Kann verpacktes Brot eingefroren werden? (3 Tipps)

Brot wird von Menschen auf der ganzen Welt in verschiedenen Formen konsumiert. Es ist schmackhaft und leicht verdaulich. Das Problem bei Brot ist jedoch seine Verderblichkeit. Deshalb werden verschiedene Verpackungs- und Lagertechniken eingesetzt, um seine Haltbarkeit zu verlängern. In diesem Artikel werden wir über das Einfrieren von verpacktem Brot sprechen.

Kann verpacktes Brot eingefroren werden?

Ja, verpacktes Brot kann eingefroren werden. Das Einfrieren von verpacktem Brot verlängert die Haltbarkeit von verpacktem Brot. Normalerweise ist Brot ohne Verpackung gekühlt 5 Tage haltbar. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Haltbarkeit von Brot bei Lagerung bei Raumtemperatur kürzer ist als bei Lagerung bei Kühltemperatur.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass die Haltbarkeit von Brot durch eine geeignete Verpackung und die Lagerung bei Gefriertemperaturen verlängert werden kann.

Was passiert, wenn verpacktes Brot eingefroren wird?

Wenn verpacktes Brot für längere Zeit eingefroren wird, kann sich die Brotqualität verändern, z. B. wird die Krume fester und verliert an Feuchtigkeit und Geschmack, wie Untersuchungen zeigen. Bei der Lagerung im Gefrierschrank bilden sich Eiskristalle, die die Struktur des Brotes schädigen.

Das Einfrieren von Brot über einen längeren Zeitraum führt zu einem Feuchtigkeitsverlust, wodurch das Brot seine Frische verliert und trocken und hart wird, was als „Staling“ bezeichnet wird.

Kann MAP-verpacktes Brot eingefroren werden?

Die Forschung über das Einfrieren von Brot, das in einer modifizierten atmosphärischen Verpackung (MAP) verpackt ist, war unzureichend. Untersuchungen ergaben jedoch, dass MAP-verpacktes Brot bei einer Lagertemperatur von 15-20 °C länger haltbar ist als MAP-verpacktes Brot, das bei 22-25 °C gelagert wird.

Was sind die Vorteile des Einfrierens von verpacktem Brot?

Der größte Vorteil des Einfrierens von verpacktem Brot ist, dass es vor mikrobiellem Befall geschützt wird. Die übliche Temperatur zum Einfrieren von Lebensmitteln liegt bei -18°C und höher. Die untere Grenze für das Bakterienwachstum liegt zwischen -5°C und -8°C. Es wurde auch berichtet, dass sich Hefepilze bis -10°C vermehren können. Die Lagerung von Brot bei Temperaturen unter -10°C gewährleistet daher Sicherheit vor mikrobiellem Verderb.

Was ist ein Beispiel für ein gutes Verpackungsmaterial für Brot?

Es wurde festgestellt, dass Brot, das in blau gefärbtem Polyethylen hoher Dichte (PE-HD) verpackt war, eine bessere Qualität aufwies als Brot, das in durchsichtigen Polyester-Polyethylen-Ethylen-Vinyl (PET-PE/EVAL/PE)-Copolymerbeuteln verpackt war. Das Brot, das in blau gefärbten Beuteln verpackt war, wies aufgrund seiner geringen Lichtdurchlässigkeit eine höhere oxidative Stabilität auf als durchsichtige Beutel.

Vor allem der Phenolgehalt von Brot, das in PET-PE/EVAL/PE-Beuteln gelagert wurde, war geringer als in PE-HD-Verpackungen. Die Untersuchungen ergaben, dass Brot in PE-HD-Verpackungen bis zu 8 Tage lang eine gleichbleibende phenolische Qualität und eine ähnliche oxidative Stabilität aufwies wie herkömmliches Brot. Nach 8 Tagen begann der Phenolgehalt zu sinken, aber die oxidative Stabilität blieb erhalten.

Gibt es Nachteile beim Einfrieren von verpacktem Brot?

Es gibt einige Nachteile, wenn verpacktes Brot für längere Zeit eingefroren wird. In einer Studie wurden verpackte Brote 22 Tage lang bei -22°C eingefroren. Die Forscher/innen stellten fest, dass die oxidative Stabilität des gefrorenen Brotes während der 22-tägigen Lagerung abnahm.

Oxidative Veränderungen der mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFAs) im Brot erzeugen flüchtige Verbindungen, die sich negativ auf die sensorischen Eigenschaften (Geschmack und Geruch) des Brotes auswirken und es somit für die Verbraucher/innen unannehmbar machen.

Anzeichen für den Verderb von tiefgekühlt verpacktem Brot

a. Schleimige Oberfläche, die durch eine bakterielle Infektion gekennzeichnet ist. Dies ist nur möglich, wenn die Temperatur in der Gefriertruhe schwankt.

b. Schwarze Flecken durch Schimmelbildung, auch dies ist eine Folge von Temperaturschwankungen im Gefrierschrank.

c. Ranziger Geschmack durch die Produktion von flüchtigen Verbindungen, die durch die Oxidation der im Brot enthaltenen Fette, Lipide und Proteine entstehen. Dies geschieht durch eine lange Lagerzeit und minderwertiges Verpackungsmaterial.

Tipps für tiefgekühltes verpacktes Brot

Tipp 1. Bewahre dein verpacktes Brot nicht zu lange im Gefrierschrank auf. Ich versuche, es innerhalb von 10 Tagen nach dem Einfrieren zu verbrauchen.

Tipp 2. Die Temperatur im Gefrierschrank sollte nicht schwanken.

Tipp 3. Gefrorene Brote lassen sich besser in der Mikrowelle auftauen als im Gebläse.

Tipp 4. Wenn du das Brot zu Hause zubereitest, solltest du bei der Zubereitung und beim Verpacken auf die Einhaltung der Hygienevorschriften achten.

Tipp 5. Untersuchungen haben ergeben, dass die Zugabe von verschiedenen Antioxidantien während der Zubereitung die Haltbarkeit von Brot erhöht.

Wenn du etwas über die Lagerung von Tiefkühlkost im Kühlschrank erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit

In diesem Artikel werden also Fakten über die Tiefkühllagerung von verpacktem Brot besprochen. Wir haben auch über das richtige Verpackungsmaterial und die Haltbarkeit von tiefgekühltem verpacktem Brot gesprochen. Schließlich wurden auch die Anzeichen für den Verderb und Tipps für den Umgang mit tiefgekühltem verpacktem Brot besprochen.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

D. Novotni, D. Ćurić, K. Galić, D. Škevin, S. Neđeral, K. Kraljić, D. Gabrić, D. Ježek, Influence of frozen storage and packaging on oxidative stability and texture of bread produced by different processes, LWT – Food Science and Technology, Volume 44, Issue 3, 2011, Pages 643-649, ISSN 0023-6438

2.-

Sidsel Jensen, Henrik Oestdal, Morten R. Clausen, Mogens L. Andersen, Leif H. Skibsted,
Oxidative Stabilität von Vollkornbrot während der Lagerung, LWT – Food Science and Technology, Band 44, Ausgabe 3, 2011, Seiten 637-642, ISSN 0023-6438,

3.-

O Geiges, Mikrobielle Prozesse in Tiefkühlkost, Advances in Space Research, Band 18, Ausgabe 12, 1996, Seiten 109-118, ISSN 0273-1177

4.-

Bhise S, Kaur A. Backqualität, sensorische Eigenschaften und Haltbarkeit von Brot mit Polyolen. J Food Sci Technol. 2014 Sep;51(9):2054-61. doi: 10.1007/s13197-014-1256-3. Epub 2014 Jan 22. PMID: 25190863; PMCID: PMC4152494.

5.-

Fik M, Macura R. Qualitätsveränderungen während der Tiefkühllagerung und des Auftauens von Mischbrot. Nahrung. 2001 Apr;45(2):138-42. doi: 10.1002/1521-3803(20010401)45:2<138::AID-FOOD138>3.0.CO;2-T. PMID: 11379288.

6.-

Felicidad Ronda, Pedro A. Caballero, Joan Quilez, Yrjö H. Roos, Staling of frozen partly and fully baked breads. Study of the combined effect of amylopectin recrystallization and water content on bread firmness, Journal of Cereal Science, Volume 53, Issue 1, 2011, Pages 97-103, ISSN 0733-5210

7.-

Rodríguez, M. & Medina, Luis & Jordano, R. (2000). Auswirkung der Verpackung unter modifizierter Atmosphäre auf die Haltbarkeit von geschnittenem Weizenmehlbrot. Die Nahrung. 44. 247-52. 10.1002/1521-3803(20000701)44:4<247::AID-FOOD247>3.0.CO;2-I.