Kannst du Rucola einfrieren?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Kann man Rucola einfrieren?“ mit einer ausführlichen Analyse von „Kann man Rucola einfrieren“. Außerdem besprechen wir, wie man Rucola einfrieren kann und was passiert, wenn Rucola eingefroren wird.

Kannst du Rucola einfrieren?

Ja, Rucola kann für die spätere Verwendung eingefroren werden. Wenn du ihn sowieso für Suppen, Smoothies oder Aufstriche verwenden willst, kannst du Rucola einfrieren und konservieren. Die Blätter sind nach dem Auftauen etwas matschig, aber das tut dem Aroma keinen Abbruch. Wie andere Salate auch, verwendet man Rucola am besten frisch, da er besonders würzig ist und die Blätter noch schön knackig sind.

Was passiert, wenn du Rucola einfrierst?

Es ist durchaus möglich, Rucola einzufrieren. Er wird normalerweise wegen seines würzigen, aromatischen Geschmacks verwendet. Dieser leidet nur in geringem Maße, wenn die Rucolablätter einige Zeit im Gefrierschrank verbringen. Das Aussehen leidet jedoch. 

Aufgetauter Rucola ist nicht mehr als solcher zu erkennen, sondern erscheint als grüner, breiiger Klumpen. Wenn du also dein Essen würzen willst, kannst du Rucolablätter einfrieren. Wenn du hingegen Wert auf ein ansprechendes Aussehen legst oder die Blätter sogar als Dekoration verwenden willst, solltest du davon absehen, Rucola einzufrieren, zumal er fast das ganze Jahr über im Handel erhältlich ist.

Wie kann man Rucola einfrieren?

Wenn der Rucola eingefroren werden soll, muss dies so schnell wie möglich nach der Ernte geschehen. Im Kühlschrank hält er sich ein paar Tage frisch, aber er sollte so schnell wie möglich aufbewahrt werden.

  • Wasche die Rucolablätter gründlich
  • Beschädigte, verwelkte und gelbe Pflanzenteile entfernen
  • Dose vorsichtig entleeren

Rucola zum Einfrieren schneiden:

Da sich, wie bereits erwähnt, ganze Rucolablätter zu einem Matschklumpen entwickeln, ist es sinnvoll, sie vor dem Einfrieren in kleine Stücke zu schneiden. Dabei sollte ein scharfes Messer verwendet werden, damit die zarten Blätter geschnitten und nicht zerdrückt werden.

Rucola einfrieren:

Wenn die Rucolablätter gewaschen, geputzt und abgetropft sind, kann der eigentliche Einfriervorgang beginnen. Das Einfrieren von Rucola wird nur empfohlen, wenn er in kleine Stücke geschnitten wird. Die Pflanzenteile werden dann entweder:

  • Verarbeitet und eingefroren als Pesto oder
  • In Würfeln eingefroren als Würzkraut

Als Pesto:

Wenn der Rucola als Pesto zubereitet werden soll, werden folgende Zutaten benötigt:

  • 50 g Rakete
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ Teelöffel Salz
  • Olivenöl (alternativ Rapsöl)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Wenn du es knusprig magst, kannst du etwa 20 g Pinienkerne hinzufügen.

Methode zur Herstellung von Pesto:

  • Den Knoblauch und, falls nötig, die Pinienkerne hacken
  • Alle Zutaten außer dem Öl in einem Mixer zu einem
  • Mix
  • Das Pesto in kleine Gefrierbehälter füllen
  • Fülle den Behälter mit dem Öl und verschließe ihn
  • Einfrieren
  •  Eiswürfelbehälter eignen sich auch zum Einfrieren von Rucola-Pesto.

Gehackten Rucola einfrieren:

Wenn du Pesto nicht so sehr magst oder die Mühe der Zubereitung scheust, kannst du Rucola auch ohne viel Arbeit einfrieren:

  • Den Rucola vorbereiten 
  • Die Blätter fein hacken
  • Den gehackten Rucola in einen Eiswürfelbehälter geben
  • Fülle den Behälter mit Wasser
  • Einfrieren

Wenn das Wasser vollständig gefroren ist, werden die Würfel vorsichtig aus dem Eiswürfelbehälter genommen und in Gefrierbeutel oder Dosen gelegt. In diesen Behältern werden sie sofort wieder in den Gefrierschrank gelegt.

Wie lange kann Rucola eingefroren aufbewahrt werden?

Gewürzwürfel können wie das Pesto bedenkenlos bis zu einem Jahr im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Wie lange ist frischer Rucola im Kühlschrank haltbar?

Du kannst Rucola maximal drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahren. Da er sehr schnell verwelkt, solltest du ihn so frisch wie möglich verwenden.

Wie bereitest du Rucola nach dem Auftauen zu?

Gib den gefrorenen Rucola-Würfel einfach zu den Kochgerichten. Du kannst das Rucola-Pesto aus dem Kühlschrank nach dem Auftauen wie gewohnt verwenden. 

Kannst du den Rucola zur Konservierung trocknen?

Ja, eine Alternative zum Einfrieren ist das Trocknen von Rucola. Wie andere Kräuter auch, kann man ihn auf einem Backblech ausbreiten und trocknen. Das Trocknen an der Luft und nicht im Backofen ist besonders vitaminschonend.

Was ist der Nachteil beim Einfrieren von Rucola?

Der Nachteil beim Einfrieren von Rucola ist das Aussehen der Pflanzenteile, nachdem sie wieder aufgetaut wurden. Sie sehen einfach nur unordentlich aus und sind daher alles andere als schön anzuschauen. Da die Bissfestigkeit, die mitverantwortlich für die große Beliebtheit von Rucola im frischen Zustand ist, komplett verloren geht, kann er nur noch wegen seines Geschmacks verwendet werden. Dieser ist zwar immer noch angenehm, aber etwas schwächer als frischer Rucola. Es kann notwendig sein, größere Portionen zum Würzen zu verwenden, wenn er frisch ist.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Kann man Rucola einfrieren?“ mit einer ausführlichen Analyse von „Kann man Rucola einfrieren? Außerdem haben wir besprochen, wie man Rucola einfrieren kann und was passiert, wenn Rucola eingefroren wird.

Zitate:

https://www.gartenjournal.net/rucola-einfrieren
https://praxistipps.focus.de/rucola-einfrieren-das-sollten-sie-wissen_116944
https://www.kochbar.de/cms/rucola-wissenswertes-ueber-die-wuerzig-scharfe-salatpflanze-2596407.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.