Können Kastanien auch roh gegessen werden?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man Kastanien auch roh essen?“ und wie man geröstete Kastanien zubereitet.

Können Kastanien auch roh gegessen werden?

Ja, Kastanien können auf vielfältige Weise gegessen werden, z. B. roh, geröstet, mit Mehl bestreut und zu einer Vielzahl von Gerichten gebacken. Wegen ihres geringen Fettgehalts und ihres hohen Vitamin-C-Gehalts sind Kastanien vom Nährwert her eher mit Obst als mit Nüssen verwandt. Entferne die Schalen, die mit Stacheln bedeckt sind, und die dunkelbraunen Schalen, bevor du das Gemüse isst.

 Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kastanien?

Kastanien haben eine Vielzahl von gesundheitsfördernden Eigenschaften.

  •  Kastanien sind eine der wenigen Nüsse, die eine erhebliche Menge an Vitamin C enthalten. Der Vitamin-C-Gehalt in einer halben Tasse roher Kastanien liegt zwischen 35 und 45 Prozent der empfohlenen Tagesdosis.
  •  Gekochte oder geröstete Kastanien haben eine geringere Konzentration an Vitamin C, decken aber immer noch 15 bis 20 Prozent des Tagesbedarfs. Kastanien, die bei einer niedrigeren Temperatur geröstet oder in einem Dörrgerät getrocknet wurden, behalten mehr Vitamin C bei. 
  • Kastanien sind, auch wenn sie gekocht werden, eine gute Quelle für Antioxidantien. Weil sie sich beim Kochen stärker konzentrieren, sind die Antioxidantien Gallussäure und Ellagsäure noch nützlicher für deine Gesundheit.

Weißt du, wie man geröstete Kastanien zubereitet?

Die Zubereitung und das Backen von selbst gerösteten Kastanien dauert etwa 30 Minuten. Zu den Süßspeisen, die mit ihnen hergestellt werden, gehören kandierte oder kandierte Varianten sowie gekochte, gegrillte, zerstoßene und pürierte Varianten und andere Zubereitungsmethoden.

Wegen des hohen Kohlenhydratgehalts der Kastanien können sie in der europäischen Küche auch als Ersatz für Kartoffeln oder Nudeln verwendet werden. In den Vereinigten Staaten hingegen werden sie vor allem für Füllungen und Süßspeisen verwendet.

 Du kannst ein einfaches Rezept für eine Kastanienfüllung für die Feiertage oder ein typisches Sonntagsessen machen, indem du frische Kastanien und Butter mit anderen Zutaten wie Zwiebeln, Kräutern und mehr kombinierst.

Wie röstet man Kastanien?

Schritte:

  •  Überprüfe die Kastanien auf Wurmlöcher auf der Oberfläche und wirf sie weg, wenn sie welche haben. Nachdem du die harten Schalen gründlich mit Wasser gereinigt hast, tupfe sie mit einem Handtuch trocken.
  • Schneide die Kastanie mit einem kleinen Messer der Länge nach in zwei Hälften. Achte darauf, dass du nicht in das Fruchtfleisch schneidest und pass auf, dass du dich nicht verletzst. Verwende bei Bedarf ein Tuch, um die Kastanien während des Trocknens zu fixieren.
  •  Nach 5 Minuten Kochzeit reduzierst du die Hitze auf eine niedrige Stufe und lässt sie weitere 10 Minuten kochen, bevor du die Kastanien aus der Pfanne nimmst.
  • Es ist notwendig, die Kastanien trocken zu tupfen, um jegliche Feuchtigkeit von der Oberfläche zu entfernen, bevor du sie mit einem Sirup aus Honig, Frittieröl und einer kleinen Menge Wasser bestreichst.
  • Wenn du ein Backblech mit Alufolie vorbereitest und die Kastanien darauf anordnest, kannst du gleichmäßige Garergebnisse erzielen.
  • Im vorgeheizten Backofen röstest du die Kastanien 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad Celsius, bevor du sie herausnimmst und noch einmal mit der Honigmischung bestreichst.

Fazit

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Kann man Kastanien auch roh essen?“ und zeigen, wie man geröstete Kastanien zubereitet.

Referenz

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ernaehrung-maronen-darf-man-nicht-roh-essen-dpa.urn
https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/geniessen/ernaehrung-maronen-darf-man-nicht-roh-essen_id_5946514.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.