Was isst man im Ayurveda?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was isst man im Ayurveda?“ und geben Auskunft darüber, was genau eine ayurvedische Diät ist, ob sich die ayurvedische Diät je nach Dosha unterscheidet und was in die Pitta-Diät aufgenommen werden kann.

Was isst man im Ayurveda?

Iss im Ayurveda saisonales Gemüse und eiweißreiche Lebensmittel. Schränke den Verzehr von rotem Fleisch oder Lebensmitteln mit künstlichen Süßstoffen ein. Auch der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln sollte eingeschränkt werden.

Was ist eine ayurvedische Ernährung?

Die ayurvedische Ernährung ist auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten und hat ihre Wurzeln in der ayurvedischen Medizin. Es gibt individuelle Empfehlungen für Lebensmittel, die je nach Körpertyp vermieden oder verzehrt werden sollten. 

Die ayurvedische Ernährung basiert auf den Doshas. Laut Ayurveda gibt es 5 Elemente, die Teil des Universums sind: Vayu (Luft), Akash (Himmel), Jala (Wasser), Teja (Feuer) und Prithvi (Erde).

Diese 5 Elemente können 3 verschiedene Doshas bilden, die für den Energiefluss im Körper verantwortlich sind. Dazu können Pitta, Vata und Kapha gehören. 

Das Pitta-Dosha kontrolliert die Körpertemperatur, den Durst und den Hunger. Das Vatta-Dosha kann für die Bewegung und das Gleichgewicht der Elektrolyte verantwortlich sein, während das Kapha-Dosha für die Bewegung und das Funktionieren der Gelenke zuständig sein kann.

Wie unterscheidet sich die ayurvedische Ernährung je nach Dosha?

Das Dosha hängt vom Persönlichkeitstyp der Person ab, der folgendermaßen aussieht:

  • Pitta (Feuer und Wasser): Menschen mit Pitta-Dosha sind im Allgemeinen fleißig und intelligent, aber sie haben ein kurzes Temperament. 

Diese Menschen haben eine mittelgroße Statur und neigen zu Verdauungsproblemen, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Menschen mit Pitta-Dosha wird empfohlen, energiereiche Lebensmittel zu verzehren. Reduziere den Verzehr von Nüssen, Gewürzen und Samen.

  • Vatta (Luft und Himmel): Menschen mit Vatta-Dosha sind fröhliche und kreative Menschen. Sie sind dünn gebaut und neigen zu Verdauungsproblemen, Müdigkeit oder Angstzuständen.

Menschen mit Vata-Dosha wird empfohlen, feuchte und warme Lebensmittel zu verzehren. Reduziere den Verzehr von rohen Lebensmitteln, Kräutern, getrockneten Früchten und Gemüsesorten.

  • Kapha (Erde und Wasser): Menschen mit Kapha-Dosha sind ruhig und praktisch veranlagt. Diese Menschen sind im Allgemeinen robust, können aber unter Asthma, Depressionen, Diabetes oder Gewichtszunahme leiden.

Menschen mit Kapha-Dosha wird empfohlen, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte zu verzehren. Reduziere den Konsum von Nüssen, Ölen und Samen. 

Was kann in die Pitta-Diät aufgenommen werden?

Die Pitta-Diät kann eiweißreiche Lebensmittel wie Geflügel, Tofu und Eiweiß enthalten. Auch Milch, Ghee und Butter können verzehrt werden. Früchte wie Ananas, Birnen und Orangen können verzehrt werden.

Gemüse wie Kohl, Blumenkohl, Karotten, Rosenkohl und Kürbis können verzehrt werden. Hülsenfrüchte wie Süßkartoffeln, Karotten, Rosenkohl und Blattgemüse können verzehrt werden.

Körner wie Gerste, Hafer, Weizen und Basmatireis können ebenfalls verzehrt werden. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Leinsamen sind einige der Lebensmittel, die ebenfalls in die Pitta-Diät aufgenommen werden können.

Gewürze und Kräuter wie Kreuzkümmel, Zimt, Kurkuma und Koriander können ebenfalls in die Pitta-Diät aufgenommen werden.

Vermeide den Verzehr von saurer Milch, saurer Sahne und Buttermilch. Du kannst auch den Verzehr von Rüben, Zwiebeln und Tomaten vermeiden. 

Auch auf den Verzehr von Kräutern und Gewürzen sollte verzichtet werden. Vermeide den Verzehr von braunem Reis, Hirse und Mais. Du kannst auch Nüsse und Samen sowie saure Früchte vermeiden.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was isst man im Ayurveda?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, was genau eine ayurvedische Diät ist, ob sich die ayurvedische Diät je nach Dosha unterscheidet und was in die Pitta-Diät aufgenommen werden kann.

Referenz

https://www.hotelfontana.de/magazin/grundregeln-ayurvedische-ernaehrung/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.