Was isst du nach einer Darmspiegelung? (+Tipps zur Flüssigkeitszufuhr)

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage: „Was isst man nach einer Darmspiegelung?“ Außerdem besprechen wir Tipps, die dir bei der Erholung nach einer Darmspiegelung helfen.

Was isst du nach einer Darmspiegelung?

Nach der Darmspiegelung wird dir dein Arzt eine rückstandsarme Ernährung empfehlen, damit du dich nach dem Eingriff gut erholen kannst.

Eine rückstandsarme Ernährung ist arm an Ballaststoffen und Milchprodukten; so wird sichergestellt, dass du dich nicht aufblähst und auch nicht zu viel Stuhl produzierst (1).

Hier sind einige Lebensmittel, die du nach einer Darmspiegelung essen kannst (1).

  • Flüssigkeiten: Du kannst Wasser, elektrolythaltige Getränke und Kräutertee ohne Milch, Fruchtsaft, Suppen oder Brühen zu dir nehmen.
  • Glatte und weiche Speisen: Du kannst glatte und weiche Speisen zu dir nehmen, wenn du dich besser fühlst. Du kannst Wackelpudding, Kartoffelpüree, gekochtes und püriertes Gemüse, Apfelmus, Joghurt und weißes Toastbrot zu dir nehmen.
  • Proteine: Du kannst langsam magere Proteinquellen wie gekochte Eier, weichen weißen Fisch und Rührei ohne Milchprodukte oder Gewürze zu dir nehmen.
  • Ballaststoffarme Körner: Dazu gehört Weißbrot, aber kein Vollkorn- oder Weizenzopf.

Denk daran, nach der Darmspiegelung viel Wasser zu trinken, damit du hydriert bleibst (1).

Wie lange solltest du die spezielle Diät einhalten?

Du solltest die spezielle Diät für ein oder zwei Tage nach dem Eingriff einhalten. Manche Menschen müssen die Diät jedoch länger einhalten, aber das geschieht auf Anweisung ihres medizinischen Betreuers (2).

Ist die Koloskopie-Diät kalorienarm?

Bei der Koloskopie-Diät handelt es sich nicht um eine kalorienarme Diät, sondern um eine Diät mit wenig Rückständen (3). Die Diät sollte ballaststoffarm und milcharm sein; so wird sichergestellt, dass du nur leicht verdauliche Lebensmittel zu dir nimmst, damit du nicht so viel Stuhl produzierst (3). So wird sichergestellt, dass du dich nach dem Eingriff wohlfühlst.

Welches Risiko birgt eine falsche Ernährung?

Wenn du dich nach der Darmspiegelung schlecht ernährst, wirst du mit Unwohlsein durch Blähungen, Verstopfung und Durchfall zu kämpfen haben, was deine Heilung verzögert (3).

Die Nebenwirkungen, die nach einer Darmspiegelung zu erwarten sind, ergeben sich aus der Vorbereitung, die du vor dem Eingriff durchlaufen hast. Während des Eingriffs wird Luft in den Dickdarm eingeführt, und du wirst nach dem Eingriff wahrscheinlich Blähungen oder Unwohlsein verspüren (3). Aus diesem Grund solltest du bestimmte Lebensmittel einschränken, um Blähungen und Unwohlsein zu vermeiden (3).

Eine Fallstudie hat gezeigt, dass zu den Komplikationen nach dem Eingriff Bauchschmerzen und Unwohlsein gehören (4). Die Patienten können auch Blutungen im unteren Verdauungstrakt oder Darmperforationen entwickeln (4). In einer anderen Studie wurden Durchfall und Krämpfe als häufigste Komplikationen nach einer Darmspiegelung genannt, die nach dem Verzehr einer ballaststoffreichen Ernährung beobachtet werden (4, 5).

Warum ist Flüssigkeitszufuhr nach einer Darmspiegelung wichtig?

Die Flüssigkeitszufuhr nach einer Darmspiegelung ist wichtig, weil die Vorbereitung des Darms vor dem Eingriff zu einem Verlust von Flüssigkeit und Elektrolyten führt (6).

Außerdem wird eine Dehydrierung mit Komplikationen nach dem Eingriff wie Nierentoxizität in Verbindung gebracht (6).

Vor der Koloskopie dürfen die Patienten klare Flüssigkeiten zu sich nehmen, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Auch während der Darmvorbereitung für die Koloskopie ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erforderlich, aber es gehen immer noch so viel Flüssigkeit und Elektrolyte verloren. Deshalb solltest du innerhalb von 8 Stunden nach dem Eingriff mindestens 8 Unzen (Tassen) Flüssigkeit zu dir nehmen (4).

Welche Lebensmittel solltest du nach einer Darmspiegelung vermeiden?

Hier sind die Lebensmittel aufgelistet, die du nach einer Darmspiegelung meiden solltest (1, 7):

  • Ballaststoffreiche Lebensmittel: Dazu gehören Vollkorn-, Vollkornmehl- oder Mehrkornbrot, unverarbeiteter Hafer und brauner Reis.
  • Schwer verdauliche Proteine: Dazu gehören Hülsenfrüchte, gebackene Bohnen, Nüsse und Samen, Quinoa, Steak und zähes Fleisch.
  • Laktosehaltige Milchprodukte und Früchte: Milchprodukte mit Lebensmitteln, Hafermilch, Reismilch und Nussmilch.
  • Starke Gewürze wie Knoblauch, Curry und Pfeffer.
  • Starke Getränke wie kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol und Koffein.
  • Ungekochtes Gemüse wie Gurken, Tomaten, Rote Bete und Paprika.

Welche Tipps helfen bei der Genesung nach einer Darmspiegelung?

Hier sind einige Tipps, die die Genesung nach einer Darmspiegelung erleichtern.

  • Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr: Trinke täglich etwa 8 Tassen Wasser, damit du hydriert bleibst (6).
  • Halte dich an die empfohlene Diät und gewöhne dich langsam an deine normale Ernährung (1).
  • Ruh dich aus und nimm es in den nächsten 24-48 Stunden ruhig angehen (8).
  • Achte auf Anzeichen für Komplikationen wie schwarzen, teerfarbenen oder knallroten Stuhl, anhaltende Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Fieber, Schüttelfrost und Schwindel (8).
  • Befolge die Anweisungen deines Arztes, wenn du Medikamente einnimmst (8).

Welche Tipps zur Flüssigkeitszufuhr solltest du befolgen?

Forschungsergebnissen zufolge kann die Koloskopie, einschließlich der Vorbereitungspraktiken für die Koloskopie, zu schweren Elektrolytanomalien und akuter Hyponatriämie führen (9). Die Reinigungslösung verursacht Übelkeit und Erbrechen, was zu einem Elektrolyt-Ungleichgewicht führen kann (9).

Hier sind einige Tipps zur Flüssigkeitszufuhr, um negative Folgen der Dehydrierung zu vermeiden (1, 7)

  • Trinke viel Wasser, bis zu 8 Tassen pro Tag.
  • Trinke elektrolytauffüllende Getränke wie Sportgetränke und Kokosnusswasser.
  • Vermeide Kaffee und Alkohol, da sie zu Dehydrierung führen können.
  • Trinke Knochenbrühe und Suppen, um deine Elektrolyte wieder aufzufüllen.

Fazit

Du weißt jetzt, was du nach einer Darmspiegelung essen und was du vermeiden solltest. Achte darauf, dass du viel Wasser, Fruchtsäfte, Suppen und Brühe trinkst, damit du hydriert bleibst.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Medizinisches Zentrum der Universität Richmond. Was man nach einer Darmspiegelung essen sollte [Internet]. Medizinisches Zentrum der Universität Richmond. 2022.

2.-

Wilson N Jones Regional Medical Center . Dein Darm-Gesundheits-Checkup: Welche Lebensmittel du nach einer Darmspiegelung meiden solltest [Internet]. Wilson N. Jones Regionales Medizinisches Zentrum. 2023 [zitiert 2024 Jan 4].

3.-

Richmond University Medical Center. Was man nach einer Darmspiegelung essen sollte [Internet]. Medizinisches Zentrum der Universität Richmond. 2022.

4.-

Gorgan M, Grigorescu I, Dumitrascu D. Akute Cholezystitis als Komplikation nach einer Koloskopie: Ein Fallbericht und eine Literaturübersicht. European Journal of Case Reports in Internal Medicine. 2016 Sep 28;3(6).

5.-

Yom-Tov E, Lebwohl B. Unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit der Koloskopie; eine Untersuchung von Online-Anfragen. BMC Gastroenterology. 2019 Dec;19(1).

6.-

Lichtenstein GR, Cohen LB, Uribarri J. Übersichtsartikel: Darmvorbereitung für die Koloskopie – die Bedeutung einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr. Alimentary Pharmacology & Therapeutics. 2007 Jun 15;26(5):633-41.

7.-

Mater Krankenhaus . Koloskopie – Mater Patienteninformation [Internet]. Mater Patienteninformation. 2021 [zitiert 2023 Dec 28].

9.-

Ayus JC. Lektion der Woche: Tödliche Dysnatriämie durch elektive Koloskopie. BMJ. 2003 Feb 15;326(7385):382-4.