Muss Sojajoghurt im Kühlschrank aufbewahrt werden? (3 Tipps)

Joghurt ist für den Menschen sehr nahrhaft. Er wird aus Tiermilch hergestellt, indem die Milch pasteurisiert und dann durch Zugabe einer Bakterienkultur fermentiert wird. Er ist außerdem sehr verderblich und daher sehr teuer. Viele Menschen auf der ganzen Welt können es sich nicht leisten, Joghurt zu kaufen.

Um den Druck auf die Joghurtproduktion aus Tiermilch zu verringern, wurde eine alternative pflanzliche Quelle für Joghurt erfunden. Es ist Joghurt, der aus Sojamilch oder Sojajoghurt hergestellt wird. Sojajoghurt ist eine zuverlässige Alternative zu normalem Joghurt. In diesem Artikel erfahren wir etwas über die Kühlung von Sojajoghurt.

Muss Sojajoghurt gekühlt werden?

Ja, Sojajoghurt muss gekühlt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Sojajoghurt, der bei einer Temperatur von 7°C gelagert wird, bessere sensorische Eigenschaften aufweist als Sojajoghurt, der bei einer Temperatur von 27°C gelagert wird. Die Studie ergab auch, dass Sojajoghurt, der bei einer Gefriertemperatur von -18°C gelagert wurde, in Bezug auf Aroma, Geschmack, Farbe, Textur und Akzeptanz bei den Verbrauchern über einen längeren Zeitraum (9 Tage Lagerung) am besten abschnitt.

Mit zunehmender Lagerdauer nahmen die sensorischen Eigenschaften des Sojajoghurts insgesamt ab. Die sensorischen Eigenschaften (Geschmack, Aroma, Farbe, Textur) von Sojajoghurt, der bei einer Temperatur von 27°C gelagert wurde, nahmen im Vergleich zu den Temperaturen im Gefrierschrank und im Kühlschrank während der 9-tägigen Lagerzeit in der Studie schneller ab.

Wie lange kann Sojajoghurt ungekühlt aufbewahrt werden?

Untersuchungen haben gezeigt, dass Sojamilchjoghurt seine organoleptischen Eigenschaften wie Farbe, Textur und Geschmack bis zu 3 Tage lang beibehält, wenn er bei einer Temperatur von 25-30°C gelagert wird.

Wie wird Sojajoghurt aus Sojamilch hergestellt?

Sojamilch wird durch Trockenmahlen von Sojakotyledonen zu Sojamehl hergestellt. Dieses Sojamehl wird dann mit Wasser zu einem Brei vermischt und gefiltert, um filtrierte Sojamilch zu erhalten. Das Trocknen und Mahlen von Sojasamen und -keimblättern erfolgt in mehreren Schritten. Die gewonnene Sojamilch wird dann durch die Zugabe verschiedener Bakterienkulturen, den sogenannten Starterkulturen, zur Herstellung von Joghurt verwendet.

Was passiert, wenn Sojajoghurt gekühlt wird?

In der vorangegangenen Forschungsstudie wurden die sensorischen Eigenschaften von Sojajoghurt, der bei unterschiedlichen Temperaturen gelagert wurde, über einen Zeitraum von 9 Tagen analysiert. In einer anderen Studie wurden der pH-Wert, das Aroma und der Geschmack von Sojajoghurt über 35 Tage bei gekühlter Lagerung untersucht.

a. pH-Veränderung: In der Studie wurde festgestellt, dass der pH-Wert von Sojajoghurt während der ersten 15-21 Tage der Lagerung schneller sank. Nach 35 Tagen Lagerung unterschied sich der pH-Wert des Sojajoghurts deutlich von dem des frischen Joghurts. In der Zeit zwischen 21-35 Tagen Lagerung war die Veränderung des pH-Werts nicht so ausgeprägt. Das deutet darauf hin, dass der pH-Wert des Sojajoghurts in diesem Zeitraum stabil ist.

Die Forschung sagt, dass das Phänomen der postfermentativen Säuerung von fermentierten Lebensmitteln unerwünscht ist, da es den pH-Wert des Produkts verändert und seine sensorischen Eigenschaften beeinträchtigt. Die Forschung hat gezeigt, dass sich der pH-Wert von fermentierten Sojaprodukten auch nach 28 Tagen Lagerung bei 5°C noch verändert.

Wenn Sojajoghurt also nicht gekühlt wird, ist er aufgrund seines sauren Geschmacks, der auf den sehr niedrigen pH-Wert zurückzuführen ist, innerhalb weniger Tage nach der Lagerung für den menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet.

b. Wasserhaltevermögen (WHC): Das Wasserrückhaltevermögen eines Joghurts bestimmt seine cremige und geschmeidige Konsistenz. Je höher der WHC-Wert, desto cremiger und geschmeidiger ist die Textur. Das Wasserrückhaltevermögen von Sojajoghurt ist abhängig von der verwendeten Starterkultur und der Lagerdauer.

Die Untersuchung ergab, dass Sojajoghurts, die mit Starterkulturen wie YC-X16, YC-380 und XPL-1 fermentiert wurden, bei 35 Tagen Kühllagerung ein gutes Wasserhaltevermögen aufweisen. Dagegen wiesen Starterkulturen wie YOMIX-207, YOMIX-205 und LCR-Kulturen über den gesamten Lagerungszeitraum eine deutlich geringere WHC auf.

c. Textur: Die Textur von Sojajoghurt wird durch seine Härte und Klebrigkeit bestimmt. Die Härte und Klebrigkeit von Sojajoghurt blieb zwischen 7-21 Tagen konstant und nahm mit zunehmender Lagerdauer ab, wie die durchgeführte Studie zeigt.

Was passiert, wenn Sojajoghurt nicht gekühlt wird?

Wenn Sojajoghurt nicht gekühlt wird, wird er durch chemische und mikrobiologische Reaktionen verdorben. Der hohe Feuchtigkeitsgehalt ist eine der Hauptursachen für die Anfälligkeit von Joghurt für Pilzbefall. Die Hauptquelle für verderbliche Mikroorganismen sind Hefen und Schimmelpilze. Clavispora lusimaniae, Penicillium spp. und Torulaspora delbruckii sind die wichtigsten Joghurtverderber.

Der chemische Verderb von Sojajoghurt entsteht durch die Oxidation der im Joghurt enthaltenen Proteine und Lipide. Durch die Oxidation werden der Geschmack und das Aroma des Joghurts unannehmbar.

Welche Gesundheitsgefahren birgt verdorbener Sojajoghurt?

Schimmelpilze und Hefen sind in der Lage, Mykotoxine zu produzieren. Diese Mykotoxine können schwere Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das Immunsystem haben. Einige Mykotoxine sind in der Lage, Krebs zu verursachen und die Immunreaktion zu unterdrücken. Deshalb sollte verdorbener Sojajoghurt nicht verzehrt werden.

Woran erkennt man verdorbenen Sojajoghurt?

Verdorbenen Sojajoghurt erkennt man an den folgenden Anzeichen:

a. Bitterer Geschmack: Sojajoghurt, der durch Hefeeinwirkung verdorben ist, schmeckt bitter.

b. Schwarze Flecken: Sojajoghurt, der von Schimmelpilzen befallen ist, hat schwarze Flecken auf seiner Oberfläche.

c. Ranziger Geruch: Durch Oxidation verdorbener Sojajoghurt verströmt einen schlechten Geruch, der dem von Farben ähnelt.

d. Verfallsdatum: Überprüfe vor dem Kauf von Sojajoghurt immer das Verfallsdatum auf der Packung. Wenn das Verfallsdatum überschritten ist, ist der Sojajoghurt nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Wenn du mehr über das Andicken von Joghurt erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit:

In diesem Artikel wird die Notwendigkeit der Kühlung von Sojajoghurt erwähnt und es werden Tipps gegeben, wie man verdorbenen Joghurt erkennen kann. Ich verzehre Sojajoghurt am liebsten innerhalb von zwei Tagen nach der Lagerung im Kühlschrank, um das Risiko des Verderbens zu vermeiden.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Ashaye, Olukayode & Taiwo, Lateef & Fasoyiro, Subuola & Akinnagbe, C.A. (2001). Zusammensetzung und Haltbarkeit von Sojajoghurt mit zwei Starterkulturen. Ernährung & Lebensmittelwissenschaft. 31. 247-250. 10.1108/00346650110396673.

3.-

Kong X, Xiao Z, Du M, Wang K, Yu W, Chen Y, Liu Z, Cheng Y, Gan J. Physicochemical, Textural, and Sensorial Properties of Soy Yogurt as Affected by Addition of Low Acyl Gellan Gum. Gels. 2022 Jul 20;8(7):453. doi: 10.3390/gels8070453. PMID: 35877538; PMCID: PMC9318443.

4.-

Citta A, Folda A, Scalcon V, Scutari G, Bindoli A, Bellamio M, Feller E, Rigobello MP. Oxidative Veränderungen bei Lipiden, Proteinen und Antioxidantien in Joghurt während der Haltbarkeit. Food Sci Nutr. 2017 Jul 25;5(6):1079-1087. doi: 10.1002/fsn3.493. PMID: 29188035; PMCID: PMC5694872.

6.-

Denkova, Zapryana & Murgov, I. (2014). Sojamilchjoghurt. Biotechnologie & Biotechnologische Ausrüstung. 19. 10.1080/13102818.2005.10817180.