Kann Rindfleisch roh gegessen werden? (3 Tipps)

Rindfleisch ist eine wichtige Protein- und Fettquelle für den Menschen. Deshalb steht es auf dem Speiseplan von Menschen auf der ganzen Welt. In diesem Artikel werden wir die Faktoren für den Verzehr von rohem Rindfleisch besprechen.

Kann Rindfleisch roh verzehrt werden?

Nein, Rindfleisch sollte nicht roh verzehrt werden. Der Verzehr von rohem Rindfleisch kann mit verschiedenen lebensmittelbedingten Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Die häufigste ist eine Magen-Darm-Erkrankung, die mit Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Fieber einhergeht.

Außerdem belastet rohes Rindfleisch unser Verdauungssystem, da es schwieriger zu verdauen ist als gekochtes Rindfleisch. Untersuchungen haben ergeben, dass das Kochen von Rindfleisch auch die Bioverfügbarkeit verschiedener Aminosäuren erhöht, was beim Verzehr von rohem Rindfleisch nicht möglich ist.

Warum ist rohes Rindfleisch schwer verdaulich?

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Verdauung von gekochtem Fleisch weniger Mühe macht als die Verdauung von rohem Fleisch. Beim Kochen wird das Fleischgewebe aufgelöst, indem das im Fleisch enthaltene Kollagen verkleistert wird. In einer Forschungsstudie wurde gezeigt, dass der Sauerstoffverbrauch postprandial (nach einer Mahlzeit) beim Verzehr von rohem Fleisch am höchsten ist und nicht beim Verzehr von gekochtem Fleisch.

In dieser Forschungsstudie wurden Pythons mit vier verschiedenen Futtersorten gefüttert, die jeweils 25 % ihrer Körpermasse ausmachten: intaktes rohes Rindfleisch, intaktes gekochtes Rindfleisch, gemahlenes rohes Rindfleisch und gekochtes gemahlenes Rindfleisch. Pythons, die intaktes rohes Rindfleisch verdauen mussten, zeigten die höchste postprandiale Stoffwechselreaktion, gefolgt von gemahlenem rohen Rindfleisch, intaktem gekochten Rindfleisch und gekochtem gemahlenem Rindfleisch.

Welche Gesundheitsgefahren birgt der Verzehr von rohem Rindfleisch?

Die Gesundheitsgefahren beim Verzehr von rohem Rindfleisch bestehen vor allem in den Krankheiten, die durch lebensmittelbedingte Krankheitserreger im rohen Fleisch verursacht werden. Bei diesen Krankheitserregern handelt es sich hauptsächlich um Bakterien wie Salmonellen, Campylobacter, E. coli, Staphylococcus aureus und andere.

In einer Forschungsstudie wurde gezeigt, dass viele Bakterienstämme wie E. coli, die auf rohem Rindfleisch wachsen, gegen gängige Antibiotika wie Cefalotin und Tetracycline resistent sind, die in Rinderfarmen häufig eingesetzt werden.

Diese Bakterien können rohes Rindfleisch bei der Handhabung und Verarbeitung in Schlachthöfen oder Einzelhandelsgeschäften kontaminieren. Die Bakterien können in den Körper der Kühe gelangen, wenn sie mit diesen Mikroben kontaminiertes Futter aufnehmen. Auch andere Mikroben wie Hefen und Schimmelpilze können rohes Rindfleisch auf ähnliche Weise verunreinigen.

Die mikrobiellen Sporen können von den Händen, der Kleidung und den Instrumenten des Personals, das das Rindfleisch an verschiedenen Stellen der Lieferkette bearbeitet, weitergegeben werden. Diese Bakterien und andere Mikroben produzieren schädliche Toxine, so dass der Verzehr von rohem Rindfleisch zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Es wurde festgestellt, dass Parasiten wie Sarcosystis rohes Rindfleisch befallen. Er ist ein zoonotischer Parasit, d.h. er kann durch infiziertes Rindfleisch auf den Menschen übertragen werden. Der Mensch ist der Endwirt für den Parasiten Sarcocystis hominis, der in nicht durchgegartem oder rohem Rindfleisch vorkommt. Als Endwirt leiden Menschen unter Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall, wenn sie mit Sarcocystis hominis infiziertes Rindfleisch zu sich nehmen.

Endgültige Wirte sind die Wirte, die den Parasiten bis zum Abschluss seines Lebenszyklus beherbergen.

Warum wachsen Mikroben auf rohem Rindfleisch?

Mikroben wachsen auf rohem Rindfleisch, weil sie dort günstige Bedingungen für ihr Wachstum vorfinden. Zu diesen günstigen Bedingungen gehören:

a. Hoher Feuchtigkeitsgehalt: Frisches rohes Fleisch hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt und damit eine hohe Wasseraktivität. Die Wasseraktivität ist definiert als die Menge an freien Wassermolekülen, an denen sich Mikroben festsetzen können.

Da die Wasseraktivität von rohem Rindfleisch höher ist, können auch mehr Bakterien darauf wachsen und gedeihen.

b. Reiche Protein- und Fettquelle: Rindfleisch ist nicht nur für den Menschen eine reichhaltige Eiweiß- und Fettquelle, sondern auch für Mikroben eine großartige Nahrungsquelle. Vor allem die lipolytischen und proteolytischen Bakterien können die Fette bzw. Proteine von Rindfleisch leicht aufspalten, indem sie verschiedene Enzyme wie Lipase und Proteasen produzieren.

c. Fermentierbare Kohlenhydrate: Rindfleisch ist auch reich an Kohlenhydraten. Fermentative Bakterien können leicht auf Rindfleisch wachsen und die Kohlenhydrate in Alkohole und Kohlendioxidgas aufspalten.

d. Günstiger pH-Wert: Frisches Fleisch hat einen neutralen pH-Wert, der nahe bei 7 liegt. Dieser pH-Wert ist günstig für das Wachstum von Bakterien.

Warum sollte Rindfleisch vor dem Verzehr gekocht werden?

Alle oben genannten Bakterien können die hohen Temperaturen beim Kochen nicht überleben und sterben ab. Daher ist gekochtes Rindfleisch für den menschlichen Verzehr sicher. Forscherinnen und Forscher empfehlen, Fleisch so zu kochen, dass die Innentemperatur etwa 70-80 °C erreicht, was die mikrobielle Belastung des Fleisches reduziert und es damit für den menschlichen Verzehr sicher macht.

Das Garen von Rindfleisch bei so hohen Temperaturen tötet auch die im Fleisch vorhandenen kontaminierenden Parasiten ab. Deshalb ist es besser, Rindfleisch vor dem Verzehr richtig zu kochen.

Was sind die Anzeichen für den Verderb von rohem Rindfleisch?

Zu den Anzeichen für den Verderb von rohem Rindfleisch gehören die folgenden:

1. Unangenehmer Geruch und schlechter Geschmack: Gärende Bakterien produzieren verschiedene Arten von Alkoholen und Kohlendioxid, die einen üblen Geruch und einen schlechten Geschmack verursachen und zur Gasbildung führen.

Der Fehlgeschmack kann durch die Oxidation der im Rindfleisch enthaltenen Fette und Proteine entstehen. Die Oxidation kann durch längeren Kontakt des rohen Rindfleischs mit Luft, Hitze und Sonnenlicht verursacht werden.

2. Schleim: Mikrobielle Verunreinigungen können zur Bildung von Schleim auf der Oberfläche von rohem Rindfleisch führen.

3. Schwarze oder weiße Flecken: Eine Infektion durch Hefen und Schimmelpilze führt zu schwarzen oder weißen Flecken auf der Oberfläche von rohem Rindfleisch.

Wenn du etwas über die Lagerung von gebratenem Rindfleisch im Kühlschrank lesen möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir also besprochen, ob Rindfleisch roh verzehrt werden kann oder nicht. Auch die möglichen Gesundheitsgefahren, die mit dem Verzehr von rohem Rindfleisch verbunden sind, und die Gründe, warum rohes Rindfleisch schwer verdaulich ist, wurden genannt. Es wurde auch erwähnt, warum Rindfleisch erst nach dem Kochen verzehrt werden sollte und welche Bedingungen für das Wachstum von Mikroben auf rohem Rindfleisch günstig sind. Ich ziehe es immer vor, gekochtes Rindfleisch zu essen.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Boback, Scott & Cox, Christian & Ott, Brian & Carmody, Rachel & Wrangham, Richard & Secor, Stephen. (2007). Kochen und Mahlen reduziert die Kosten der Fleischverdauung. Vergleichende Biochemie und Physiologie. Teil A, Molekulare und integrative Physiologie. 148. 651-6. 10.1016/j.cbpa.2007.08.014.

2.-

Geiker NRW, Bertram HC, Mejborn H, Dragsted LO, Kristensen L, Carrascal JR, Bügel S, Astrup A. Meat and Human Health-Current Knowledge and Research Gaps. Foods. 2021 Jul 5;10(7):1556. doi: 10.3390/foods10071556. PMID: 34359429; PMCID: PMC8305097.

4.-

González-Gutiérrez M, García-Fernández C, Alonso-Calleja C, Capita R. Mikrobielle Belastung und Antibiotikaresistenz in rohen Rindfleischzubereitungen aus Nordwest-Spanien. Food Sci Nutr. 2019 Dec 26;8(2):777-785. doi: 10.1002/fsn3.1319. PMID: 32148787; PMCID: PMC7020325.

5.-

Bantawa K, Rai K, Subba Limbu D, Khanal H. Lebensmittelbedingte bakterielle Krankheitserreger in vermarktetem rohem Fleisch aus Dharan, Ostnepal. BMC Res Notes. 2018 Aug 29;11(1):618. doi: 10.1186/s13104-018-3722-x. PMID: 30157961; PMCID: PMC6114039.

6.-

Michael Olu-Taiwo, Prince Obeng, Akua Obeng Forson,„Bacteriological Analysis of Raw Beef Retailed in Selected Open Markets in Accra, Ghana„, Journal of Food Quality, Bd. 2021, Artikel-ID 6666683, 7 Seiten, 2021.

7.-

Karanth S, Feng S, Patra D, Pradhan AK. Der Zusammenhang zwischen mikrobieller Kontamination, Lebensmittelverderb und Lebensmittelverschwendung: die Rolle von intelligenten Verpackungen, Verderbnisrisikobewertungen und Datumsetiketten. Front Microbiol. 2023 Jun 22;14:1198124. doi: 10.3389/fmicb.2023.1198124. PMID: 37426008; PMCID: PMC10325786.

8.-

Fayer R, Esposito DH, Dubey JP. Menschliche Infektionen mit Sarcocystis-Arten. Clin Microbiol Rev. 2015 Apr;28(2):295-311. doi: 10.1128/CMR.00113-14. PMID: 25715644; PMCID: PMC4402950.

9.-

Ayazian Mavi S, Teimouri A, Mohebali M, Sharifi Yazdi MK, Shojaee S, Rezaian M, Salimi M, Keshavarz H. Sarcocystis infection in beef and industrial raw beef burgers from butcheries and retail stores: Eine molekularmikroskopische Studie. Heliyon. 2020 Jun 7;6(6):e04171. doi: 10.1016/j.heliyon.2020.e04171. PMID: 32548332; PMCID: PMC7284071.