Können Erwachsene einen Krupphusten bekommen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Können Erwachsene Krupphusten bekommen?“ und informieren über die Symptome von Krupphusten, die Ursachen von Krupphusten, wie Krupphusten erkannt wird, die Behandlung von Krupphusten sowie darüber, wie du dich zu Hause selbst versorgen kannst.

Können Erwachsene einen Krupphusten bekommen?

Ja, Erwachsene können einen Krupphusten bekommen. Krupphusten betrifft meistens Kinder. In seltenen Fällen können auch Erwachsene betroffen sein.

Was sind die Symptome von Krupphusten?

Die Symptome des Krupphustens können 3-4 Tage andauern. Wenn die folgenden Anzeichen und Symptome auftreten, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

  • Ein lauter Husten, der sich in der Nacht verschlimmert, ist eines der Hauptsymptome von Krupphusten.
  • Lautes oder pfeifendes Atmen ist ein häufig beobachtetes Symptom von Krupphusten.
  • Hohes Fieber ist ein weiteres Symptom für Krupphusten.
  • Eine raue oder raue Stimme ist ein weiteres Symptom für Krupphusten.
  • Auch Müdigkeit oder Abgeschlagenheit wird beobachtet.

Bei Erwachsenen wird der Krupphusten durch Viren, Pilze oder Bakterien verursacht. 

Was sind die Ursachen für Krupphusten?

Krupphusten wird durch das Parainfluenzavirus verursacht. Er ist sehr ansteckend. Wenn eine an Kruppe erkrankte Person niest oder hustet und du die Tröpfchen einatmest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du auch an Kruppenhusten erkrankt bist.

Du kannst dich auch mit Krupphusten anstecken, wenn du einen Gegenstand berührst, der die Tröpfchen enthält, und deine Hände auf deine Nase, deinen Mund oder deine Augen legst.

Das Virus kann auch die Stimmbänder befallen, was dazu führen kann, dass die Stimme heiser wird. Es kann auch die Bronchien und die Luftröhre befallen, was ein pfeifendes Geräusch beim Atmen verursachen kann.

Erwachsene bekommen selten Krupp, weil sie größere Atemwege haben. Kinder haben kleinere Atemwege, was zu Entzündungen und Schwellungen der Stimmbänder und Atemwege führen kann.

Wie wird Krupphusten erkannt?

Ein Arzt benutzt ein Stethoskop, um Krupphusten festzustellen. Das pfeifende Geräusch, das beim Atmen entsteht, hilft bei der Diagnose. Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs kann auch einen klaren Blick auf die Schwellung und Entzündung der Atemwege geben.

Es ist wichtig, schnell einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen, um zu verhindern, dass sich die Krankheit verschlimmert. Wenn du glaubst, dass du an Krupp leidest, nachdem du die Symptome beobachtet hast, solltest du so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Wie wird Krupphusten behandelt?

Der Arzt würde Steroide oder Epinephrin empfehlen, um die übermäßige Schwellung im Halsbereich zu behandeln.

Schwerer Krupp kann deinen Krankenhausaufenthalt verlängern. In schweren Fällen wird ein Beatmungsschlauch verwendet, damit der Patient atmen kann.

Bei Kindern kann der Krupphusten 3-5 Tage andauern, während es bei Erwachsenen etwas länger dauern kann, bis sie sich erholen.

Wie behandelst du dich zu Hause?

Es ist wichtig, dass du genug Flüssigkeit trinkst, um die Symptome zu lindern. Genügend Wasser zu trinken kann auch helfen, dich hydriert zu halten.

Es ist wichtig, sich viel Ruhe zu gönnen. So hat dein Körper genug Zeit, sich zu erholen. Vermeide anstrengende Übungen und erlaube deinem Körper, sich zu erholen.

Du kannst einen Luftbefeuchter kaufen. So kannst du leichter atmen. Ein weiterer wichtiger Faktor, den du im Auge behalten solltest, ist die Ernährung. Du kannst entzündungshemmende Lebensmittel wie Kurkuma, Nüsse, fetten Fisch und Samen zu dir nehmen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Können Erwachsene Krupphusten bekommen?“ beantwortet und Informationen zu den Symptomen von Krupphusten, den Ursachen von Krupphusten, wie Krupphusten erkannt wird, der Behandlung von Krupphusten sowie zur Selbsthilfe zu Hause bereitgestellt.

Referenz

https://www.netdoktor.de/krankheiten/pseudokrupp/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.