Warum platzt der Kohlrabi?

In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „Warum platzt Kohlrabi?“ mit einer ausführlichen Analyse, warum Kohlrabi platzt. Außerdem werden wir kurz auf die Ursachen und die Vorbeugung von geplatzten Kohlrabi eingehen. 

Kohlrabi (Brassica oleracea var. Gongylodes) ist ein Verwandter des Kohls, aber das Gemüse mit den saftigen, süßen Knollen entwickelt sich schneller als der Rest der Familie. Wenn das Wetter stimmt und er gut gepflegt wird, kann Kohlrabi schon Ende Mai oder Anfang Juni geerntet werden, wenn er im März geerntet wird.

Wenn du also auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage bist, warum Kohlrabi platzt, dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn wir werden alle deine Fragen beantworten.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Warum platzt der Kohlrabi?

Wenn ein Kohlrabi platzt, liegt das meist an einem Wassermangel. Längere Kälteperioden während des Anbaus unreifer Pflanzen, Überdüngung und Schädlingsbefall sind mögliche Ursachen für das Platzen von Kohlrabi. 

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, um das Aufplatzen von Kohlrabi zu verhindern und Schädlinge zu bekämpfen, je nachdem, was die Ursache für das Aufplatzen ist. 

Ursachen für das Platzen von Kohlrabi

Es gibt viele Gründe, warum Kohlrabi platzen kann, aber ein paar sind hier aufgelistet.

Unregelmäßige Wasserversorgung

Der Hauptgrund dafür ist eine unzureichende Wasserversorgung. Wasser wird für alle Stoffwechselprozesse in Pflanzen benötigt. Der Kohlrabi kann explodieren, wenn er nur selten Wasser bekommt. Er kann trockenem und heißem Wetter standhalten, wenn er regelmäßig gegossen wird. Ein plötzlicher Wetterumschwung, wie starker Regen, kann zu Rissen in den Knollen führen.

Gemüse mit einem hohen Grad an Empfindlichkeit

Eine der Pflanzen, die besonders empfindlich auf Veränderungen der Bodenfeuchtigkeit reagieren, ist Kohlrabi. Die Pflanzen reichern Lignin in ihren Zellwänden an, wenn die Trockenheit anhält. Die Zellen verholzen durch das Vorhandensein von Lignin. Die Außenwände der Knolle verhärten sich, da das Pflanzengewebe härter und undurchlässiger wird.

Das Innere der Zelle dehnt sich aus und die Knolle beginnt, eine neue zu entwickeln, wenn es zu viel regnet oder wenn zu viel bewässert wird. Der Druck ist zu groß, als dass die äußeren Zellwände ihn aushalten könnten. Die Knolle reißt, wenn sie sich nicht genug ausdehnt.

Kältere Zauber, die länger anhalten

Längere Kälteperioden während der Jungpflanzenanzucht können die Anfälligkeit für Risse erhöhen. Um dem entgegenzuwirken, solltest du sicherstellen, dass die Temperaturen im Frühjahr nicht über einen längeren Zeitraum unter 12 °C fallen. 

Sie sollten erst in den Garten gepflanzt werden, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vorüber ist. Bei Bedarf kann ein Vlies verwendet werden, um die Kultur vor möglichen Nachtfrösten zu schützen.

Überdüngung

Überdüngung, insbesondere mit Stickstoff, und eine ungleichmäßige Wasserversorgung können ebenfalls zu Rissen in Kohlrabis führen. Einer der mittleren Esser ist der Kohlrabi. Um den Nährstoffbedarf der Zwiebeln zu decken und zu verhindern, dass sie platzen, empfiehlt es sich, den Boden im Herbst mit reifem Kompost oder Pferdemist vorzubereiten. 

Dann wird er für den Winter eingelagert. Kleinere Mengen verdünnter Brennnesseljauche können dem Kohlrabi gegeben werden, während er wächst.

Befall mit Schädlingen

Kohlrüssler und Rapsglanzkäfer sind zwei verschiedene Arten von Rüsselkäfern.

Der Kohlrüssler und der Rapsglanzkäfer, insbesondere ihre Larven, sind für das Aufplatzen der Kohlrabiknollen verantwortlich. Es wird vermutet, dass die Käfer ihre Eier unterhalb des Vegetationspunktes oder auf der Knolle ablegen und dann Chemikalien freisetzen, die Wachstumsstörungen und das Aufplatzen der Knollen verursachen.

Der Rapsglanzkäfer ist vor allem in der Nähe von Rapsfeldern zu finden. Eine andere Theorie besagt, dass die Larven Gänge in den Blattstielen und der äußeren Schicht der Knolle fressen, die schließlich platzen.

Vorbeugung gegen Bersten

Verhinderung einer uneinheitlichen Wasserversorgung

Solche Wachstumsstopps müssen vermieden werden, wenn sich die Knolle zu bilden beginnt, um zu verhindern, dass die Kohlrabis explodieren. Dazu ist eine konstante Wasserversorgung notwendig. Vor allem in Dürreperioden ist eine gleichmäßige Bewässerung erforderlich.

Kohlrabi-Pflanzen sollten weder zu viel noch zu wenig gegossen werden. Der Boden sollte immer gleichmäßig hydratisiert sein. Während der Anbauphase sollte die Wasserversorgung nicht zum Erliegen kommen.

In den meisten Fällen ist zwischen März und April keine zusätzliche Bewässerung erforderlich. Gieße später regelmäßig und gleichmäßig.

Es ist keine gute Idee, eine große Menge Wasser auf einmal zu trinken. Der Boden kann nur eine bestimmte Menge Wasser pro Stunde aufnehmen, maximal 10 l pro m2. Intervalle mit besserem Wasser verbessern die Wasseraufnahme. 2-3 Mal am Tag, am besten morgens und abends. Bewässere nur den Boden, nicht die Pflanzen, wenn das überhaupt möglich ist, sonst besteht die Gefahr einer Fäulniskeim-Infektion.

Prävention vor Schädlingsbefall

Wenn nötig, werden Vliese oder engmaschige Kulturschutznetze verwendet und ein Insektizid ausgebracht. Überlege es dir immer zweimal, bevor du solche Methoden anwendest.

Wende Insektizide 7-10 Tage nach der ersten Aufnahme an, also vor der Eiablage. Natürliche Fressfeinde, wie die Rübensägewespe, werden eingesetzt. Gelbe Schalen sind das Nonplusultra, um einen Befall festzustellen. Sie werden verwendet, um den Ansatz zu erfassen und zu verwalten.

Wie du Fehler bei der Pflanzung und Pflege von Kohlrabi vermeidest, kannst du hier nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „Warum platzt Kohlrabi?“ mit einer ausführlichen Analyse, warum Kohlrabi platzt. Außerdem gehen wir kurz auf die Ursachen und die Vorbeugung gegen das Aufplatzen von Kohlrabi ein.

Zitate

https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/nutzgaerten/kohlrabi-anbauen-fehler-43591#:~:text=Die%20Pflanzen%20haben%20einen%20sehr,dazu%2C%20dass%20die%20Knollen%20aufplatzen.
https://www.fug-verlag.de/pages/pflanzen/328/wenn_kohlrabiknollen_zerspringen

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.