Was darf man bei Rheuma nicht essen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Was darf man bei Rheuma nicht essen?“ und geben Auskunft darüber, ob Zucker oder raffiniertes Mehl bei Rheuma verzehrt werden darf, ob frittierte Lebensmittel verzehrt werden dürfen, ob glutenhaltige Lebensmittel, Alkohol oder verarbeitete Lebensmittel verzehrt werden dürfen.

Was darf man bei Rheuma nicht essen?

Iss bei Rheuma kein rotes Fleisch. Das liegt daran, dass rotes Fleisch viel gesättigtes Fett enthält. Das kann Entzündungen fördern und zu Übergewicht führen. Rotes Fleisch enthält außerdem Omega-6-Fettsäuren, die ebenfalls zu Übergewicht führen können.

Es wurden Verbesserungen bei Rheuma beobachtet, nachdem das rote Fleisch aus der Ernährung gestrichen worden war.

Stattdessen kannst du magere Fleischstücke verwenden. Magere Fleischstücke enthalten mehr Eiweiß und Nährstoffe. Du kannst stattdessen auch Fisch essen. 

Zu den Fischen gehören Makrele, Thunfisch, Sardinen, Lachs und Heringe. Sie alle enthalten gute Mengen an Omega-3. Das kann helfen, Entzündungen zu reduzieren.

Kann man bei Rheuma Zucker oder raffiniertes Mehl zu sich nehmen?

Ja, raffiniertes Mehl oder Zucker können bei Rheuma konsumiert werden. Wenn raffinierte Kohlenhydrate konsumiert werden, kann ein Anstieg des Blutzuckerspiegels beobachtet werden.

Andere Lebensmittel oder Getränke, die konsumiert werden können, sind weißer Reis, Weißmehl, Nudeln oder Weißbrot. Ein Anstieg des Blutzuckerspiegels würde zu einem Anstieg der entzündungsfördernden Moleküle führen.

Das kann zu Entzündungen führen, die deine Gelenke angreifen. Auch Stress kann deine Gelenke weiter belasten. Du kannst auch glutenfreie Alternativen wählen, um Entzündungen weiter zu reduzieren.

Kann frittiertes Essen Rheuma verstärken?

Frittierte Lebensmittel können Entzündungen verstärken. Wenn du frittierte Lebensmittel aus deiner Ernährung streichst, kann das helfen, die Entzündung einzudämmen. In frittierten Lebensmitteln sind Verbindungen enthalten, die Advanced Glycation End Products (AGEs) genannt werden. 

Diese frittierten Lebensmittel können die Oxidation fördern und enthalten außerdem viel Fett. Ein erhöhter Fettanteil kann das Risiko der Entwicklung von Fettleibigkeit erhöhen. Fettleibigkeit kann Rheuma weiter verschlimmern. Du kannst versuchen, die Lebensmittel in einer Heißluftfritteuse zu garen oder sie stattdessen zu backen.

Können glutenhaltige Lebensmittel verzehrt werden?

Ja, glutenhaltige Lebensmittel können verzehrt werden. Gluten ist oft in Gerste, Weizen und Roggen enthalten. Dies kann Entzündungen weiter verstärken. Auch für Menschen, die an Autoimmunkrankheiten leiden, kann dies ein zunehmendes Problem darstellen.

Der Verzehr von Gluten kann die Symptome von Autoimmunkrankheiten weiter verschlimmern. Gluten kann auch das Aufflackern von Krankheiten verstärken.

Kann Alkohol Rheumatismus verstärken?

Alkohol kann Rheumatismus noch verstärken. Mäßiger Alkoholkonsum würde keine Probleme verursachen.

Wenn du jedoch übermäßig viel Alkohol trinkst, steigt das C-reaktive Protein an. Dieses C-reaktive Protein würde zu einem Anstieg der Entzündung führen.

Können verarbeitete Lebensmittel verzehrt werden?

Nein, verarbeitete Lebensmittel sollten nicht konsumiert werden. Das liegt daran, dass der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln die Entzündungswerte erhöhen kann. Der Verzehr von zu vielen raffinierten Lebensmitteln kann ungesund sein.

Wie konsumiert man Wasser bei Rheuma?

Wasser kann bei Rheuma eine wichtige Rolle spielen. Dehydrierung kann auftreten, wenn dein Körper zu wenig Flüssigkeit enthält. Erwachsene Männer sollten 3,7 Liter Wasser zu sich nehmen, während erwachsene Frauen 2,7 Liter Wasser zu sich nehmen sollten.

Auch die Aufnahme von Wasser aus Getränken und Lebensmitteln sollte berücksichtigt werden.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was darf man bei Rheuma nicht essen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, ob Zucker oder raffiniertes Mehl bei Rheuma verzehrt werden dürfen, ob frittierte Lebensmittel verzehrt werden dürfen, ob glutenhaltige Lebensmittel, Alkohol oder verarbeitete Lebensmittel verzehrt werden dürfen.

Referenz

https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleiben/ernaehrung/rezepte/die-richtige-ernaehrung-bei-rheuma-738131.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert