Kannst du Eier essen, wenn du Durchfall hast?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Kannst du Eier essen, wenn du Durchfall hast?“ mit einer ausführlichen Analyse des Verzehrs von Eiern bei Durchfall. Außerdem beleuchten wir die Sicherheit von Eiern bei Durchfall, die Verträglichkeit von Eiern bei Durchfall und die Ernährung bei Durchfall.

Kannst du Eier essen, wenn du Durchfall hast?

Ja, du kannst bei Durchfall Eier essen, da die Eier dazu beitragen, den Stuhlgang zu verlangsamen und so den Patienten helfen, sich schneller zu erholen, indem sie die Belastung des Magen-Darm-Trakts verhindern. Das Kochen von Eiern führt dazu, dass sie im Körper leichter verdaut werden. Daher können gekochte Eier bei Durchfall verzehrt werden, wenn der Patient nicht allergisch darauf reagiert.

Sicherheit von Eiern bei Durchfallerkrankungen:

Eier sind bekanntlich ein gesundes Lebensmittel, da sie viele Proteine enthalten, die der Körper verwerten kann. Neben Proteinen sind Eier auch reich an Vitaminen, Mineralien und Fettsäuren. Der Verzehr von Eiern bei Durchfall ist gesundheitlich unbedenklich und kann bedenkenlos während des Durchfalls verzehrt werden. Außerdem kann das Salmonellenrisiko durch Kochen der Eier verringert werden.

Verträglichkeit von Eiern bei Durchfall:

Die Eier sind leicht verdaulich und stellen kein Problem dar, wenn der Hauptgrund für den Durchfall das Reizdarmsyndrom ist. Hartgekochte Eier sind gut verträglich, da die Proteine durch die hohe Hitze aufgespalten werden und der Stuhlgang durch den Verzehr von hartgekochten Eiern insgesamt verlangsamt wird.

Auch die Kochmethoden, die für die Eier verwendet werden, sind von großer Bedeutung. Hart gekochte Eier, gut gebratene Eier und Rühreier, die bei hohen Temperaturen gegart werden, gelten beispielsweise als hilfreich, da sie das Risiko von Salmonellen minimieren.

Die Sicherheitsbedenken beim Verzehr von Eiern während einer Diarrhöe hängen auch mit der Haltbarkeit der Eier zusammen. Die Haltbarkeit der Eier beträgt normalerweise drei bis vier Wochen, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Frische der Eier lässt sich feststellen, indem man sie in ein Glas Wasser legt. Wenn das Wasser auf den Boden sinkt, bedeutet das, dass die Eier frisch sind und ohne Risiko verzehrt werden können.

Manchmal werden die Eier nicht gut vertragen, weil der Körper die Bestandteile der Eier nicht abbauen kann. Eine solche Unverträglichkeit ist kein Problem, aber wenn der Leidensdruck hoch ist, können die Betroffenen Probleme wie Blähungen, Krämpfe, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bekommen.

Menschen mit Allergien sollten auch darauf achten, allergische Lebensmittel zu meiden, da sich die Symptome in solchen Fällen schnell manifestieren und die Komplikationen schwerwiegend werden können. Zu den häufigsten Symptomen gehören Hautausschlag, Quaddeln, Kurzatmigkeit, Schwindel, Herzrasen, Juckreiz, Hautrötungen und Schleimhautreizungen.

Ernährung bei Durchfall:

Die Ernährung in den frühen Stadien des Durchfalls sollte besonders sorgfältig ausgewählt werden, da die Nahrungsmittel leicht verdaulich sein sollten.

Zu vermeidende Lebensmittel:

Die Lebensmittel müssen gemieden werden, weil sie den Darm zusätzlich belasten können. Einige der Nahrungsmittel, die Probleme bereiten, sind folgende:

  • Molkereiprodukte wie Milch, Käse und Eiscreme
  • Alkoholische Getränke
  • Koffeinhaltige Lebensmittel, wie Kaffee und schwarze
  • Fettige Lebensmittel
  • Scharfe Lebensmittel
  • Säuerliche Früchte wie Kiwi, Erdbeeren
  • Fruktosehaltige Lebensmittel, wie z. B. fruktosehaltige Lebensmittel
  • Süßstoffe, einschließlich Sorbitol, Mannitol und Xylitol
  • Blähendes Gemüse, wie Kohl oder Bohnen

Lebensmittel, die du essen solltest:

Die Lebensmittel, die unbedenklich verzehrt werden können, ohne dass man sich große Sorgen über die reizenden Auswirkungen auf den Darmtrakt machen muss, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Der Zwieback ist ein leichtes und gut verdauliches Lebensmittel, das den Magen nicht belastet. Die Aufstriche auf dem Zwieback sollten vermieden werden.
  • Du kannst auch einfaches Brot oder Toast verzehren, um den Magen zu beruhigen.
  • Beruhigende Früchte wie Äpfel und Bananen sind auch bei Durchfall geeignet. Beide Früchte sind reich an Pektin, das im Magen aufquillt, nachdem es die Flüssigkeit im Magen absorbiert hat. Dadurch wird der Stuhl dicker und du kannst den lockeren, wässrigen Durchfall loswerden.
  • Die Schale der Äpfel sollte ebenfalls verzehrt werden, da sie reich an Pektin ist. Bananen hingegen sind reich an Kalium, da der Körper wegen des übermäßigen Verlustes viel Kalium benötigt.
  • Kartoffeln sind auch eine gute Option, da sie viel Kalium enthalten.
  • Karottensuppe enthält außerdem viel Pektin, das wiederum die Verdickung des Stuhls verursachen kann.
  • Haferflocken sind eine leicht verdauliche Mahlzeit auf Getreidebasis, die bei Durchfall verzehrt werden kann, um den Hunger zu stillen. Das Lebensmittel enthält vor allem Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine wie Vitamin B1 und Vitamin E.
  • Die Kräutertees können auch getrunken werden, um den Flüssigkeitsbedarf zu decken, der mit dem wässrigen Stuhl verloren gegangen ist.
  • Eier sind außerdem ein leicht verdauliches Lebensmittel.

Hier findest du weitere Informationen zu den Merkmalen, Symptomen, Ursachen und der Behandlung von Diarrhöe

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Kannst du Eier essen, wenn du Durchfall hast?“ mit einer ausführlichen Analyse des Verzehrs von Eiern bei Durchfall beantwortet. Außerdem haben wir erörtert, wie sicher Eier bei Durchfall sind, wie verträglich Eier bei Durchfall sind und welche Lebensmittel während des Durchfalls verzehrt werden können.

Zitate:

https://orthopaedie-innsbruck.at/what-finger-foods-can-i-give-my-6-month-old-37132
https://www.digestio.de/de/magen-und-darm/durchfall/eier-bei-durchfall
https://praxistipps.focus.de/bei-durchfall-eier-essen-auf-was-sie-bei-der-ernaehrung-achten-sollten_105921

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.