Was solltest du immer in deinem Vorratsschrank haben? (3 Grundnahrungsmittel)

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach: „Was sollte man immer in der Vorratskammer haben?“ Damit du für jedes kulinarische Abenteuer oder unvorhergesehene Umstände gerüstet bist, gehen wir auf die wichtigsten Grundnahrungsmittel ein, die in jeder Speisekammer vorhanden sein sollten. Von vielseitigen Zutaten bis hin zu unverzichtbaren Kochelementen – hier findest du alles, was du in deiner Vorratskammer brauchst.

Was solltest du immer in der Vorratskammer haben?

Unverzichtbare Vorratskammern reichen von unverderblichen Grundnahrungsmitteln wie Müsli, Nudeln und Konserven bis hin zu Gemüse, Gewürzen, Speiseölen und verschiedenen Backzutaten wie Mehl, Zucker und Schokoladenstückchen, die zu süßen und herzhaften Kreationen beitragen. Verschiedene Zutaten wie getrocknetes Gemüse, Brühe, Obst und Honig sorgen für Abwechslung und Tiefe in deinen Mahlzeiten.

Ganz gleich, ob du eine schnelle Mahlzeit oder ein aufwändiges Festmahl zubereiten willst, eine gut durchdachte Küche legt den Grundstein für kulinarischen Erfolg, denn sie ist einfach, flexibel und gibt dir die Gewissheit, dass du in kurzer Zeit eine Mahlzeit zubereiten kannst.

Wie wichtig ist eine gut gefüllte Vorratskammer?

Ein gut gefüllter Vorratsschrank garantiert, dass du für jede Art von Kochen gerüstet bist. Sie fördert nicht nur die kulinarische Kreativität, sondern dient auch als Sicherheitsnetz für die Momente, in denen der Gang zum Supermarkt unpraktisch ist. Deshalb ist eine gut gefüllte Vorratskammer der Schlüssel zu einer Welt voller schmackhafter Möglichkeiten für jeden Koch, ob erfahren oder unerfahren.

Was sind die 3 wichtigsten Vorratskammern?

Grundlegende Vorratshaltung 1: Getreide und Konserven

Vollkorngetreide wie Quinoa, brauner Reis und Sorghum sind nahrhaft und unverzichtbar für die Speisekammer. Für ein schnelles Frühstück unterwegs kannst du deinen fettarmen Lieblingsjoghurt mit Haferflocken mischen, Nüsse und Beeren unterrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen (1). Für ein einfaches Abendessen kannst du Quinoa mit gegrilltem oder gedünstetem Gemüse anrichten.

Außerdem ist es genauso wichtig, Konserven in deiner Speisekammer zu haben. Aufgrund ihrer langen Haltbarkeit sind Bohnen und Linsen in Dosen und getrocknete Bohnen ein ausgezeichneter Vorrat an unverderblichen Lebensmitteln in deiner Speisekammer.

Getrocknete Bohnen können in der Speisekammer bei Zimmertemperatur (20°C) sogar zehn Jahre oder länger aufbewahrt werden. Der Grund dafür, dass getrocknete Bohnen so lange haltbar sind, ist, dass sie keine Feuchtigkeit enthalten, die das Bakterienwachstum begünstigt (2).

Getrocknete und eingemachte Bohnen und Linsen sind nicht nur haltbar, sondern auch sehr nährstoffreich und liefern eine Fülle von Mineralien wie Eisen, Magnesium, Ballaststoffe und B-Vitamine.

Unverzichtbarer Vorratsschrank 2: Gewürze und Kräuter

Gewürze und Kräuter geben deinen Rezepten den nötigen Geschmackskick, um lecker zu sein. Deshalb ist es wichtig, dass du einen guten Vorrat an Gewürzen und Würzmitteln in deiner Vorratskammer hast.

Salz, rote Paprikaflocken, brauner Cayennepfeffer, Currypulver, Lorbeerblätter, schwarze Pfefferkörner, Zimt, Kurkuma, getrockneter Thymian und Oregano tragen nicht nur zum Geschmacksprofil bei, sondern sind auch reich an Nährstoffen (3).

Unverzichtbarer Vorratsschrank 3: Öle und Backzutaten

Ein gut sortierter Vorratsschrank muss eine Vielzahl von Speiseölen enthalten. Natives Olivenöl extra kann als Dressing verwendet werden, während Pflanzenöle zum Kochen verwendet werden können, um deinen Rezepten Tiefe und Reichhaltigkeit des Geschmacks zu verleihen.

Es ist wichtig, einige Backwaren zu haben, um nicht nur einen herzhaften Geschmack, sondern auch ein süßes Element in deinen Rezepten zu haben. Schokoladenstückchen, Vanilleextrakt, Backpulver und Backsoda sind Beispiele für Backzutaten, die die Vielfalt der Vorratskammern erweitern.

Wie verwaltet man die Vorratskammer am besten?

Jetzt, wo du weißt, welche Zutaten in der Vorratskammer nicht fehlen dürfen, ist es auch wichtig zu wissen, wie du deine Vorratskammer am besten verwalten kannst. Wenn du ein paar grundlegende Schritte befolgst, kannst du deine Vorratskammer bestmöglich verwalten.

1. Wende das FIFO-Prinzip (first-in-first-out) an. Ordne die Artikel in deinem Vorratsschrank so an, dass die älteren Artikel vor den neueren Lebensmitteln platziert werden. Auf diese Weise kannst du die alten Lebensmittel aufbrauchen, bevor sie ablaufen, und verhinderst so Lebensmittelverschwendung.

2. Die Anordnung der Artikel nach Lebensmittelarten kann dir helfen, deinen Vorratsschrank effektiv aufzufüllen. Du kannst z.B. alle Körner getrennt in sauberen, luftdichten Beuteln aufbewahren, sie beschriften und in einem separaten Raum in der Speisekammer unterbringen.

3. Eine weitere bewährte Methode zur Verwaltung deiner Vorratskammer ist es, sicherzustellen, dass die eingelagerten Lebensmittel für den Verzehr sicher sind. Dies hängt von einigen entscheidenden Faktoren ab, darunter Sauberkeit, Feuchtigkeits- und Temperaturkontrolle und Schädlingsbekämpfung.

Die in der Vorratskammer gelagerten Lebensmittel müssen in sauberen Regalen und Tüten gelagert werden. Außerdem ist es wichtig, dass die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur in jedem Bereich der Vorratskammer eingehalten werden. Zu hohe Feuchtigkeit und Temperatur können das Wachstum von Mikroorganismen und den Verderb von Lebensmitteln fördern (4).

4. Vermeide Schädlingsbefall in deiner Vorratskammer. Um dies zu gewährleisten, solltest du die Lebensmittel in versiegelten Beuteln und Behältern aufbewahren.

Wie lange sind die Lebensmittel in der Speisekammer haltbar?

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Führung einer Vorratskammer ist die Kenntnis der Haltbarkeit von Lebensmitteln. Die Haltbarkeitsdauer einiger Lebensmittel in der Speisekammer ist in der folgenden Tabelle (5) (6) aufgeführt:

Produkt Ungefähre Haltbarkeitsdauer
Dosenlebensmittel Lebensmittel mit niedrigem Säuregehalt, wie Fleisch und Gemüse (2-5 Jahre), Lebensmittel mit hohem Säuregehalt, wie Tomaten und Obst (18 Monate)
Ungekochte Körner 6 Monate-1 Jahr
Öle zum Kochen 6 Monate-1 Jahr
Gewürze und Kräuter 1-3 Jahre

Was kann die Haltbarkeit beeinflussen?

Neben der Standardhaltbarkeit von Lebensmitteln gibt es noch andere Faktoren, die sich auf die Haltbarkeit auswirken und sie verkürzen können. Entscheidende Faktoren sind die Umweltbedingungen, einschließlich Temperatur und Feuchtigkeit.

Höhere Temperaturen und eine feuchte Umgebung können mikrobielles Wachstum begünstigen, das die organoleptischen und sicherheitsrelevanten Aspekte der Lebensmittel verändern kann (4). Daher ist es wichtig, dass alle Lebensmittel in der Speisekammer bei einer idealen Temperatur gelagert werden, damit sich keine Feuchtigkeit ansammelt (7).

Fazit

In diesem Artikel haben wir die Frage beantwortet: „Was sollte man immer in der Vorratskammer haben?“ Wir haben die drei grundlegenden Dinge beschrieben, die für eine vielfältige und vollständige Vorratskammer unerlässlich sind. Meiner Meinung nach geht es bei der Vorratshaltung nicht nur darum, die Vorräte aufzustocken, sondern auch darum, die Haltbarkeit der Lebensmittel und die Lagerbedingungen zu kennen.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

AHA. 5 Must-Have-Lebensmittel zur Auffrischung deines Vorrats. Abgerufen von [Internet]; 2021 Juni 23.

2.-

McGee H. On food and cooking: the science and lore of the kitchen. Simon and Schuster; 2007 Mar 20.

3.-

Jiang TA. Gesundheitliche Vorteile von Küchenkräutern und Gewürzen. Journal of AOAC International. 2019 Mar 1;102(2):395-411.

4.-

Alegbeleye O, Odeyemi OA, Strateva M, Stratev D. Mikrobieller Verderb von Gemüse, Obst und Getreide. Applied Food Research. 2022 Jun 1;2(1):100122.

5.-

Marianne Gravely. Bevor du Lebensmittel wegwirfst, warte. Check it out! USDA. 2013 Jun 17.

6.-

Whole Grains Council. LAGERUNG VON VOLLKORNGETREIDE. [Internet].

7.-

Leistner L. Haltbare Produkte und Lebensmittel mit mittlerer Feuchtigkeit auf Fleischbasis. InWasseraktivität 2017 Nov 22 (S. 295-327). Routledge.