Was ist eine barbarische Ente?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Was ist eine Barbarie-Ente?“ und die Methode zum Kochen der Barbarie-Ente.

Was ist eine barbarische Ente?

Die Barbarie-Ente wurde im 16. Jahrhundert von Christophe COLUMBUS nach Europa gebracht, der eine wilde südamerikanische Entenart zähmte und auf den Kontinent brachte. Es handelt sich um eine widerstandsfähige Rasse, die auch sehr leicht zu züchten ist. Das dünne, rote Fleisch der Barbarie-Ente hat ihr wegen ihres Aussehens den Beinamen „magere Ente“ eingebracht. Ihr ausgeprägter Geschmack und ihr zartes Fleisch haben sie in Frankreich zu einer kulinarischen Legende gemacht.

In welchem Teil der Welt tauchte die barbarische Ente zuerst auf?

Die Wurzeln dieser Entenart können bis nach Südamerika zurückverfolgt werden. Vor 1492 wurde die Barbarie-Ente von den Indianern als Haustier gehalten. Sie waren einst als Carnard d’Inde-Enten bekannt, da Christoph Kolumbus sie 1514 aus der „Neuen Welt Indien“ mitbrachte, weshalb sie zunächst als Carnard-Enten (Enten aus Indien) bezeichnet wurden. 

Danach kam es zu einer raschen Verbreitung über Afrika, Madagaskar und das tropische Asien. Nachdem sie in Frankreich domestiziert wurde, erhielt sie den Namen „Canard de Barbarie“ und die Taufe „Canard de Barbarie Ente“.

Was bedeutet es, eine Barbarie-Ente im Haus zu haben?

Unsere Barbarie-Ente stammt von einem Züchter in Frankreich namens Miéral, der die Enten für uns aufgezogen hat. Für jedes Tier stehen 10 m2 Fläche zur Verfügung, was ihnen die perfekte Umgebung für ein Leben in freier Wildbahn bietet. Um dir eine Vorstellung davon zu geben, wie dicht gedrängt die Hühner in deutschen Mastbetrieben stehen, sind es etwa 28 Tiere pro Quadratmeter.

Kannst du mir etwas über den Geschmack der barbarischen Ente erzählen?

Das Futter der Barbarie-Ente, das von Miéral bezogen wird, besteht ausschließlich aus den besten natürlichen Zutaten. Das Futter der Excellence Barbarie-Ente besteht nur aus Mais, Weizen und Buchweizen sowie Kuhmilch oder Milchpulver und wird zweimal am Tag gefüttert. Das führt dazu, dass die Haut etwas gelb wird und das Fleisch reif, braun und sehr schmackhaft wird. Für die Tiere unter der Kuppel gibt es nur grüne Proteine und Körner. Dieses besondere Stück Rindfleisch hat eine rosa Farbe und fühlt sich zart an.

Wenn es um Barbarie-Ente geht, was ist die beste Zubereitungsart?

Ganz gebratene Barbarie-Ente oder mit Eiern gefüllt sind die beiden Möglichkeiten, unsere Barbarie-Ente zu bestellen.

 Mit einer delikaten Technik wurde der Darm der gefilmten Ente sanft und ohne Einschnitte entfernt, um die Übertragung von Bakterien zu vermeiden. Da bei diesen Waren keine kritischen Organe oder Gewebe entfernt werden, ist das Huhn länger haltbar als bei herkömmlichen Methoden. 

Wenn du dir die Füße ansiehst, kannst du dich vielleicht davon überzeugen, dass die Haltung normal ist, denn nur aus unverletzten Füßen kann man auf eine tierfreundliche Erziehung schließen.

Barbarie-Enten können entweder gebacken oder gegrillt werden, je nachdem, welche Zubereitungsart du wählst. Du kannst nach Herzenslust würzen, aber wenn das Fleisch fertig gegart ist, solltest du die Temperatur des Grills erhöhen, damit die Haut schön knusprig wird.

 Aus der übrig gebliebenen Brühe kann eine Soße hergestellt werden, indem sie abgetropft, zum Kochen gebracht und vor dem Servieren mit Maisstärke angedickt wird. Die Zugabe von etwas nativem Olivenöl extra zu der Soße verbessert ihren Geschmack.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Was ist eine Barbarie-Ente?“ und die Methode zum Kochen der Barbarie-Ente gegeben.

Referenz

https://www.hogapage.de/nachrichten/food/lexikon/barberie-ente/

http://www.barbarie-ente.com/de/index.php?rub=10

https://www.otto-gourmet.de/barbarie-ente.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.