Kannst du den Braten am Vortag zubereiten?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man den Braten am Vortag zubereiten?“ und wie man ihn am besten wieder aufwärmt.

Kannst du den Braten am Vortag zubereiten?

Ja, du kannst den Braten am Vortag zubereiten. Wenn du den Braten am Vortag zubereitest, kannst du ihn im Kühlschrank aufbewahren, bis du ihn verwenden willst. Der Erfolg dieses Vorhabens hängt von der Sicherheit der zubereiteten Lebensmittel ab. Für das sichere Kühlen und Aufwärmen von Fleisch ist ein erheblicher Zeitaufwand und eine ständige Temperaturüberwachung erforderlich.

Wie wähle ich einen Braten aus?

Wähle einen Braten, der gekühlt und wieder aufgewärmt werden kann. Auch wenn das Gewicht eine wichtige Rolle spielt, ist die Form noch wichtiger. Flache oder zylindrische Braten lassen sich leichter kochen, kühlen und aufwärmen als Braten, die in Quadrate oder Rechtecke geschnitten wurden.

Wähle die Art und Weise, wie du den Braten würzt und zubereitest, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn du dein Essen lieber etwas zu wenig durchgebraten hast, nimmst du es aus dem Ofen, wenn es den von dir bevorzugten Gargrad erreicht hat. Wenn du dein Rindfleisch lieber medium-rare magst, kannst du es aus dem Ofen nehmen, wenn es diese Temperatur erreicht hat. Es ist eine gute Idee, das Bratfett zu entfernen und es in den Kühlschrank zu stellen.

Nachdem du den Braten auf eine große Servierplatte oder einen Teller gelegt hast, stelle ihn zum Fertiggaren in einen gut belüfteten Raum. Es wird empfohlen, ein Thermometer mit Sofortablesung in den dicksten Teil des Bratens zu stecken, um die Innentemperatur zu überprüfen. Die Temperatur muss innerhalb von zwei Stunden auf 70 Grad Fahrenheit gesenkt werden, um die staatlichen Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit zu erfüllen. Bei Braten, die mehr als 4 Pfund wiegen, wird empfohlen, kleinere Fleischmengen zu servieren.

Kühle die abgekühlten Bratenstücke ab, indem du sie in Plastikfolie oder einen anderen luftdichten Behälter einwickelst und vollständig abkühlen lässt. Achte darauf, dass dein Braten im hinteren Teil deines Kühlschranks liegt, wo er am kühlsten ist und sich beim Öffnen und Schließen der Tür am wenigsten bewegt.

Wenn du den Braten über Nacht oder für längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren willst, tu das.

Wie kann ich einen Braten am besten aufwärmen?

Am besten wärmst du den Braten im Backofen auf. Die Temperatur im Backofen sollte auf 350 Grad Celsius eingestellt werden. Der Braten oder Teile des Bratens sollten vor dem Garen aus dem Kühlschrank genommen und ausgepackt werden.

Lege für jeden Braten ein Quadrat aus strapazierfähiger Alufolie auf deine Arbeitsfläche, die du mit Pergamentpapier auslegen solltest, bevor du ihn zum Braten in den Ofen schiebst. Lege eine kleine Menge Käse auf jedes Bratenstück. Nimm das fest gewordene Fett aus dem Bratenfett und verteile 2 bis 3 Teelöffel davon auf jedem Braten. Wickle das Essen in Alufolie ein und falte die Ränder zusammen, um das Paket gut zu verschließen.

Lege den in Folie eingewickelten Braten auf ein Backblech und backe ihn 30 Minuten lang im vorgeheizten Ofen. Nimm den Braten aus dem Ofen und stelle ihn für 20 bis 25 Minuten beiseite, oder bis ein in die Mitte des Bratens eingeführtes Thermometer anzeigt, dass er vollständig aufgewärmt ist.

Lasse den Braten fünf bis zehn Minuten ruhen, bevor du ihn aus der Pfanne nimmst und in Stücke schneidest.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man den Braten am Vortag zubereiten?“ und die beste Methode zum Aufwärmen des Bratens gegeben.

Referenz

https://www.brigitte.de/rezepte/kochschule/kochschule–braten-zubereiten–die-besten-tipps-der-profis-10191816.html
https://de.wikihow.com/Einen-Braten-aufw%C3%A4rmen
https://www.tompress.de/A-10001336-das-geheimnis-des-schmorens.aspx

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.