Kann man Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Kann man Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten?“ mit einer ausführlichen Analyse, ob du eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten kannst oder nicht. Außerdem gehen wir darauf ein, wie lange es dauert, eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zu backen und welche Käsesorten man für die Pizza verwenden kann.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Kann man Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten?

Ja, du kannst eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten, aber das bedeutet nicht, dass die Mikrowelle die ideale Methode ist, um Tiefkühlpizza zuzubereiten, da die Kruste der Tiefkühlpizza weich und matschig oder sogar gummiartig und zäh werden kann. 

Wie funktioniert die Mikrowelle?

Um den Grund für trockene oder durchweichte Pizzen zu verstehen, solltest du zunächst wissen, wie die Mikrowelle Lebensmittel erwärmt. Die Mikrowelle erwärmt das Essen mit Hilfe von Strahlung. Die Strahlung erhöht die kinetische Energie der Lebensmittelmoleküle und durch die Bewegung dieser Moleküle erwärmt sich das Essen.

Wenn nun das Energieniveau der Wassermoleküle in den Lebensmitteln steigt, verwandeln sie sich in Dampf. Dieser kondensierte Dampf kann dazu führen, dass das Essen matschig, zäh oder trocken wird.

Verschiedene Möglichkeiten, um zu verhindern, dass die Pizza matschig wird

Um zu verhindern, dass deine Pizzakruste durchweicht, kannst du eine vorgewärmte Auflaufform verwenden.

Du kannst die Pizza auch in der Mikrowelle erwärmen, bis der Käse schmilzt, und sie dann in eine Pfanne geben und ein paar Minuten auf dem Herd erhitzen. Auf diese Weise erhältst du eine Pizza mit einer knusprigen Kruste und perfekt geschmolzenem Käse.

Es ist erwähnenswert, dass du beim Erhitzen von Pizza in der Mikrowelle niemals Alufolie oder andere Metalle verwenden solltest, da diese Funken verursachen, sich entzünden und deine Mikrowelle zerstören können.

Warum schmecken Solo-Mikrowellenpizzen so schlecht?

Bei guten Mikrowellen wird zwischen verschiedenen Funktionen unterschieden, während bei Solomikrowellen die Konvektions- (Heißluft) oder Grillfunktion fehlt, genau das, was man für die Zubereitung von Pizza braucht.

Diese beiden Funktionen sind jedoch bei den billigsten Mikrowellen nicht vorhanden. Wenn du versuchst, deine Pizza in einer dieser Mikrowellen aufzuwärmen oder zu backen, wirst du enttäuscht sein und am Ende eine matschige Pizzakruste haben.

Eigenschaften, die die Kombi-Mikrowelle ideal zum Backen einer Tiefkühlpizza machen

Eine Kombimikrowelle ist ideal, um zu Hause eine leckere Pizza zuzubereiten. Während du in einem Solomodell vielleicht eine Tiefkühlpizza vom Vortag aufwärmen kannst, kannst du in solchen Modellen keine rohe Tiefkühlpizza oder eine handgemachte Pizza zubereiten.

Die folgenden Funktionen machen Kombimikrowellen ideal zum Backen einer Tiefkühlpizza

  1. Heißluft- oder Umluftfunktion 
  2. Grillfunktion mit hoher Wattzahl

Wie benutzt man die Grillfunktion der Mikrowelle, um Pizza zu backen?

Die Grillfunktion in der Mikrowelle nutzt die herkömmliche Wärmestrahlung, die sich nicht nur für Pizza, sondern auch für Pommes frites, Kartoffelspalten und andere ähnliche Speisen eignet.

Es gibt eine Vielzahl von Pizzen, aus denen du wählen kannst, wenn du dich traust, eine zu probieren.

Diese Varianten funktionieren in der Regel je nach Größe und Gewicht der Pizza

  1. Kleine Pizza (ca. 300 g): Auf der zweiten Stufe grillen und 10 Minuten lang bei 250 Watt in der Mikrowelle backen.
  1. Mittlere Pizza (bis zu 400 g): Grill auf 1. Stufe, dann 2 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle, dann knapp 10 Minuten bei 300 Watt.
  1. Große Pizza (450 g): auf der 3. Stufe backen und bei 600 Watt 10-12 Minuten in die Mikrowelle stellen.

Du kannst hier mehr über die Backzeit von Tiefkühlpizza lesen.

Wie benutzt man die Heißluftfunktion der Mikrowelle, um Pizza zu backen?

Du kannst auch die Heißluftfunktion deiner Mikrowelle zum Pizzabacken verwenden. Diese Funktion wird allgemein als Umluftfunktion bezeichnet. 

Theoretisch ist es dasselbe wie die Umluftfunktion des Ofens. Alles, was du brauchst, ist viel Hitze von oben und unten, um eine große Pizza zu backen. Wenn du eine Mikrowelle für diesen Zweck kaufen möchtest, achte darauf, dass sie sowohl über Ober- als auch Unterhitze verfügt.

Es wird empfohlen, die Bedienungsanleitung deiner Mikrowelle für die Zubereitung zu konsultieren, da die verschiedenen Hersteller unterschiedliche Ratschläge für die Verwendung von Mikrowellen zum Backen geben.

Welche Käsesorte kann man für die Pizza verwenden?

Die beliebteste Käsesorte für die Pizza ist Mozzarella-Käse. Mozzarella kann aus Büffelmilch oder Kuhmilch hergestellt werden. In manchen Ländern wird sogar Ziegen- oder Schafsmilch zur Herstellung von Mozzarella verwendet.

Außerdem kannst du dich auch für Emmentaler entscheiden, der der Pizza einen nussigen Geschmack und einen leichten Hauch von Süße verleiht. Dieser Geschmack des Emmentalers passt sehr gut zu kräftigen und aromatischen Pizzabelägen wie Salami oder Paprika. Emmentaler schmilzt gut, hat aber im Vergleich zu anderen Käsesorten einen geringen Fettgehalt.

Du kannst dich auch für Edamer entscheiden, einen beliebten Pizzakäse, der einen milden und leicht säuerlichen Geschmack hat und daher sehr gut zu Fisch und anderen Meeresfrüchten passt. Eine weitere Option ist Gouda, der ebenfalls einen milden Geschmack hat, aber mit der Zeit wird der Geschmack von Gouda stärker.

Neben diesen vier Käsesorten kannst du auch exotische Käsesorten für deine Pizza verwenden. Du kannst dich für Gorgonzola, Roquefort und andere Blauschimmelkäse entscheiden, wenn du eine fruchtige oder säuerliche Pizza machen willst.

Außerdem kannst du auch verschiedene geriebene Hartkäsesorten wie Grana Padano, Parmigiano-Reggiano, Pecorino oder Provolone für deine Pizza verwenden.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Kann man Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, ob du eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zubereiten kannst oder nicht. Außerdem haben wir besprochen, wie lange es dauert, eine Tiefkühlpizza in der Mikrowelle zu garen und welche verschiedenen Käsesorten man für die Pizza verwenden kann.

Zitate

https://www.testsguide.de/mikrowellen-pizza/#:~:text=Wer%20seine%20Tiefk%C3%BChlpizza%20zu%20Hause,auf%20eine%20passende%20Mikrowelle%20zur%C3%BCckgreifen. &text=Aber%20Vorsicht%3A%20in%20Solo%2DMikrowellen,was%20man%20nicht%20essen%20kann.

https://www.mikrowellen.net/ratgeber/pizza-in-der-mikrowelle/
https://www.mikrowelle.com/pizza-mikrowelle/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.