Koche Zucchini-Rezepte für jede Gelegenheit

In diesem kurzen Artikel befassen wir uns mit dem Thema „Zucchini-Rezepte für alle Gelegenheiten kochen“, indem wir Rezeptideen für alle Gerichte teilen: von der Vorspeise bis zum Dessert.

Zucchini ist ein nährstoffreiches Lebensmittel und kann daher ein großer Verbündeter für alle sein, die sich gesund ernähren und ihre Lebensqualität verbessern wollen. 

Einige der Vorteile, die du durch seinen Verzehr erzielen kannst, sind: bessere Verdauung, niedrigerer Cholesterinspiegel, Krebsprävention, entzündungshemmende Wirkung und vieles mehr.

Da es sich um ein Gemüse mit einem sehr milden Geschmack handelt, kann es mit anderen Zutaten zu sehr leckeren Gerichten kombiniert werden. In einigen dieser Optionen wird er bei der Zubereitung von Gerichten als Ersatz für Nudeln verwendet. Die Vielfalt ist also sehr groß.

Wenn du neugierig bist und wissen willst, wie viele Gerichte du zu Hause mit Zucchini zubereiten kannst, dann schau dir unsere Liste mit den besten Rezepten an:

Koche Zucchini-Rezepte für jede Gelegenheit:

Vorspeise: Carpaccio aus Zucchini

Zutaten

  • 1 Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Tasse Fenchel und gehackte Fenchelblätter

Methode der Zubereitung:

  1. Auf einer runden Servierplatte die Zucchini in einer Reihe anordnen.
  2. Öl, Essig, Shoyu-Sauce und Fenchel getrennt voneinander mischen.
  3. Beträufle die Zucchini und serviere sie sofort.
  4. Lass sie 30 Minuten lang im Kühlschrank stehen.

Beilagen: Zucchini-Frittata

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchinis (2 Tassen geriebene Zucchini)
  • 2 Eier
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel gehackter Schnittlauch
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 0,5 Tasse (Tee) Hafermehl oder Weizenvollkornmehl oder Reismehl
  • 2 Esslöffel (Kaffee) Backpulver
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Öl zu Schmierfett

Methode der Zubereitung

  1. Raspel die Zucchini, entferne das überschüssige Wasser und trockne sie mit einem Papiertuch gut ab.
  2. Mische die Zucchini mit den restlichen Zutaten, außer dem Öl, in einer Schüssel.
  3. Heiz die antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze vor und fette sie mit etwas Öl ein, wobei du den Überschuss mit einem Papiertuch entfernst.
  4. Gieße den Teig auf die Pfanne und forme eine etwa 1 Zentimeter dicke Scheibe. Lass sie 3 Minuten auf jeder Seite braun werden. Wiederhole den Vorgang mit dem Rest des Teigs.

Zucchini-Risotto mit Kabeljau

Zutaten:

  • 1/2 gehackte Zwiebel
  • 1 Esslöffel zerdrückter Knoblauch
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • 500 g Kabeljaufilets
  • 1 und 1/2 Tasse (Tee) Reis, geeignet für Risotto
  • 1 Tasse gewürfelte Zucchini
  • 1,5 bis 2 Liter Gemüsebrühe (selbstgemacht oder industriell hergestellt)
  • 1/2 Tasse (Tee) Parmesankäse
  • gehackte Petersilie

Methode der Zubereitung:

  1. Koche die Filets in kochendem Wasser.
  2. Entferne die Haut und zerbrich sie in Scheiben.
  3. Zwiebel in Öl anbraten.
  4. Gib den Knoblauch hinzu und füge den Kabeljau und die Zucchini hinzu, bevor er golden wird.
  5. Schnell mischen und den Reis hinzufügen.
  6. Den Weißwein dazugeben und gut umrühren, bis er verdunstet ist.
  7. Gib eine Kelle der Gemüsebrühe hinzu, die warm sein muss.
  8. Halte die Mischung bei niedriger Hitze und unter ständigem Rühren, bis die Flüssigkeit fast ausgetrocknet ist.
  9. Wiederhole den Vorgang, bis der Reis weich ist und die Zucchini gekocht sind.
  10. Die Hitze reduzieren und den Parmesan hinzufügen.
  11. Mit Öl beträufeln und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Snack: Zucchini-Chips

Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • Genug Öl zum Braten
  • 2 Esslöffel Weizenmehl
  • 1 Esslöffel Kartoffelstärke
  • Grob gemahlenes Salz zum Bestreuen am Ende

Utensilien

  • 1 Beutel Gefriergut (Gefrierschrank)
  • Papierhandtuch zum Abtropfen des Öls
  • Gesichtsreibe zum Schneiden

Methode der Zubereitung:

  1. Wasche die Zucchini unter fließendem Wasser, entsorge die Enden und schneide sie mit der Schneidefläche einer Reibe oder einem Messer in Scheiben. Das Wichtigste ist, dass die Scheiben so dünn wie möglich sind.
  2. Öffne ein Geschirrtuch und lege die Scheiben einzeln auf, ohne sie zu überlappen.
  3. Lege ein weiteres Geschirrtuch darauf und drücke es mit deinen Händen fest, um sie so gut wie möglich zu trocknen.
  4. Gib das Weizenmehl und die Kartoffelstärke in den Gefrierbeutel und mische sie.
  5. Lege dann die in Scheiben geschnittenen Zucchinis hinein und bewege den Beutel von einer Seite zur anderen, bis jede Scheibe mit dem Pulver bedeckt ist.
  6. Gib das Öl mit einem Streichholz in eine Pfanne mit hohem Rand oder in eine Fritteuse bei hoher Hitze.
  7. Wenn das Streichholz brennt, wirf es weg, stelle die Hitze auf niedrig/mittel, warte 30 Sekunden und lege die Zucchinischeiben ohne Überlappung hinein.
  8. Lass sie auf beiden Seiten leicht bräunen und lege sie auf einen Teller mit Papiertüchern, damit das Öl abtropft, wenn sie fertig sind.
  9. Passe während des Bratens die Hitze des Feuers je nach Bedarf an, mehr oder weniger.
  10. Wenn du mit dem Braten fertig bist, bestreue sie leicht mit grob gemahlenem Salz und du bist fertig.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Zucchini-Rezepte für alle Gelegenheiten kochen“ beschäftigt, indem wir Rezeptideen für alle Gerichte teilen: von der Vorspeise bis zum Dessert.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/zucchini/Rezepte.html
https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/976,0/Chefkoch/Leckere-Zucchini.html
https://www.gutekueche.at/zucchini-hauptspeisen-rezepte

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.