Lerne, wie man Gyoza-Klöße zubereitet

In diesem kurzen Artikel befassen wir uns mit dem Thema „Lernen, wie man Gyoza-Klöße zubereitet“, indem wir zeigen, wie man das traditionelle Gyoza-Rezept, eine Gyoza-Sauce und 2 zusätzliche Gyoza-Füllungen zubereitet.

Gyoza ist eine japanische Teigtasche, die in Restaurants mit japanischer Küche sehr erfolgreich ist. Die Gyoza bestehen aus einem sehr dünnen Teig, der aus Mehl und Salz hergestellt und mit Rind- oder Schweinefleisch oder Gemüse gefüllt wird. Sie können gedämpft oder in etwas Öl gebraten werden.

Gyoza können verschiedene Formen haben: von einem kleinen Bündel bis hin zu einem Halbmond. Bei beiden Formen werden die Enden mit dem Druck der Finger geschlossen, sodass mehrere Wellen entstehen.

Traditionelles Gyoza-Rezept:

Zutaten:

  • 2 ½ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Öl
  • halbe gehackte Zwiebel
  • 1 Teelöffel gehackter Ingwer
  • 1 Karotte in dünne Streifen geschnitten
  • 2 Tassen Weißkohl, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • ¼ Tasse gehackter Schnittlauch
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Butter
  • Wasser zum Kochen

Methode der Zubereitung

  1. Gib das Öl in eine heiße Pfanne und brate die Zwiebel an. Den Ingwer und die Karotte hinzufügen und gut anbraten. Dann den Kohl hinzufügen und anbraten.
  2. Sesamöl und Sojasauce hinzufügen. Zum Schluss das Salz, den schwarzen Pfeffer und den gehackten Schnittlauch. Reservieren.
  3. Mische das Mehl und das Wasser in einer Schüssel. Gut durchkneten, bis der Teig glatt ist.
  4. Öffne mit Hilfe eines Nudelholzes kleine Teigscheiben und fülle sie mit einem Esslöffel der Füllung.
  5. Falte den Teig zu einem Halbmond, beginne in der Mitte und schließe ihn an den Rändern. In eine bemehlte Form legen und aufbewahren.
  6. Vermische in einer Schüssel das Wasser und die Maisstärke.
  7.  Erhitze eine antihaftbeschichtete Pfanne mit der Butter, gib die Gyozas hinein und lass sie gut durchbraten, bis die Unterseite golden ist.
  8. Gib das Wasser mit der Speisestärke hinzu und bedecke die Pfanne.
  9. Etwa 5 Minuten kochen oder bis das Wasser verdampft ist und die Unterseite der Gyozas goldbraun ist.

Rezept für Gyoza-Soße (zur Verwendung mit Gyoza mit beliebiger Füllung):

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Austernsauce;
  • 2 Esslöffel Teriyaki-Sauce;
  • 1 Esslöffel Sojasauce;
  • 1 Esslöffel Fischsauce;
  • 1/2 Esslöffel Speisestärke in 1/2 Tasse Wasser vermischt;
  • Sesam oder gehackter Schnittlauch zum Schluss.

Methode der Zubereitung:

  1. Mische alle Zutaten und bringe sie zum Kochen. Wenn er etwas eingedickt ist, ist er fertig. 
  2. Schmecke ab, ob der Geschmack nach deinem Geschmack ist. 
  3. Serviere sie am Tisch in kleinen Soßenschalen und tränke die Gyozas vor dem Essen darin. Wenn du Sesam oder Schnittlauch hinzufügen möchtest, ist das sehr lecker!

Andere Fülloptionen:

Füllung mit Hühnerfleisch

Zutaten:

  • 2 Hähnchenschenkel ohne Haut und ohne Knochen (+ oder – 200 g);
  • 4 frische Pariser Champignons (mittelgroß);
  • 3 Esslöffel Austernsauce;
  • 1 Esslöffel Sojasauce;
  • 1 Esslöffel Kindersake;
  • Schnittlauch und Ingwer nach deinem Geschmack;
  • Sriracha-Pfeffersauce.

Methode der Zubereitung:

  1. Schneide das Hühnerfleisch mit der Spitze des Messers ein.
  2. Säubere die Pilze mit einem Papiertuch und schneide sie fein.
  3. Gib das Fleisch, den gehackten Schnittlauch, den geriebenen Ingwer, die gehackten Pilze, die Austernsauce, die Sojasauce, den Sake und die Chilisauce in eine Schüssel.
  4. Gut mischen und beiseite stellen.

Schweinefleischfüllung

Zutaten:

  • 300 g Schweinefleisch
  • Koriander, Schnittlauch und Ingwer;
  • 2 Esslöffel Austernsauce;
  • 1 Esslöffel Sojasauce;
  • 1 Zwiebel;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • 1 Lorbeerblatt.

Methode der Zubereitung:

  1. Das Schweinefleisch mit Salz und Pfeffer würzen, verschließen und mit Wasser, Knoblauch, Zwiebel und Lorbeerblatt kochen (ca. 25 Min.).
  2. Hebe die Brühe auf, um sie für andere Zubereitungen zu verwenden.
  3. Sobald das Fleisch gar ist, zerkleinerst du es in der Küchenmaschine.
  4. Gib gehackten Koriander und Schnittlauch sowie fein geriebenen Ingwer (so viel du magst) zu dem Fleisch.
  5. Gib zum Schluss die Austernsauce und die Sojasauce zu der Füllung.
  6. Die Füllung muss kalt sein, wenn du die Gyozas zusammenstellst.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Gyoza-Knödel kochen lernen“ beschäftigt, indem wir gezeigt haben, wie man das traditionelle Gyoza-Rezept, eine Gyoza-Sauce und 2 zusätzliche Gyoza-Füllungen zubereitet.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rezepte/1725041281679403/Gyoza.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.