Mit Avocado kochen für jede Gelegenheit

In diesem kurzen Artikel befassen wir uns mit dem Thema „Kochen mit Avocado für jede Gelegenheit“, indem wir Ideen vorstellen, wie du Avocado in deinen Gerichten verwenden kannst.

Manche Früchte haben einen besonderen Wert. Sie vereinen verschiedene Ernährungsqualitäten und eine unglaubliche Vielseitigkeit in der Küche. 

Eine solche Frucht ist die Avocado. Er ist eine reiche Quelle von Omega-3, Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien und man kann mehrere Rezepte mit Avocado machen. Auch auf dem Speiseplan.

Mit Avocado kochen für jede Gelegenheit:

Hier findest du leichte, herzhafte und süße Rezepte mit dieser wunderbaren Frucht, die du bei jeder Gelegenheit in deinen Tag einbauen kannst.

Fit-Rezepte mit Avocado: ein Salat

Dieses Rezept mit Avocado ist vor allem für diejenigen geeignet, die besonders vorsichtig mit Lebensmitteln umgehen. Diese Frucht ist Teil der besten Ernährung, also hab keine Angst, sie zu verzehren, nur weil sie ein paar zusätzliche Kalorien hat. Sie sind alle gut für deine Gesundheit.

Zutaten:

  • 60 Gramm gekochte Kichererbsen;
  • Eine halbe Dose natürlichen Thunfisch;
  • Eine reife Tomate;
  • Eine rote Zwiebel;
  • Petersilie und gehackter Koriander (nach Geschmack);
  • 40 Gramm kleine reife Avocado;
  • 80 Gramm gekochter Brokkoli;
  • Ein Esslöffel Olivenöl;
  • Zitronensaft oder Balsamico-Essig;
  • Meersalz (optional);
  • Schwarzer Pfeffer (optional).

Zubereitungsmethode:

  1. In einer Servierschüssel die Kichererbsen mit dem Thunfisch, den kleinen Brokkoliröschen, der Tomate und der gewürfelten Zwiebel vermischen.
  2. Dann die Petersilie und den Koriander hinzufügen.
  3. Schneide dann die Avocado der Länge nach auf, entferne den Kern und schneide das Fruchtfleisch in kleine Würfel.
  4. Mit Zitronensaft beträufeln, um zu verhindern, dass es oxidiert und braun wird.
  5. Gib die Avocado in die Schüssel.
  6. Zum Schluss alles mischen und mit etwas Olivenöl und Zitronensaft oder Balsamico-Essig sowie Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken, wenn du magst.

Eine leckere Beilage: Guacamole

Zutaten

  • 4 Avocados
  • 1 große kernlose Tomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 gut zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 Strauß Koriander
  • 1 kernlose Chilischote
  • Saft von 1 großen Zitrone
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz

Methode der Zubereitung:

  1. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, den zerdrückten Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Olivenöl nach Geschmack dazugeben und wie ein Püree mixen.
  2. Schneide die Zwiebel, die Tomate und den Koriander. Die Paprika fein hacken.
  3. Gib die gehackten Zutaten zu dem Avocadopüree.
  4. Serviere sie mit Chips, Crackern, Tacos, im Burrito oder sogar mit Reis und Bohnen.

Für das Hauptgericht: Gefüllte Frikadelle

Zutaten

  1. Eine halbe große reife Avocado
  2. 700 Gramm Fleisch
  3. 1 Ei
  4. gehackter grüner Geruch
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. 1 Esslöffel gehackte Zwiebel
  7. 1 Esslöffel gehackte Tomate (das Wasser gut abtropfen lassen)
  8. Schwarzer Pfeffer und Salz 

Methode der Zubereitung:

  1. Entferne mit einem Löffel das Fruchtfleisch der Avocado und zerdrücke es mit einer Gabel. Du brauchst nicht zu viel zu kneten. Sowohl in der Guacamole als auch in diesem Rezept ist es sehr schön, wenn ein paar größere Stücke übrig bleiben.
  2. Gib die Zwiebel, das Grünzeug und die gehackte Tomate dazu und würze mit Salz und Pfeffer. Abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren, während du das Fleisch zubereitest, damit es seinen Geschmack erhält.
  3. Zerkleinere das Fleisch in der Küchenmaschine. Wenn du es nicht hast, kaufe Rinderhackfleisch.
  4. Gib das Ei, Salz, Pfeffer und zwei zerdrückte Knoblauchzehen hinzu. Mischen, bis alles gut vermischt ist.
  5. Teile das Fleisch in 4 gleiche Teile und forme große Burger so dünn wie möglich, da du später einen über den anderen legen wirst.
  6. Lege einen Hamburger auf einen Teller, zwei Löffel der gewürzten Avocado und einen weiteren Hamburger darauf.
  7. Es ist wichtig, die Seiten gut zu verschließen, damit dein Burger beim Grillen nicht aufgeht.
  8. Fertig! Grille es einfach auf dem Grill oder in der Pfanne, auch mit Butter. Wie bei jedem anderen Fleisch auch, muss es nicht oft gewendet werden! Lass es etwa 5-6 Minuten auf jeder Seite und du bist fertig.

Als Nachspeise: Avocado-Pudding

Zutaten

  • 1 Päckchen Gelatinepulver ohne Geschmack
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 1 Dose Gelatinepulver mit Zitronengeschmack
  • 1 Tasse (Tee) kochendes Wasser
  • 1/3 Tasse (Tee) Zitronensaft
  • Fruchtfleisch von 1 reifen Avocado
  • 2 Tassen (Tee) Zucker
  • Bereitgestellte Schlagsahne und Avocadostücke zum Verzieren

Methode der Zubereitung

  1. Hydratisiere die geschmacksneutrale Gelatine in Wasser und löse sie in einem Wasserbad auf.
  2. In einem Mixer zusammen mit der in kochendem Wasser aufgelösten Zitronengelatine, dem Zitronensaft, der Avocado und dem Zucker zu einer glatten Masse mixen.
  3. In eine dekorierte, mit Wasser angefeuchtete, mittlere Form geben und 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Herausnehmen, aus der Form lösen und mit Schlagsahne und Avocadostücken dekorieren.
  5. Sofort servieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Kochen mit Avocado für jede Gelegenheit“ beschäftigt und Ideen für die Verwendung von Avocado in deinen Gerichten geteilt.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/avocado/Rezepte.html
https://www.ichkoche.at/avocado-rezepte/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.