Sind Pilze auf dem Rasen essbar?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Sind Pilze im Rasen essbar?“ und geben Auskunft darüber, warum Pilze auf dem Rasen wachsen und ob Fungizide zur Entfernung der Pilze eingesetzt werden können.

Sind Pilze auf dem Rasen essbar?

Die Pilze auf dem Rasen sind nicht essbar. Sie sind nicht giftig, wenn man sie isst. Sie können jedoch einen üblen Geruch verströmen, der sie ungenießbar machen kann. Es ist auch nicht ratsam, diese Pilze zu verzehren, wenn du dir nicht sicher bist.

Es besteht auch die Gefahr, dass sich die Pilze auf dem Rasen ausbreiten können. Deshalb ist es wichtig, dass du sie vom Rasen entfernst, sobald du sie entdeckst.

Wenn du Haustiere auf dem Rasen hast, besteht außerdem die Gefahr, dass die Haustiere sie fressen und krank werden. 

Das liegt daran, dass der Körper des Tieres empfindlich auf solche Fremdstoffe reagieren kann. Es besteht auch die Gefahr, dass kleine Kinder sie verzehren und krank werden. Deshalb ist es ratsam, sie von der Wiese zu entfernen.

Warum wachsen Pilze auf dem Rasen?

Staunässe kann die Hauptursache dafür sein, dass die Pilze auf dem Rasen wachsen. Das ist besonders während der Regenzeit zu beobachten. Wenn das Regenwasser nicht richtig abfließen kann, kann dies das Wachstum der Pilze fördern.

Eine weitere Ursache für die Pilze können schwere Böden sein. Wenn die schweren Böden aufgewertet werden, kann das Wasser besser abfließen. Das Auftreten von braunen und weißen Pilzen kann besonders reduziert werden.

Das Vorhandensein von toten Wurzeln oder Gras kann das Wachstum von Pilzen ebenfalls fördern. Wenn du dieses tote Gras oder die Wurzeln entfernst, kann das Wasser gut abfließen und die Pilze wachsen weniger.

Überprüfe den Säuregehalt des Bodens. Wenn der Boden besonders sauer ist, kann es zu einem verstärkten Wachstum von Pilzen im Boden kommen. 

Du kannst einen pH-Test durchführen, um den Säuregehalt des Bodens zu prüfen. Wenn der Säuregehalt des Bodens bei etwa 7 liegt, kannst du Substanzen wie Kalk hinzufügen, um den pH-Wert zu erhöhen.

Auch neu verlegter Rollrasen kann das Wachstum der Pilze fördern, da er den Boden aufwirbelt und die im Boden vorhandenen schlafenden Pilze aktiviert.

Wie entfernt man die Rasenpilze?

Achte darauf, dass du organische Abfälle, Baumstümpfe, totes Laub oder verrottendes Material aus dem Boden entfernst. Das kann das Wachstum der Pilze weiter reduzieren. Du kannst auch den Rasen mähen. Das Mähen des Rasens kann ebenfalls helfen, die Pilze loszuwerden.

Wenn du Feenringe um den Rasen herum beobachtest, wäre es wichtig, die Pilze und den sie umgebenden Boden zu entfernen. Sorge außerdem für eine gute Belüftung.

Können Fungizide zur Beseitigung von Pilzen eingesetzt werden?

Fungizide können eine kurzfristige Maßnahme zur Beseitigung der Pilze sein. Sie können die Pilze zwar vom Rasen fernhalten, aber sie können den Boden und die organischen Substanzen im Boden schädigen.

Wenn dein Boden einen sauren pH-Wert hat oder mit Wasser vollgesogen ist, ist es sinnlos, Fungizide einzusetzen. Arbeite stattdessen daran, die Bodenprobleme zu beheben. Du kannst auch Samen aussäen, um Pflanzen in dem Gebiet anzubauen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie lange solltest du getrocknete Steinpilze einweichen?

Wo kannst du getrocknete Pilze kaufen?

Wie trockne ich Steinpilze am besten?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Sind Pilze im Rasen essbar?“ beantwortet und Informationen darüber geliefert, warum Pilze auf dem Rasen wachsen und ob Fungizide zur Entfernung der Pilze eingesetzt werden können.

Referenz

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert