Warum bekomme ich kleine Blasen an meinem Finger, ohne dass es juckt?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Warum bekomme ich kleine Blasen an meinem Finger, ohne dass es juckt?“ und informieren darüber, wie die Blasen entstehen, welche Risikofaktoren für die Entstehung von Blasen bestehen, welche Symptome auftreten, wie man sie behandelt und wie man ihre Entstehung verhindern kann.

Warum bekomme ich kleine Blasen an meinem Finger, ohne dass es juckt?

Du bekommst kleine Blasen an deinen Fingern, ohne dass es juckt, weil du an einer Krankheit namens Dyshidrose leidest. Dyshidrose ist eine Erkrankung, bei der sich Blasen an den Seiten der Finger, an der Handfläche und an der Unterseite der Füße bilden.

Nach der Bildung der Blasen kann ein starker Juckreiz auftreten. Das kann dazu führen, dass die Haut schuppig wird. Die Blasen können immer wieder kommen, manchmal sogar bevor die vorherigen Blasen vollständig abgeheilt sind.

Bei Dyshidrosis gibt es Cremes oder Salben, die auf die Hautregion aufgetragen werden müssen. Auch Kortikosteroid-Tabletten können empfohlen werden, um den Juckreiz zu reduzieren und die Entzündung zu verringern.

Wie entstehen die Blasen?

Es ist schwierig herauszufinden, was die Bildung von Blasen verursacht. Es wurde spekuliert, dass Rauchen, Alkoholkonsum, Kaffee, Infektionen oder Allergien die Bildung von Blasen auslösen.

Auch eine erhöhte Schweißproduktion wurde als Ursache vermutet, obwohl es keine Beweise gibt, die diese Vermutungen bestätigen.

Was sind die Risikofaktoren, die die Blasenbildung verstärken können?

Die Risikofaktoren, die die Bildung von Blasen verstärken können, sind folgende

  • Dyshidrosis wird häufig in stressigen Situationen beobachtet. Dabei kann es sich entweder um körperlichen oder emotionalen Stress handeln.
  • Menschen, die bestimmten Reizstoffen ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko, an Dyshidrose zu erkranken, da sie möglicherweise eine besonders empfindliche Haut haben.
  • Manche Menschen sind Metallen wie Nickel oder Kobalt ausgesetzt. Auch das kann das Risiko erhöhen.
  • Menschen mit atopischer Dermatitis haben ein erhöhtes Risiko, eine Dyshidrose zu entwickeln.

Was sind die Symptome von Dyshidrosis?

Die Symptome der Dyshidrose sind unten aufgeführt:

  • Blasenbildung an der Handfläche oder an der Seite der Handfläche. Manchmal werden die Blasen auch im Bereich der Beine beobachtet. 
  • Die Blasen können in Form von Clustern und nicht einzeln auftreten. Dies kann später von starkem Juckreiz begleitet werden.
  • Die Blasen können größer werden und größere Blasen bilden. Die Haut kann schmerzhaft werden und durch den Juckreiz schuppig werden.
  • Die Blasen treten immer wieder auf, noch bevor die vorherigen abheilen.

Wie kann man Dyshidrosis vorbeugen?

Es ist wichtig, auf persönliche Hygiene zu achten. Dazu kannst du milde Reinigungsmittel oder Seife verwenden, um deine Hände zu waschen, und sie dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Die Verringerung der Belastung durch bestimmte Schwermetalle und die Bewältigung von Stress sind weitere wichtige Punkte, die beachtet werden müssen.

Wenn du dich hin und wieder eincremst, kannst du die Bildung von unnötigen Schnitten oder Blasen verhindern. Achte außerdem darauf, dass du vor allem im Winter Handschuhe trägst.

Wie wird Dyshidrosis behandelt?

Um die Ursache der Krankheit zu ermitteln, können Allergietests durchgeführt werden. Manchmal werden auch zink- oder gerbstoffhaltige Salben verabreicht. Auch Kortison kann empfohlen werden.

Eine Umstellung der Ernährung kann ebenfalls empfohlen werden, vor allem, wenn die Person auf etwas in der Ernährung allergisch ist.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Warum bekomme ich kleine Blasen an meinem Finger, ohne dass es juckt?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie die Blasen entstehen, welche Risikofaktoren für die Entstehung von Blasen bestehen, welche Symptome auftreten, wie man sie behandelt und wie man ihre Entstehung verhindern kann.

Referenz

https://www.woman.at/a/blaeschen-finger-hitze

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.