P, Ndayambaje JP, Liu X, Xia X. Mikrobieller Verderb von Früchten: Ein Überblick über Ursachen und Präventionsmethoden. Food Reviews International. 2022 Nov 1;38(sup1):225-46.

8.-

Rickman JC, Barrett DM, Bruhn CM. Nährwertvergleich von frischem, gefrorenem und konserviertem Obst und Gemüse. Teil 1. Vitamine C und B und phenolische Verbindungen. Journal of the Science of Food and Agriculture. 2007 Apr 30;87(6):930-44.

9.-

Guerra M, Casquero PA. Einfluss des Erntedatums auf die Kühllagerung und die Nacherntequalität von Pflaumen der Sorte Green Gage. Postharvest Biology and Technology. 2008 Mar 1;47(3):325-32.

10.-

Mitrović O, Popović B, Korićanac A, Miletić N, Leposavić A. Gefrieren als Vorbehandlung bei der Lufttrocknung von Pflaumen. InXII International Symposium on Plum and Prune Genetics, Breeding and Pomology 1322 2021 Sep 14 (pp. 355-362).

11.-

Park M, Park S, Yeo C, Kim K, Chun IJ, Cho YE, Sung J. Qualitätsmerkmale und antioxidative Aktivität von Pflaumenpüree, das bei niedrigen Temperaturen gelagert wurde. Journal of the Korean Society of Food Culture. 2021;36(1):84-91.

12.-

Kiani H, Sun DW. Wasserkristallisation und ihre Bedeutung für das Einfrieren von Lebensmitteln: Ein Überblick. Trends in Food Science & Technology. 2011 Aug 1;22(8):407-26.

14.-

Grout BW, Morris GJ, McLellan MR. Einfrieren von Obst und Gemüse. InFood freezing: today and tomorrow 1991 (pp. 113-122). London: Springer London.

15.-

Kurokawa M, Kasai T, Sugino A, Okada Y, Kobayashi R. Untersuchung der Schlüsselfaktoren, die den Tropfverlust bei japanischen Erdbeersorten durch Einfrieren und Auftauen beeinflussen. International Journal of Refrigeration. 2022 Feb 1;134:189-96.

16.-

Bhutani VP, Joshi VK. Pflaume. InHandbook of fruit science and technology 1995 Aug 18 (pp. 219-258). CRC Press.

17.-

Topp BL, Russell DM, Neumüller M, Dalbó MA, Liu W. Pflaume. Fruit breeding. 2012:571-621.

18.-

Crisosto CH, Kader AA. Pflaume und frische Pflaume. The Commercial Storage of Fruits, Vegetables, and Florist and Nursery Stocks. 1994:497.

19.-

Kendall P. Früchte einfrieren. Service in Aktion; Nr. 9.331. 1989.

20.-

De Corcuera JI, Cavalieri RP, Powers JR. Blanchieren von Lebensmitteln. Encyclopedia of agri, food and biological engineering. Marcel Dekker, New York City, NY, USA. 2004:1-5.

22.-

Chamorro PV, Vidaurreta CA, Mascheroni RH, Sun DW. Blanchieren von Obst- und Gemüseprodukten. Operations in Food Refrigeration. 2012 Jun 6:93-112.

23.-

Xiao HW, Pan Z, Deng LZ, El-Mashad HM, Yang XH, Mujumdar AS, Gao ZJ, Zhang Q. Recent developments and trends in thermal blanching-A comprehensive review. Informationsverarbeitung in der Landwirtschaft. 2017 Jun 1;4(2):101-27.

24.-

Xin Y, Zhang M, Xu B, Adhikari B, Sun J. Research trends in selected blanching pretreatments and quick freezing technologies as applied in fruits and vegetables: Ein Überblick. International Journal of Refrigeration. 2015 Sep 1;57:11-25.