Warum sind gesalzene Erdnüsse gesund?

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Sind gesalzene Erdnüsse gesund?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesalzenen Erdnüsse beantworten. Außerdem gehen wir darauf ein, dass Erdnüsse wahre Eiweißwunder sind und dass Erdnüsse auch die Gefäßfunktion verbessern.

Warum sind gesalzene Erdnüsse gesund?

Es ist schwer zu verallgemeinern, da jede behandelte Nuss ihre eigene Mischung aus Chemikalien enthält. Wie auch immer du es drehst und wendest, Nussmischungen mit viel Fett und Zucker sind auch nicht gut für dich. Ein hoher Salzkonsum hat jedoch eine Reihe von negativen Folgen. Übermäßiger Salzkonsum wird mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Diabetes.

Je nachdem, welche Nüsse in der Mischung verwendet werden, kann der Nährstoffgehalt deinen Erwartungen entsprechen oder auch nicht. Andererseits können viele künstliche Aromastoffe negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. 

Andere gesunde Lebensmittel, wie z. B. Erdnüsse, verlieren beim Kochen einen Teil ihres Geschmacks (obwohl die Zubereitungsmethode einen erheblichen Einfluss auf den endgültigen Geschmack haben kann), was dazu führen kann, dass sie weniger häufig gegessen werden.

Bei allen Probanden mit hohen Serumfettwerten und hohem Blutdruck führte der Verzehr von Erdnüssen zu erheblichen Verbesserungen, unabhängig vom Geschmack. Im Vergleich zum Verzehr einer einzigen Geschmacksrichtung führte die sensorische Vielfalt zu einem kleinen, aber deutlichen Anstieg des Körpergewichts, aber zu keiner Veränderung der Fettmasse.

Erdnüsse sind vollgepackt mit Nährstoffen

Was macht Erdnüsse so vorteilhaft? Außerdem sind Erdnüsse eine hervorragende Quelle für Eiweiß, Fett und andere wichtige Nährstoffe, die sich positiv auf die allgemeine Gesundheit auswirken können.

Erdnüsse hingegen enthalten viel Fett, was sie zu Kalorienbomben macht, wenn sie im Übermaß verzehrt werden. Geröstete und gesalzene Erdnüsse sind sehr gefährlich. Natürliche Erdnüsse in Maßen zu konsumieren ist besser als zu viel zu essen.

Zur Herstellung von Erdnussöl verwenden die Landwirte den größten Teil des Fetts ihrer Erdnussernte. Gesättigte Fettsäuren machen nur einen kleinen Teil des Erdnussfetts aus, das von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren dominiert wird.

Erdnüsse haben nur 7 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, was sie zu einem kohlenhydratarmen Lebensmittel macht. Neben ihrem niedrigen glykämischen Index (GI) sind Erdnüsse ein hervorragender Snack für Diabetiker, da sie den Blutzuckerspiegel nur wenig erhöhen und weniger Insulin auslösen.

Erdnüsse sind wahre Eiweißwunder

Mit 25 Gramm Eiweiß pro Portion gehören Erdnüsse zu den eiweißreichsten Nüssen und Samen und damit zu den Hülsenfrüchten.

Wenn du auf der Suche nach einer gesunden pflanzlichen Eiweißquelle bist, sind Erdnüsse eine großartige Option! Erdnüsse sind nicht nur reich an Proteinen, sondern enthalten auch nützliche Elemente wie Eisen, Phosphor, Kalium, Kalzium und Magnesium, die du nicht vernachlässigen solltest.

Geröstete und gesalzene Erdnüsse zum Abtönen

Erdnüsse sind wegen ihres hohen Nährstoffgehalts ein fantastisches Lebensmittel für den Muskelaufbau. Auch wenn Erdnüsse eine hohe Kaloriendichte haben, erzeugen sie ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und sind eine gute Quelle für wichtige Nährstoffe. 

Daher sind Erdnüsse eine hervorragende Protein- und Kalorienquelle für den Muskelaufbau und ein nahrhafter Snack, wie Erdnussbutter als Aufstrich, der andere „Sünden“ vermeidet. Die Muskelentwicklung kann durch den Verzehr von gerösteten oder gesalzenen Erdnüssen gefördert werden. 

Erdnüsse verbessern die Gefäßfunktion

In Blutgefäßen ist das Endothel die Auskleidung der Wände. Im Folgenden sind einige seiner Aufgaben aufgeführt:

Modulation der Leistung des Herzschlages

Damit das Blut weiter fließen kann, muss die Blutgerinnung kontrolliert werden.

Das Risiko einer koronaren Herzerkrankung steigt mit einer schlechten Endothelfunktion.

Der Verzehr von Erdnüssen zusammen mit einer fettreichen Ernährung führte bei den Probanden zu schlechteren Werten der Endothelfunktion. Die Endothelfunktion derjenigen, die den Erdnuss-Shake tranken, war nicht auf die gleiche Weise beeinträchtigt. Das deutet darauf hin, dass die endothelschädigenden Wirkungen der fettreichen Mahlzeit durch die Erdnüsse abgeschwächt wurden.

Erdnüsse können dir beim Abnehmen helfen

Erdnüsse sind unbestreitbar nahrhaft. In einer Reihe von Studien wurde untersucht, ob Erdnüsse zu einer Gewichtszunahme beitragen oder nicht.

Die Forschung zeigt, dass der Verzehr von Erdnüssen bei der Gewichtskontrolle helfen und das Risiko von Fettleibigkeit senken kann.

Um sicherzustellen, dass du weniger Kalorien zu dir nimmst, helfen dir Erdnüsse, dich schneller satt zu fühlen. Unlösliche Ballaststoffe, die in Hafer vorkommen, helfen bei der Gewichtsabnahme, indem sie den Blutzuckerspiegel stabil halten.

Niacin, das zur Aufrechterhaltung eines regelmäßigen und gesunden Energiestoffwechsels und des neurologischen Systems beiträgt, ist ebenfalls in Erdnüssen enthalten, was den Stoffwechsel verbessert.

Erdnüsse als Nährstofflieferant

Das Nährstoffprofil der Erdnuss hingegen ist unbestreitbar. Viele der gesundheitlichen Vorteile lassen sich auf diese Weise erklären. Erdnüsse enthalten etwa 49 Gramm Fett pro 100 Gramm, wobei der Großteil des Fettes ungesättigt und damit gesundheitsfördernd ist. 

Die 30 Gramm Eiweiß und 12 Gramm Ballaststoffe in nur 100 Gramm Erdnüssen sind einfach umwerfend. Mikronährstoffe hingegen sind in den winzigen Nüssen reichlich vorhanden. Denn Erdnüsse enthalten viel Magnesium, Zink, B und E.

Fazit

In diesem kurzen Ratgeber haben wir die Frage „Sind gesalzene Erdnüsse gesund?“ mit einer ausführlichen Analyse von gesalzenen Erdnüssen beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, dass Erdnüsse ein wahres Eiweißwunder sind und dass Erdnüsse auch die Gefäßfunktion verbessern.

Zitat

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/nuesse-kerne/erdnuesse
https://eatsmarter.de/ernaehrung/wie-gesund-ist/erdnuss

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.