Was isst man im Judentum?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Was soll man im Judentum essen?“ und geben Auskunft darüber, welche Art von Fleisch verzehrt werden muss, welche Lebensmittel nicht koscher sind, ob koschere Lebensmittel auf Märkten erhältlich sind und ob koschere Lebensmittel im Krankenhaus serviert werden können.

Was isst man im Judentum?

Iss im Judentum koschere Lebensmittel. Koschere Lebensmittel bezeichnen die Früchte, die im Judentum verzehrt werden dürfen. Es gibt Beschränkungen für den Verzehr von Tierfleisch, das verzehrt werden darf. 

Das kann davon abhängen, wie das Fleisch zubereitet wird. Der Verzehr von Blut ist verboten. Auch der Verzehr von bestimmten Fliegen, Insekten und bestimmten Fetten ist nicht erlaubt. 

Welche Art von Fleisch darf nach dem Judentum verzehrt werden?

Schweine sollten nicht verzehrt werden, da es verboten ist, sie zu verzehren. Zu den Tieren, die verzehrt werden können, gehören Paarhufer. Zu den Tieren, die wiederkäuen, gehören Schafe, Rehe, Kühe und Ziegen, die gegessen werden können.

Kamele können nicht verzehrt werden, da sie keine gespaltenen Hufe haben. Fischfleisch kann ebenfalls verzehrt werden. Allerdings können nur bestimmte Fische verzehrt werden. Fische, die Flossen oder Schuppen haben, wie Schellfisch, Kabeljau und Brassen.

Hähnchen, Truthahn, Gans und Ente können verzehrt werden. Die Tiere müssen auf eine bestimmte Art und Weise getötet werden, damit sie auch verzehrt werden können. 

Schechitah ist eine humane Art des Schlachtens von Tieren. Tiere, die nur mit dieser Methode getötet werden, können verzehrt werden.

Nach dem Schlachten muss ein spezieller Salzungsprozess durchgeführt werden, um das Blut aus dem Fleisch zu entfernen.

Welche Lebensmittel sind nicht koscher?

Es gibt viele Lebensmittel, die nicht koscher sind. Kasein, Karmin, Speisefett, Speiseöl, essbares Knochenphosphat, Stearinsäure, Polysorbate, Gelatine, Glycerin, Schmalz und Käselab.

Der gemeinsame Verzehr von Fleisch und Milch wird nicht empfohlen. Sowohl Fleisch als auch Milch sollten auf separaten Tellern verzehrt werden und es sollte separates Besteck verwendet werden.

Können koschere Lebensmittel auf Märkten erhältlich sein?

Es gibt viele Märkte, die koschere Lebensmittel verkaufen. Das Logo, mit dem die koscheren Lebensmittel versehen sind, enthält den Zusatz Hechsher. Ein Rabbiner kann überprüfen, ob die Produkte koscher sind oder nicht. 

Viele Produkte werden mit diesem Etikett versehen, darunter Kuchen, Schokolade, Suppen, Kekse, Butter, Käse und andere verarbeitete Lebensmittel.

Werden im Krankenhaus koschere Speisen serviert?

Koscheres Essen wird normalerweise in Krankenhäusern serviert. Es gibt abgepackte Tiefkühlgerichte, die ins Krankenhaus kommen. Sie können in Einwegbeuteln geliefert werden und sind ordnungsgemäß versiegelt. Sie sollten jedoch nicht mit anderen Mahlzeiten oder Geschirr gemischt oder aufbewahrt werden.

Frisches Gemüse und Obst können den Patienten mitgegeben werden. Zum Frühstück können auch Müsli, Obst, Gemüse, Kaffee und Milch gereicht werden. Nicht koscheres Brot, das Schmalz enthält, sollte nicht gegeben werden.

Wenn der Patient gerade Fleisch gegessen hat, solltest du ihm keine Milch oder milchhaltige Getränke wie Tee, Kaffee oder Smoothies geben. Auch milchhaltige Produkte wie Eiscreme oder Pudding sollten nicht gegeben werden.

Wenn der Patient jedoch schwer krank ist und nicht-koschere Nahrung braucht, um geheilt zu werden, kann sie ihm gegeben werden.

Während des Pessachfestes sollten die Patienten keine glutenhaltigen Lebensmittel zu sich nehmen. In bestimmten Fällen werden Pessach-Mahlzeiten angeboten oder die Familie des Patienten kann selbst gekochte Mahlzeiten mitbringen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Was soll man im Judentum essen?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, welche Art von Fleisch verzehrt werden muss, welche Lebensmittel nicht koscher sind, ob koschere Lebensmittel auf Märkten erhältlich sind und ob koschere Lebensmittel im Krankenhaus serviert werden können.

Referenz

https://archiv.cdu.de/schabbat-schabbat/koscher

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.