Schnelle und gesunde Essensideen 

In diesem kurzen Artikel werden wir uns mit dem Thema „Schnelle und gesunde Essensideen“ beschäftigen.

Nach einem anstrengenden Tag nach Hause zu kommen und das Abendessen zu kochen, kann eine schwierige Aufgabe sein, oder? Um dir das Leben zu erleichtern und dir zu helfen, ein schnelles und gesundes Abendessen zu kochen, haben wir ein paar Ideen für dich:

Schnelle und gesunde Essensideen 

Quinoa Salat 

Zutaten: 

  • 500 ml Wasser
  •  1/2 Zwiebel 
  • 1 Blatt
  • 150 g Quinoa 
  • Salz 
  • 1 Olivenöl
  •  1 Esslöffel (Suppe) gehackte Zwiebel 
  • 2 in Scheiben geschnittene Shitake-Pilze 
  • 2 Esslöffel (Suppe) gehackte Karotte 
  • 1 Esslöffel (Suppe) schwarze Oliven 
  • 1/4 Tasse Kirschtomaten 
  • 1 Esslöffel (Tee) gestochene Petersilie 
  • 1 Löffel (Tee) Balsamico-Essig Zitrone nach Geschmack Salz Pfeffer 

Methode der Zubereitung:

  1. Koche die Quinoa 10 Minuten lang in kochendem Wasser, mit einer halben Zwiebel und einem Lorbeerblatt. 
  2. Reserve. 
  3. Backe die Champignons mit der gehackten Zwiebel. 
  4. In einer Schüssel die Pilze und die gehackte Zwiebel, Karotte, Oliven, Tomate, Petersilie, Essig, Zitrone, Salz und Pfeffer mit dem Quinoa vermischen. 

Nudelsalat mit Thunfisch 

Zutaten:

  •  250 g Schraubennudeln 
  • 1/2 gut gehackte Zwiebel 
  • 2 Samen ohne Kerne in Würfel geschnitten 
  • 1 Dose grüner Mais 
  • 2 Dosen geriebener Thunfisch ohne Konservenöl 2 Esslöffel (Suppe) Senf 1 Tasse Mayonnaise 
  • Salz, Pfeffer und Grünzeug zum Abschmecken 

Methode der Zubereitung:

  1.  Koche das Wasser in einem Topf, um die Nudeln zu kochen. 
  2. Koche die Nudeln auf traditionelle Weise, so dass sie al dente sind. 
  3. Bereite in der Zwischenzeit die Mischung zum Würzen der Nudeln vor. 
  4. Gib die 2 Dosen Thunfisch, die Zwiebel, die Tomaten, den Mais, die Mayonnaise, den Senf, das Salz, den Pfeffer und den grünen Duft in eine große Schüssel. 
  5. Vorsichtig mischen. 
  6. Nachdem die Nudeln gekocht sind, gibst du sie in ein feuerfestes Gefäß und fügst die Mischmischung leicht hinzu, damit die Nudeln nicht zerbrechen. 
  7. Wenn die Mischung gut in die hellen Nudeln eingearbeitet ist, für mindestens eineinhalb Stunden in den Kühlschrank stellen. 
  8. Serviere sie an heißen Tagen als Hauptgericht zusammen mit einem gegrillten Hähnchen. 

Kartoffelsalat mit Schinken 

Zutaten:

  • 600 g Kartoffeln 
  • 100 g Schinken in Scheiben geschnitten 
  • 1 Glas Naturjoghurt 
  • grüne Zwiebel 

Methode der Zubereitung:

  1. Die Sahne mit Joghurt und Salz verrühren. 
  2. Reserve. 
  3. Koche die Kartoffeln mit Rinde. 
  4. Nachdem sie weich sind, schälen und in Stücke schneiden. 
  5. Schneide den Schinken in Quadrate. Die Kartoffeln und den Schinken in eine Saline geben und die Soße dazugeben. 
  6. Den Cumshot darüber streuen. Bis zum Servieren bei Zimmertemperatur stehen lassen. 

Salat aus Brokkoli und Rosinen mit Mandeln 

Zutaten:

  • 200 g griechischer Naturjoghurt 
  • 1/3 Lila Zwiebel A
  •  eine Handvoll Sonnenblumenkerne 
  • Eine Handvoll Rosinen 
  • Eine Handvoll Mandeln (oder andere Kastanien) 
  • 2 Esslöffel (Suppe) Honig 
  • 1 Löffel (Tee) Zitronensaft 
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack 
  • 300 g frischer Brokkoli 

Methode der Zubereitung:

  1.  In einer Schüssel Joghurt, Zitronensaft und Süßstoff vermischen. 
  2. Frischen, gewaschenen und zerkleinerten Brokkoli (nicht kochen), fein gehackte Zwiebel und alle anderen Zutaten hinzufügen. 
  3. Mische den Salat und stelle ihn für etwa 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank. 

Tilapia Filet mit Kartoffel in den Ofen 

Zutaten:

  • 8 Steaks vom Buntbarsch 
  • 4 rohe Kartoffeln (in Scheiben, ohne Schale) 
  • 1 Paprika (in Scheiben geschnitten) 
  • 2 Tomaten (in Scheiben geschnitten – die Kerne werden bevorzugt) 
  • 1 Zwiebel (in Scheiben geschnitten) 
  • Tomatensauce von guter Qualität 
  • Oregano 
  • Olivenöl 

Methode der Zubereitung:

  1. Würze die Filets nach Belieben und buche sie für 10 Minuten. 
  2. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl ausstreichen und eine Kartoffelschicht darauf legen, dann die Steaks darauf anrichten. 
  3. Zwiebel, Tomate, Paprika, Oregano nach Geschmack, Wasser und Tomatensauce (1/2 Dose) hinzufügen. 
  4. Mit dem Rest der Kartoffeln bedecken. 
  5. Mit Alupapier abdecken und hoch backen, bis die Kartoffeln fluffig sind. 

Vegane Auberginen-Lasagne und Sojaprotein-Sauce 

Zutaten:

  • 2 große Auberginen 
  • 1/2 Zitrone 
  • Salzmehl 
  • Wasser 
  • Semmelbrösel 
  • 1 große Zwiebel 3 Knoblauchzehen 
  • Tomatensauce 
  • 1/2 kleine grüne Paprika Schwarzer Pfeffer
  • Gemüsebrühe 
  • Sesamöl oder Sonnenblumenöl 
  • 1 Packung helles oder dunkles gemahlenes Sojaprotein 

Methode der Zubereitung:

Auberginen: 

  1. Schäle die Auberginen und schneide sie der Länge nach dünn ein. 
  2. Lass die Aubergine im Wasser liegen und streue Salz auf die Scheiben. 
  3. Nach ein paar Minuten herausnehmen, die Auberginen waschen und gut abtropfen lassen. 
  4. Gib 3 Esslöffel Weizenmehl auf einen Teller und füge Wasser hinzu, bis es einen Ordner bildet, indem du mit der Gabel so klopfst, als würdest du auf Eier schlagen (in kreisenden Bewegungen). 
  5. Dann die Auberginen in der Mischung des Gerichts anrichten. 
  6. Danach gibst du die Auberginen-Eier in das Fadenmehl. 
  7. Frittiere sie in heißem Öl, bis sie goldgelb sind. Achte darauf, dass sie sich nicht zu sehr bewegen und auseinanderfallen. 

Soja-Bolognese-Sauce: 

  1. Hydratisiere Sojaprotein für 20 Minuten mit heißem Wasser, 
  2. 1/2 Zitronensaft (um den Geschmack und Geruch von Soja zu überdecken), 
  3. 1 halbierte Knoblauchzehe und 1/3 der Zwiebel. 
  4. Drücke die Soja mit einer Kartoffelpresse aus und lass sie abtropfen. Entferne die Knoblauchhälften und das Zwiebelstück, um sie wiederzuverwenden. 
  5. Reserve-Soja. 
  6. Gib ein wenig Öl in eine beschichtete Pfanne und brate die 3 Knoblauchzehen und die gehackte Zwiebel an. 
  7. Gib den Tomatenextrakt, die gehackte Chili, den Pfeffer und das Salz hinzu und mische alles gut durch. 
  8. 8 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen, damit das Soja die Aromen gut aufnimmt und regelmäßig umrühren, damit es nicht klebt. 

Lasagne montieren: 

  1. In einem Wurstrefraktor die Lasagne verteilt anordnen, zuerst eine Schicht Sauce, dann eine Schicht Auberginen und zum Schluss die Sauce. 
  2. Bringe es dann für etwa 10 Minuten in den Ofen. 
  3. Lauwarm servieren. 

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Schnelle und gesunde Essensideen“ beschäftigt.

Referenzen:

Gesundes Essen – Fit-Rezepte für jeden Tag | LECKER

Gesunde Rezepte: Fit durch den Tag – [ESSEN UND TRINKEN] (essen-und-trinken.de)

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert