Muss Schmelzkäse gekühlt werden? (1+ Grund)

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, ob Schmelzkäse gekühlt werden muss, wie lange Schmelzkäse haltbar ist und wie sich die Haltbarkeit von Schmelzkäse erklärt.

Schmelzkäse wird in der Regel aus gereiften Käsesorten wie Schweizer Käse, Gouda, Cheddar und Parmesankäse hergestellt. Die Käsemasse wird geschmolzen und mit Schmelzsalzen, Sahne und Aromastoffen vermischt. Aufgrund des Herstellungsprozesses und der Zutaten ist Schmelzkäse lange haltbar.

Muss Schmelzkäse gekühlt werden?

Nein, Schmelzkäse muss nicht gekühlt werden. Schmelzkäse durchläuft einen Produktionsprozess, bei dem die Käsemischung mehrere Minuten lang auf eine hohe Temperatur von 130 ° C erhitzt wird (1, 2).

Die Hitze, die durch das Einströmen von Dampf erreicht wird, sorgt für die wirksame Zerstörung lebensfähiger Mikroorganismen und die Verringerung der Anzahl mikrobieller Sporen (1, 3). Dies ermöglicht die Lagerung von Schmelzkäse bei Raumtemperatur, wenn er ungeöffnet aufbewahrt wird.

Außerdem enthält Schmelzkäse Konservierungsstoffe wie Natriumchlorat, Kaliumsorbat und manchmal Nisin, ein natürliches Konservierungsmittel, das die Entwicklung von Bakterien und Schimmel hemmt.

Wie lange ist Schmelzkäse haltbar?

Ungeöffnet ist Schmelzkäse bei Raumtemperatur 24 Monate haltbar (1, 2). Nach dem Öffnen der Verpackung verkürzt sich die Haltbarkeit auf 3 bis 4 Wochen und der Käse sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden (4).

Die Haltbarkeit kann nach dem Öffnen variieren und hängt von Faktoren wie der Lagertemperatur, den hygienischen Bedingungen beim Umgang mit dem Produkt und der Verpackung oder dem Behälter ab, in dem der geöffnete Schmelzkäse gelagert wurde (3).

Solltest du Schmelzkäse im Kühlschrank aufbewahren?

Ja, es wird empfohlen, Schmelzkäse im Kühlschrank zu lagern. Das Kühlen von Schmelzkäse kann verhindern, dass er mit der Zeit seine Qualität verliert. Eine Studie hat gezeigt, dass die Nährstoffverluste bei Schmelzkäse, der bei 6 °C gelagert wurde, geringer waren als bei einer Lagertemperatur von 23 °C oder 40 °C.

Die Oxidation der Lipide mit den daraus resultierenden negativen sensorischen Eigenschaften wie Fehlgeschmack aufgrund der Bildung von Carbonyl- und anderen oxidierten Verbindungen war ausgeprägt, wenn der Käse nach 12 Monaten Lagerung bei höheren Temperaturen gelagert wurde (2).

Die Kühlung verringert die Geschwindigkeit der Oxidationsreaktionen, die zu Fehlaromen und Maillard-Reaktionen führen, die das Produkt dunkel färben und den Proteingehalt verringern.

Kann Schmelzkäse schlecht werden?

Ja, Schmelzkäse kann schlecht werden. Obwohl Schmelzkäse sterilisiert ist und als haltbares Produkt mit langer Haltbarkeit gilt, ist er nicht frei von Risiken der mikrobiellen Kontamination und des Verderbs.

Bakterien wie Listeria monocytogenes, Salmonellen, Staphylococcus aureus und Escherichia coli werden häufig in verzehrfertigen, sterilisierten Produkten gefunden, weil sie nach der Verarbeitung verunreinigt wurden, schlecht gehandhabt wurden oder die Sicherheitskontrollen während der Verpackung unzureichend waren (1).

Auf Schmelzkäse können auch andere Mikroorganismen wachsen, darunter sporenbildende Bakterien und Schimmelpilze (6).

Wie bereits erwähnt, begünstigt eine lange Lagerung außerdem chemische Reaktionen wie den Abbau von Proteinen, die nicht-enzymatische Bräunung und die Oxidation von Lipiden, was zu Nährstoffverlusten, Fehlgeschmack und Fehlgeruch führt.

Die Aufnahme von oxidierten Fetten aus der Nahrung gilt als gesundheitsschädlich (5). Ich empfehle, keinen Käse zu verzehren, wenn ein ranziger Geruch wahrnehmbar ist.

Wie erkennt man, ob der Schmelzkäse verdorben ist?

Um einen verdorbenen Schmelzkäse zu erkennen, solltest du auf die folgenden Anzeichen für Verderb achten (6):

  • Ein ranziger, bitterer oder ammoniakartiger Fehlgeruch oder Fehlgeschmack
  • Eine Verdunkelung der Farbe
  • Veränderungen in der Textur, z. B. eine raue, schleimige Beschaffenheit
  • Schimmelbildung

Kann man Schmelzkäse einfrieren?

Ja, du kannst Schmelzkäse einfrieren. Es wird jedoch nicht empfohlen, Schmelzkäse im Gefrierschrank zu lagern (4). Das Einfrieren kann die Haltbarkeit des Käses verlängern.

Das Einfrieren und Auftauen von Schmelzkäse kann dazu führen, dass sich die Textur des Käses verändert und das Produkt nach dem Auftauen eine schlechtere Qualität aufweist. Eiskristalle, die sich während des Gefrierprozesses bilden, stören die emulgierte Proteinmatrix und verringern die Schmelz- und Dehnungseigenschaften des Käses (3).

Fazit

In diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, wie lange Schmelzkäse haltbar ist, ob Schmelzkäse gekühlt werden muss und warum du Schmelzkäse im Kühlschrank lagern solltest.

Schmelzkäse ist sehr praktisch, obwohl er nicht zu meinen Lieblingskäsesorten gehört.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Fassung E, Februar V. Europäische Leitlinie für die hygienische Herstellung von Schmelzkäse [Internet]. Europa.eu. [zitiert 2024 Jan 3]. Verfügbar unter: https://food.ec.europa.eu/system/files/2022-04/biosafety_fh_guidance_manuf-process-cheese_de.pdf

2.-

Bubelová Z, Tremlová B, Buňková L, Pospiech M, Vítová E, Buňka F. The effect of long-term storage on the quality of sterilized processed cheese. Journal of food science and technology. 2015 Aug;52:4985-93.

3.-

Tamime AY, Herausgeber. Structure of dairy products. John Wiley & Sons; 2008 Apr 15.

4.-

Usda.gov. [zitiert 2024 Jan 3]. Verfügbar unter: https://www.fsis.usda.gov/shared/data/EN/FoodKeeper-Data.xls

5.-

García-Martínez MC, Fontecha J, Velasco J, Holgado F, Márquez-Ruiz G. Vorkommen von Lipidoxidationsverbindungen in vermarkteten funktionellen Milchprodukten. International Dairy Journal. 2018 Nov 1;86:27-35.

6.-

Doyle MP. Kompendium des mikrobiologischen Verderbs von Lebensmitteln und Getränken. Springer Science & Business Media; 2009 Sep 23.