Umrechnung von Kochmesswerten in mL

In diesem kurzen Artikel befassen wir uns mit dem Thema „Umrechnung von Kochmaßen in ml“ und teilen auch die Umrechnung von häufig verwendeten Maßen mit.

Sicherlich hast du dich schon einmal dabei ertappt, dass du nicht wusstest, wie viel du von einer Zutat in ein Rezept geben sollst, oder? Aber mit diesem kompletten Leitfaden zum Umrechnen von Kochmaßen wird dir das nicht mehr passieren.

Umrechnung des Kochmaßes in ml:

Im Folgenden findest du die gebräuchlichen Maße zur Umrechnung in ml:

MaßnahmeUmrechnung in ml
1 Tasse Tee240 ml
1 Tasse240 ml
xícara30 ml
¼ xícara60 ml
½ xícara120 ml
¾ xícara180 ml
1 Esslöffel15 ml
1 Teelöffel10 ml
1 Dessertlöffel5 ml
1 Schuss50 ml
1 flüssige Unze30 ml (oder 2 Esslöffel)
1 Pint473ml (USA) oder 568 ml (UK)
1 Quart946 ml

Maßnahmen in der Küche: Erfolg im Rezept

Das Abmessen beim Kochen ist entscheidend für den Erfolg. Es ist üblich, Tassen und Löffel zum Messen zu verwenden. Das ist jedoch nicht sehr empfehlenswert, weil sie unterschiedliche Größen und Formate haben, d.h. es verringert die Genauigkeit. 

Das kann das Endergebnis der Zubereitung beeinträchtigen – Konsistenz, Geschmack und Aussehen. Die kulinarischen Messgeräte, gerade weil sie standardisiert sind, helfen, Fehler zu vermeiden: die berühmte Tasse Tee und Löffel (Suppe, Tee, Dessert und Kaffee), alles im richtigen Maß.

Küchenmess-Sets bestehen aus Teilen mit vollen und gebrochenen Maßen (½; ¼; ⅛) – häufiger findet man Spiele mit der Kombination aus Teetasse, Esslöffel und Teelöffel. 

Wichtige Hinweise: 

Die Tassen haben ein Standardmaß von 240ml, d.h. wenn du eines dieser hochwertigen Utensilien kaufst, auch wenn es an verschiedenen Orten steht, muss das Maß von 1 Tasse immer 240ml entsprechen. 

Ein guter Test ist es, in 2 verschiedenen Tassen zu messen, um zu sehen, ob sie in der richtigen Größe hergestellt wurden. Da das Volumen jeder Zutat jedoch variieren kann, musst du wahrscheinlich für jede Zutat eine eigene Umrechnung vornehmen. Dafür kannst du die folgende Tabelle verwenden, die dir dabei hilft.

Wenn du keine Waage zu Hause hast, kannst du dich an der folgenden Tabelle mit den gebräuchlichsten Maßen orientieren:

Häufig verwendete Maßnahmen:

Zucker

  • 1 Tasse = 210 g
  • 1 Esslöffel = 15 g
  • 1 Teelöffel = 5 g

Agar-Agar

  • 1 Esslöffel = 10 g
  • 1 Teelöffel = 3 g

Maisstärke

  • 1 Tasse = 130 g
  • 1 Esslöffel = 8 g
  • 1 Teelöffel = 2,5 g

Olivenöl oder andere Öle

  • 1 Tasse = 250 ml = 216 g
  • 1 Esslöffel = 115 ml = 12 g
  • 1 Teelöffel = 5 ml = 4 g

Natriumbikarbonat

  • 1 Esslöffel = 12 g
  • 1 Teelöffel = 4 g

Zimtpulver

  • 1 Esslöffel = 5 g
  • 1 Teelöffel = 1,5 g

Schokolade oder Kakaopulver

  • 1 Tasse = 96 g
  • 1 Esslöffel = 8 g
  • 1 Teelöffel = 2,5 g

Mehl

  • 1 Tasse = 130 g
  • 1 Esslöffel = 8 g
  • 1 Teelöffel = 2,5 g

Chemische Hefe

  • 1 Esslöffel = 12 g
  • 1 Teelöffel = 4 g

Gelatine in Pulverform

  • 1 Esslöffel = 9 g
  • 1 Teelöffel = 3 g

Flüssigkeiten (Milch, Wasser, etc.)

  • 1 Tasse = 250 ml
  • 1 Esslöffel = 15 ml
  • 1 Teelöffel = 5 ml

Butter oder Margarine

  • 1 Tasse = 227 g
  • 1 Esslöffel = 15 g
  • 1 Teelöffel = 5 g

Honig, Melasse oder Glukose

  • 1 Tasse = 340 g
  • 1 Esslöffel = 21 g
  • 1 Teelöffel = 7 g

Eier

  • 1 ganzes Ei = etwa 60 ml = 55 bis 60 g
  • 1 Eiweiß = ca. 30 ml = 40 g
  • 1 Eigelb = ca. 20 ml = 15 g

Schwarzer Pfeffer

  • 1 Esslöffel = 15 g
  • 1 Teelöffel = 5 g

Zitrusfrüchte (Zitrone, Orange, etc.)

  • 1 Esslöffel = 18 g
  • 1 Teelöffel = 6 g

Salz

  • 1 Esslöffel = 15 g
  • 1 Teelöffel = 5 g

Wie misst man Butter?

Ein Messlöffel (Suppe) fasst 14 g Butter. Aber wenn du eine größere Menge abmessen willst, mach einfach Folgendes:

  1. eine Stange Butter entspricht 200 g (1 Tasse Butter)
  2. direkt halbieren, so dass zwei Stücke von 100 g entstehen
  3. Wiederhole den Vorgang mit dem 100g-Stück, um zwei 50g-Stücke zu erhalten
  4. und so weiter, soweit es möglich ist, zu unterteilen

Wertvoller Tipp: die richtige Art zu messen

Trockene Zutaten:

In der Regel wird die Tassen- und Löffellehre für trockene Zutaten verwendet. Und hier noch ein wichtiger Tipp: Du musst ausgleichen! Fülle das Messgerät zuerst bis zum Rand und streiche dann mit dem Messer leicht darüber, um den Überschuss zu entfernen. So erhältst du die richtige Menge an Einnahmen.

Flüssige Zutaten:

Die beste Option ist der Messbecher, mit Markierungen in Millilitern (ml) und auch in der Kapazität pro Tasse. Ein Glasbecher erleichtert das Abmessen, weil er durchsichtig ist – und er verträgt sogar heiße Flüssigkeiten. 

Tipp: Stelle das Glas zunächst auf eine flache Unterlage; so kannst du genauer messen; gieße die Flüssigkeit nach und nach ein und achte darauf, dass du die gewünschte Menge nicht überschreitest (wenn du die Messung überprüfst, versuche, deinen Blick auf der gleichen Höhe wie das Gefäß zu halten).

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir uns mit dem Thema „Umrechnung von Kochmaßen in ml“ befasst und auch die Umrechnung von häufig verwendeten Maßen mitgeteilt.

Referenzen:

https://www.kuechengoetter.de/kuechenlexikon/masse-und-gewichte

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.