Wie lange kocht man Schweinebauch?

Wie lange kocht man Schweinebauch?

In dieser kurzen Anleitung beantworten wir die Frage „Wie lange kocht man Schweinebauch?“ mit einer detaillierten Analyse, wie lange es dauert, Schweinebauch zu kochen. Außerdem werden wir besprechen, wie man gekochten Schweinebauch und gebratenen Schweinebauch mit Schwarte zubereitet. 

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie lange kocht man Schweinebauch?

Wie lange es dauert, Schweinebauch zu kochen, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. der Menge des Schweinebauchs, ob er gefroren war oder nicht, der Art der Zubereitung (Braten im Ofen, Kochen im Topf oder Braten in der Pfanne), den Lagerbedingungen, in denen der Schweinebauch aufbewahrt wurde, dem Schlachtalter, der Zeit, in der der Schweinebauch gelagert wurde, der Feuchtigkeit und der Temperatur.

Sieden

Es dauert mehr als 60 Minuten, um 550 g Schweinebauch zu kochen. Nehmen Sie also 1000 ml Wasser in einen Topf, fügen Sie ein Stück Ingwer, 2 Knoblauchzehen, eine gewürfelte Zwiebel und 550 g Schweinebauch hinzu.

Nun lassen Sie das Wasser auf hoher Flamme kochen und sobald es kocht, lassen Sie es für etwa eine Stunde auf niedriger Flamme köcheln. In der Zwischenzeit können Sie die Soße zubereiten. Um die Soße zuzubereiten, geben Sie 100 ml Sojasoße in eine Schüssel. Geben Sie nun 5 Esslöffel Mirin, ein 2 cm langes Stück Ingwer, 5 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel Sesamöl, 3 Esslöffel Pflanzenöl und 50 ml japanisches Dashi oder ½ Teelöffel Hondshai-Pulver in die Schüssel und mischen Sie alle Zutaten.

Sobald der Schweinebauch gekocht ist. Gießen Sie das überschüssige Wasser ab und geben Sie die Sauce dazu. Nun lassen Sie das Fleisch mit der Sauce kochen, bis es die Farbe der Sojasauce annimmt und weich wird.

Braten

Wenn Sie also den Schweinebauch mit Schwarte im Ofen braten wollen, dann dauert es etwa 2 Stunden und 15 Minuten, um ein kg Schweinebauch zu braten.

Sie müssen nur kochendes Wasser in einen großen Topf geben. Sie sollten etwa 2 cm hoch Wasser in den Topf geben. Geben Sie nun 1 kg Schweinebauch hinein. Denken Sie daran, die Schwarte nach unten zu legen, wenn Sie den Schweinebauch in den Topf geben. Lassen Sie ihn etwa 15 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit sollten Sie den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Wenn 15 Minuten vergangen sind, das überschüssige Wasser aus dem Topf abgießen und den Schweinebauch von der Schwarte her aufschneiden und 0,5 cm tief einschneiden.

In einer Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen, 1 gewürfelte Zwiebel hinzugeben und glasig dünsten. Nun 2 gehackte Knoblauchzehen zusammen mit 1 EL Kümmel und 1 EL Tomatenmark hinzugeben und einige Zeit kochen lassen. Nun 1 EL Essig dazugeben und mit etwas dunklem Bier glasieren. Anschließend die ganze Mischung in die Ofenform geben.

Legen Sie nun den Schweinebauch mit der Schwarte nach oben in die Ofenform. Stellen Sie nun die Ofenform in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie den Schweinebauch dort für ca. 2 Stunden braten, aber Sie sollten den Schweinebauch von Zeit zu Zeit im Ofen glasieren. 

Wenn Sie die Schwarte außerdem wiederholt mit kaltem Salzwasser (1 Teelöffel Salz in 200 ml kaltem Wasser) bestreichen, wird die Schwarte rissig. Sobald Sie den Schweinebauch gebraten haben, servieren Sie ihn mit Rotkohl und Knödeln.

Es ist erwähnenswert, dass das Vorheizen des Ofens, bevor Sie den Schweinebauch zum Braten hineinlegen, ein wirklich wichtiger Schritt ist. Der Grund dafür ist, dass die Temperatur schrittweise von der Raumtemperatur auf die von Ihnen gewünschte Temperatur ansteigt. 

Wenn Sie also den Schweinebauch zum Braten in den Ofen geben, ohne ihn vorzuheizen, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Schweinebauch nicht richtig gebraten ist (besonders in der Mitte), wenn Sie ihn nach der empfohlenen Zeit aus dem Ofen holen. Außerdem kann der Schweinebauch auch mal zäh oder trocken werden, wenn er in einem nicht vorgeheizten Ofen gebraten wird. Daher ist es empfehlenswert, den Ofen vorzuheizen, bevor Sie mit dem Backvorgang beginnen.

Über die Verwendung und das Nährwertprofil von Schweinebauch können Sie hier lesen.

Fazit

In dieser kurzen Anleitung haben wir die Frage „Wie lange kocht man Schweinebauch?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie lange es dauert, Schweinebauch zu kochen. Außerdem haben wir besprochen, wie man gekochten Schweinebauch und gebratenen Schweinebauch mit Schwarte zubereitet. 

Zitate

https://www.ichkoche.at/gekochter-schweinebauch-rezept-1005

https://www.kochbar.de/rezept/469831/Schweinebauch-mit-knuspriger-Schwarte.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.