Kannst du eine braune Mango essen? (+3 Tipps, um das zu vermeiden)

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, ob du eine Mango mit braunem Inneren essen kannst, was die Mango braun werden lässt und was du dagegen tun kannst.

Kannst du eine braune Mango essen?

Kurze Antwort: Ja. Lange Antwort: Mangos mit braunem Inneren oder braunen Flecken kannst du bedenkenlos verzehren, solange sie süß und mangoartig schmecken. Aber wenn sie dir nicht schmeckt, kannst du die Flecken oder den braunen Teil einfach abschneiden und den Rest der Mango essen.

Was ist, wenn die Mango zu braun ist?

Bevor du entscheidest, ob die braune Mango für den Verzehr geeignet ist, solltest du zunächst prüfen, wie weit sich die „Braunheit“ ausgebreitet hat. Wenn es hier und da braune Flecken gibt oder das Braun etwas matschig ist, ist es in Ordnung. Wenn sich das Braun jedoch zu sehr ausgebreitet hat, sie super matschig ist und einen unangenehmen Geruch hat, ist es besser, sie wegzuwerfen, als eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen.

Das sind die Anzeichen dafür, dass die Mango verdorben ist:

  • Weißer Pilz-/Schimmelbefall auf der Oberfläche oder im Inneren der Mango.
  • Weiche Flecken auf der Oberfläche
  • Große braune Flecken oder Bereiche auf der Mango
  • Fauliger Geruch
  • Schleimig aussehende Mangos.

Wodurch wird eine Mango braun?

Mangos enthalten Phenolgruppen, die, wenn sie durch Enzyme in der Frucht oxidiert werden, eine braune Färbung verursachen. Dies wird als enzymatische Bräunung bezeichnet (1). Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Mango braun geworden ist. Sie können einen der folgenden Gründe gemeinsam haben:

  • Die Mango hat angefangen zu verderben: Wenn die gekaufte Mango reif war und eine Woche lang gelagert wurde, hat die Mango höchstwahrscheinlich begonnen, schlecht zu werden. Um das zu vermeiden, verbrauche die Mango einfach innerhalb von 3-4 Tagen oder stelle sie in den Kühlschrank.
  • DieLagertemperatur war zu kalt: Wenn die Mango zu lange bei einer Temperatur unter dem Gefrierpunkt gelagert wird, kann die Kälte die Mango beschädigen, sodass sie dunkelbraune oder schwarze Flecken bekommt. Dieser Effekt wird als Kälteschaden bezeichnet. Das ist zwar kein Grund zur Sorge, aber die Mango kann ihren ästhetischen Reiz verlieren und fade schmecken. Versuche, die Mangos nicht zu lange einzufrieren. Die Temperatur, bei der Mangos durch die Kälte Schaden nehmen, liegt in der Regel bei 5-12 °C. (2)
  • Transporttemperatur einfrieren: Manchmal transportiert das Unternehmen, das für die Logistik verantwortlich ist, die Mangos zu lange bei Gefriertemperaturen, wodurch die Mangos braun werden. Im Allgemeinen kommen die meisten Mangos, die in Europa ankommen, von weit entfernten Orten wie Pakistan, Indien, Ägypten usw. Diese Mangos werden tiefgekühlt, damit sie nicht zu früh reif werden. Auf diese Weise werden die Mangos erst reif, wenn sie in Deutschland ankommen.

Was passiert, wenn du eine braune Mango isst?

Wenn du wissen willst, welche Folgen der Verzehr einer braunen Mango hat, müssen wir einige Szenarien durchspielen. Wenn die Mango durch einen Kälteschaden braun geworden ist, d.h. durch übermäßiges Einfrieren ohne Abdeckung, kann man davon ausgehen, dass der Verzehr unbedenklich ist und man sich keine Sorgen machen muss.

Aber wenn die Mango bei Zimmertemperatur aufbewahrt wurde oder wenn sie tagelang herumlag, müssen wir auch auf andere Anzeichen achten.

  • Wenn die Mangos immer noch ein fruchtiges Aroma haben, obwohl sie an Festigkeit verloren haben, ist es am besten, davon auszugehen, dass die Mangos sicher zu verzehren sind.
  • Wenn die Mangos einen fauligen, alkoholischen Geruch verströmen oder sich Schimmel auf der Oberfläche bildet, ist es gefährlich, sie zu essen. Suche sofort einen Arzt auf und nimm die verschriebenen Medikamente, um den Schweregrad der Lebensmittelvergiftung zu verringern.

Wie kannst du vermeiden, braune Mangos zu bekommen?

Wenn du keine braunen Mangos bekommen möchtest, haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps für dich, damit du die besten Mangos bekommst.

Reif oder unreif?

Je nachdem, wie weit der Transportweg ist, gibt es zwei Arten von Mangos: reife und unreife.

Frische, reife Mangos werden bevorzugt, wenn der Zeitaufwand gering ist und/oder die Entfernung kurz ist. Da die meisten Mangos von weit entfernten Orten importiert werden, werden sie mit Flugzeugträgern verschifft. Aufgrund des Transportverfahrens werden diese Mangos auch „Flugmangos“ genannt. Flugmangos haben einen unglaublichen Geschmack und ein unglaubliches Aroma, weil sie unter natürlichen Bedingungen reifen. Aber die Sache hat einen Haken: Sie sind teuer. Reife Mangos sind oft nicht lange haltbar und müssen daher innerhalb von 2-3 Tagen verzehrt werden.

Dann gibt es unreife Mangos, die auf dem Land- oder Seeweg verschifft werden. Sie eignen sich gut für längere Fahrten, bei denen sie bei Minusgraden transportiert werden. Das Einfrieren sorgt dafür, dass die Mangos unreif bleiben und erst am Zielort nachreifen. Sie sind länger haltbar als die Flugmangos und können daher 4-5 Tage aufbewahrt werden.

Hinweis: Wenn möglich, achte auf das Datum, an dem die Mangos angeliefert wurden, denn das gibt dir einen Hinweis darauf, wie lange eine Mango frisch bleiben kann.

Wo sollen die Mangos gelagert werden?

Je nach Vorliebe und Zeitbedarf können Mangos entweder bei Zimmertemperatur, im Kühlschrank oder im Gefrierfach gelagert werden. Ist die Mango noch nicht reif, kann sie bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, wenn sie mit Zeitungspapier abgedeckt ist, damit sie schneller reift. Wenn sie bereits reif sind, kannst du sie 4-5 Tage lang bei 7-13 °C im Kühlschrank auf bewahren. Wenn du sie für die nächste Saison aufbewahren willst, kannst du sie in einen Plastikbeutel mit Reißverschluss einpacken und in den Gefrierschrank legen. Auf diese Weise bleiben Mangos 12 Monate lang unverdorben.

Wie erkenne ich eine reife Mango?

Achte beim Einkauf auf Mangos, die eine feste Struktur haben, d.h. keine Dellen oder weichen Stellen. Auch die Farbe spielt eine entscheidende Rolle für die Haltbarkeit der Mango, denn eine leuchtend gelbe Schale zeigt die Frische an, während ein matter Farbton oft auf eine „Überreife“ der Mango hinweist. Auch der Geruch kann verraten, wie reif eine Mango ist oder wann sie verdirbt. Letztendlich entscheiden deine Sinne am besten, welche Mango du kaufen solltest.

Da hast du es also! Jetzt weißt du, ob du die braune Mango essen kannst und was du tun kannst, um sie zu vermeiden. Wenn ich sehe, dass eine Mango braun geworden ist, schneide ich sie in Würfel und werfe sie in den Entsafter. Auf diese Weise gönne ich mir einen leckeren Mango-Milchshake und rette dabei die Mangos. Außerdem passt ein Mango-Püree hervorragend zu meinem Obstsalat!

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Henneman A, McCarter E. Wie man verhindert, dass geschnittenes Obst braun wird [Internet]. UNL Food.

2.-

Mangos – Transport Informations Service [Internet]. www.tis-gdv.de.