Wann erntet man runde Zucchini?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wann erntet man runde Zucchini?“ mit einer ausführlichen Analyse, wann man runde Zucchini ernten sollte. Außerdem gehen wir darauf ein, wie runde Zucchini geerntet werden und welche Faktoren für eine gute Zucchiniernte zu beachten sind.

Wann erntet man runde Zucchini?

Runde Zucchini können etwa 6 bis 8 Wochen nach der Pflanzung zum ersten Mal geerntet werden. Die Pflanzen produzieren im Laufe des Sommers immer wieder neue Früchte. Die Erntezeit für runde Zucchini liegt daher zwischen Juni und den ersten Frösten im Herbst.

Wann kannst du runde Zucchini ernten?

Jung geerntet:

Runde Zucchini werden als junge, physiologisch unreife Früchte geerntet, weil sie zart sind und noch keine erkennbaren Samenanlagen haben. Ob runde, weiße oder gelbe Zucchini, die Früchte können schon wenige Tage nach der Blüte geerntet werden. Je nach Sorte sind sie dann zwischen 15 und 25 cm lang und 200 bis 400 g schwer.

Fördert das Ernten von runden Zucchini das weitere Wachstum?

Regelmäßiges Ernten fördert die weitere Blütenbildung und damit auch den Fruchtansatz. Du kannst im Laufe des Sommers etwa 20 Früchte oder 4 bis 6 kg runde Zucchini pro Pflanze ernten. 

Können runde Zucchini früh geerntet werden?

Runde Zucchini können nicht zu früh geerntet werden, denn je jünger sie sind, desto zarter, knackiger und aromatischer schmecken sie. 

Wann ist die ideale Tageszeit, um runde Zucchini zu ernten?

Die ideale Tageszeit für die Ernte des zarten Gemüses ist in den frühen Morgenstunden vor der Sommerhitze. Der Wassergehalt ist dann am höchsten und die Früchte sind saftig.

Welche Faktoren sind für eine gute, runde Zucchiniernte verantwortlich?

Standort

Der richtige Standort ist entscheidend für eine erfolgreiche Ernte, auch wenn runde Zucchini nicht besonders anspruchsvoll sind. Die runde Zucchini bevorzugt es warm und sonnig, idealerweise auch windgeschützt. Runde Zucchini mögen einen nährstoffreichen und lockeren Boden. Deshalb lohnt es sich, das Beet vor der Pflanzung umzugraben und nährstoffreiche Erde wie Kompost einzuarbeiten. 

Raum:

Die runde Zucchini braucht viel Platz, um richtig zu gedeihen. Rechne mit 1,5 bis 2 m² pro Pflanze. Das mag am Anfang viel erscheinen, aber die runde Zucchini zeigt ein enormes Wachstum, so dass das Beet bald fast zu eng erscheint.

Korrekte Bepflanzung:

Sobald die Eisheiligen Mitte Mai vorbei sind und keine Spätfröste mehr zu erwarten sind, können die runden Zucchini im Garten ausgesät werden. 2 bis 3 cm tief in den Boden versenkt, braucht die runde Zucchini nur ein wenig Zeit und Sonne, um zu wachsen. Aber auch schon vor den Eisheiligen kannst du mit der Aussaat der runden Zucchini beginnen. 

Ab Ende April kannst du die kleinen Pflanzen im Topf vorziehen. Dazu werden die Samen ebenfalls 2 bis 3 cm in die Erde gedrückt und der Topf wird dann an einen warmen, hellen Ort gestellt. Sobald die runden Zucchini-Setzlinge ihre ersten Blätter bekommen, können sie ihren Weg ins Beet finden. Warte aber auch hier auf die Eisheiligen, denn die jungen runden Zucchini vertragen keine Spätfröste.

Bewässerung:

Regelmäßiges Gießen ist bei der runden Zucchini besonders wichtig, damit sie genügend Blüten und Früchte bildet. Die runde Zucchini kann etwa zweimal pro Woche neues Wasser bekommen, an besonders heißen Tagen auch öfter. 

Das Wasser sollte immer direkt auf den Boden und nicht auf die Blätter gegossen werden. Nasse Blätter sind viel anfälliger für eine Infektion mit Echten Mehltau. 

Um die extreme Verdunstung im Sommer ein wenig zu reduzieren, kann es sinnvoll sein, ein Vlies unter die Pflanzen zu legen. Das hat zwei weitere Vorteile: Unkraut hat keine Chance und die reifen Früchte kommen nicht mit dem Boden in Berührung und werden schmutzig.

Richtige Ernährung:

Runde Zucchini sind als Starkzehrer bekannt und brauchen daher viele Nährstoffe, um richtig zu wachsen. Deshalb sollte das Beet vor dem Anpflanzen mit Kompost bearbeitet werden, um eine gute Grundlage zu schaffen. 

Ausreichende Nährstoffe für die Ernte sind auch während des Wachstums wichtig: Die Pflanzen sollten etwa alle zwei Wochen etwas organischen Dünger erhalten. Organische Dünger geben die Nährstoffe gleichmäßig ab und versorgen die runden Zucchini optimal.

Mineraldünger hingegen ist mit Vorsicht zu genießen: Wenn die Pflanzen zu viel Stickstoff erhalten, sind sie anfälliger für Krankheiten.

Effektive Bestäubung:

Nur bestäubte, weibliche Blüten entwickeln Früchte. Damit die weiblichen Blüten bestäubt werden können, sind vor allem Insekten notwendig. Es gibt ein paar Tricks, die ihnen helfen, ihren Weg in deinen Garten zu finden: 

Lass ein paar Ecken im Garten so natürlich wie möglich, um den Insekten einen Rückzugsort zu bieten, verzichte auf chemische Insektizide und gib den Insekten Zugang zu deinen Pflanzen, indem du zum Beispiel die Fenster deines Gewächshauses öffnest.

Selbstbestäubung:

Besonders in nassen, feuchten Sommern reicht ein bienenfreundlicher Garten vielleicht nicht aus, um eine ausreichende Bestäubung der weiblichen Blüte zu gewährleisten. Dann hilft nur noch eines: Handarbeit. So kannst du die weiblichen Blüten ganz einfach selbst bestäuben. 

Dazu nimmst du eine voll entwickelte männliche Blüte (sie hat einen langen Stiel und im Gegensatz zu den weiblichen Blüten keine kurze Verdickung unter den Blütenblättern) und entfernst die Blütenblätter. Dann streichst du das Staubgefäß der männlichen Blüte über die Narbe der weiblichen Blüte. Auf diese Weise können mehrere Blüten bestäubt werden.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wann erntet man runde Zucchini?“ mit einer ausführlichen Analyse der Erntezeiten für runde Zucchini beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, wie runde Zucchini geerntet werden und welche Faktoren für eine gute runde Zucchini-Ernte berücksichtigt werden sollten.

Zitate:

https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/zucchini/
https://www.gartenjournal.net/zucchini-ernten
https://www.gartenlexikon.de/zucchini-ernten/
https://www.nebelung.de/wissenswertes/kulturanleitungen/gemuese/zucchini/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.