Solltest du die Nagelhaut zurückschieben?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Soll man die Nagelhaut zurückschieben?“ und geben Informationen darüber, was genau eine Nagelhaut ist, was vor dem Zurückschieben der Nagelhaut beachtet werden muss und was bei überwachsener Nagelhaut getan werden kann.

Solltest du die Nagelhaut zurückschieben?

Du kannst die Nagelhaut zurückschieben. Das kannst du mit einem Holzstäbchen tun. Achte darauf, dass du es sanft machst. Achte darauf, dass du die Nägel vor dem Zurückschieben gut vorbereitest.

Was genau ist eine Nagelhaut?

Eine Nagelhaut ist ein U-förmiger äußerer Hautbereich. Sie befindet sich im unteren Bereich eines Zehennagels oder eines Fingernagels.

Die Nagelhaut ist weich und die Hauptfunktion der Nagelhaut ist es, die Nägel vor Keimen zu schützen. 

Diese Bereiche können sich auch infizieren oder beschädigt werden. Sie ist sehr weich und kann schnell verletzt oder beschädigt werden, deshalb musst du beim Umgang mit überwucherten Stellen vorsichtig sein.

Schneide die Nagelhaut nicht. Du kannst sie stattdessen mit Feuchtigkeit versorgen und sie mit einer Maniküre pflegen, wenn du dir bei der Pflege der Nagelhaut unsicher bist.

Was muss man beachten, bevor man die Nagelhaut zurückschiebt?

Bevor du die Nagelhaut zurückschiebst, achte darauf, dass du die Nagelhaut nicht schneidest. Denn das kann zu Verletzungen oder Infektionen führen. Das Aufspalten der Nagelhaut kann auch zu weißen Linien oder Flecken entlang der Rillen führen.

Das Schneiden der Nagelhaut kann auch das Eindringen von Bakterien oder Keimen ermöglichen. Schauen wir uns die Schritte an, die unternommen werden müssen, um die Nagelhaut zurückzuschieben:

  • Achte darauf, dass du den Nagellack richtig entfernst. Das kannst du mit einem Nagellackentferner tun. Tauche ein Stück Watte in den Nagellack und trage ihn langsam auf die Nägel auf, um sie zu entfernen.
  • Tauche deine Finger in eine Schüssel mit einer Mischung aus Jojobaöl und Wasser. Weiche sie 5-10 Minuten lang in dem Wasser ein.
  • Trockne deine Hände mit einem Handtuch ab. Du kannst auch Kokosnussöl auf deine Nagelhaut auftragen und sie ein paar Minuten einwirken lassen.
  • Es ist Zeit, den Nagelhautschieber zu benutzen. Lege die Hände auf einen Tisch.
  • Halte einen Nagelhautschieber in der anderen Hand und winkle sie im 45-Grad-Winkel an.
  • Arbeite von den Seiten her und gehe zur Mitte. Beginne, die Nagelhaut sanft nach oben zu schieben. Sei sehr vorsichtig, damit du dich nicht kratzt oder verletzt.
  • Mach das mit allen vier Fingern. Du kannst dazu den mittleren Teil der Finger anheben. 
  • Nimm dir den mittleren Teil der Finger vor und beginne, die Nagelhaut nach oben zu schieben.
  • Reibe die Nagelhaut sanft mit einem feuchten Tuch ab. Du kannst die kleinen Hautstücke abreiben. Wenn du beim Reinigen kleine Nägel entdeckst, kannst du sie mit einem Nagelknipser entfernen. Achte darauf, dass du deine Hände gründlich mit Feuchtigkeit versorgst.

Was kann man gegen überwucherte Nagelhaut tun?

Wenn die Nagelhaut nachwächst, kann es zu Wucherungen kommen. Achte darauf, dass du Vaseline oder eine andere Feuchtigkeitscreme auf die Stelle aufträgst, an der die Nagelhaut zugewachsen ist.

Drücke die Nagelhaut einmal pro Woche zurück. Vermeide es, die Nagelhaut zu kratzen oder zu versuchen, sie mit den Händen zu entfernen, da dies zu Schmerzen und Verletzungen führen kann. Achte darauf, dass du sterilisierte Nagelhautschieber verwendest und sie nach dem Gebrauch auch sterilisierst.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Soll man die Nagelhaut zurückschieben?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau eine Nagelhaut ist, was man beachten muss, bevor man die Nagelhaut zurückschiebt, und was man bei überwachsener Nagelhaut tun kann.

Referenz

https://ratgeber.bunte.de/nagelhaut-zurueckschieben-wie-es-geht-und-was-sie-gegen-stark-wuchernde-nagelhaut-tun-koennen_139041

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert