Was ist Eiweißbrot?(+5 Fakten)

Auf dem Markt gibt es eine große Vielfalt an Brotsorten, von Weizenbrot über Roggen bis hin zu Sauerteig. Eiweißbrot, das aus verschiedenen Eiweißquellen hergestellt wird, entwickelt sich auf dem Markt zu einer Alternative für viele, von Menschen mit einer Glutensensibilität bis hin zu denen, die ihre Nahrungsaufnahme erhöhen wollen. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf Eiweißbrot und diskutieren, welche Nährwerte es hat, woraus es besteht und wer von Eiweißbrot in seiner Ernährung profitieren kann.

Was ist Eiweißbrot?

Brot ist eines der Lebensmittel, ohne die die meisten Menschen nicht leben können. Als reichhaltige Kohlenhydratquelle, die uns den ganzen Tag über mit Energie versorgt, ist Brot auf der ganzen Welt zu einem festen Bestandteil der meisten Mahlzeiten geworden – vom Frühstückstoast bis zum Abendbrot.

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Brotsorten, von Weißbrot über Sauerteig und Roggen bis hin zu Vollkornbrot. Eine beliebte Art von Brot ist das Eiweißbrot. Wie das Wort schon sagt, ist Eiweißbrot ein Brot, das mehr Eiweiß als Kohlenhydrate enthält. Das mag für diejenigen verlockend klingen, die ein paar Pfunde loswerden wollen, aber ist Eiweißbrot das richtige Brot für dich?

Welche Arten von Eiweißbrot gibt es?

Gluten, ein Protein, das den Teig zusammenhält und ihm eine dehnbare Konsistenz verleiht, ist normalerweise in den meisten Broten enthalten. Laut einer Studie gibt es viele proteinreiche Ersatzstoffe für Gluten, mit denen man proteinreiches Brot herstellen kann. Hier sind einige der gängigsten glutenfreien Brotsorten auf Proteinbasis:

  • Molkenprotein –Untersuchungen haben ergeben, dassMolkenproteinin Broten mit hohem Proteingehalt die Knusprigkeit der Kruste verringert. Molkenprotein lässt die Kruste aufgrund des hohen Lysingehalts auch dunkler aussehen. Ein hoher Lysingehalt fördert auch die Kalziumaufnahme und die Wundheilung.
  • Eiweiß aus Hülsenfrüchten – EiweißreicheBrote mit Hülsenfrüchten tragen zur Stärkung der Eiweißmatrix bei und sind wegen ihres hohen Eiweißgehalts sehr beliebt. Hülsenfrüchte verleihen dem Brot außerdem eine dunkle Krume und Kruste.
  • Sojaprotein – Es ist hinlänglich bekannt, dass Sojabohnen aufgrund ihres Gehalts an essentiellen Aminosäuren, ihres hohen Eiweißgehalts und ihrer antioxidativen Eigenschaften sehr nützlich sind. Es wurde festgestellt, dass Sojaprotein sehr schaumig ist, was zu einem geringen Volumen und einer dichten Krume führt, was für die meisten Menschen nicht sehr vorteilhaft ist.
  • Eiprotein – Wenn Eiklarpulver zur Herstellung von Eiweißbrot verwendet wird, gab es unterschiedliche Ergebnisse. Eine Untersuchung zeigte, dass die Variante mit mehr wasserlöslichen Aggregaten ein besseres Brot ergab. Mit normalem Eiweiß war das Brot viel weniger fest.
  • Erbsenprotein – Erbsen sind ein beliebtes Grundnahrungsmittel bei der Herstellung von glutenfreiem Brot, da sie viele essentielle Aminosäuren enthalten und gute emulgierende Eigenschaften besitzen. Erbsenprotein hat außerdem einen hohen Lysingehalt, der das Brot dunkler macht.

Was sind die typischen Zutaten von Eiweißbrot?

Je nachdem, welche Marke du kaufst, enthalten andere Eiweißbrote Samen wie Leinsamen, Chiasamen und Kürbiskerne, die den Eiweißgehalt erhöhen. Sie sind nicht nur zusätzliche Mineralstoffquellen, sondern enthalten auch viele lösliche Ballaststoffe, die das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern.

Um den Proteingehalt des Brotes zu erhöhen, kann auch alternatives Mehl wie Mandel- oder Kichererbsenmehl verwendet werden. Das Rezept für eiweißreiches Brot ist nicht in Stein gemeißelt. Wenn du also aufgrund einer Glutenempfindlichkeit auf ein anderes Brot umsteigen möchtest, solltest du vorher die Zutatenliste lesen.

Wie hoch ist der Nährstoffgehalt von Eiweißbrot?

Da es keine einheitliche Formel für eiweißreiches Brot gibt, hängt der Nährstoffgehalt von der Rezeptur der jeweiligen Marke ab. Typische Eiweißbrotmarken haben laut USDA einen Proteingehalt von 14 g/Scheibe, während der Kohlenhydratgehalt bei 12 g liegt, was dem von Weißbrot entspricht.

Andere Marken von Eiweißbrot enthalten keine Kohlenhydrate. Insgesamt sind die Makronährstoffe von 19 g eiweißreichem Brot:

  • Kalorien: 46,5
  • Kohlenhydrate: 8,3 g
  • Eiweiß: 2,3 g
  • Fett: 0,4 g

Weißbrot der gleichen Portionsgröße hat die folgenden Makronährstoffe:

  • Kalorien: 51
  • Kohlenhydrate: 9,62 g
  • Eiweiß: 1,45 g
  • Fett: 0,63 g

Was hat weniger Kalorien? Weißbrot oder Eiweißbrot?

Im Vergleich zu Weißbrot ist es ziemlich offensichtlich, dass Eiweißbrot weniger Kalorien und Fett und mehr Eiweiß enthält. Beachte, dass dies nur auf einem bestimmten Eiweißbrot-Rezept basiert und nicht für alle eiweißreichen Brote gilt. Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Rezepturen für eiweißreiche Brote, daher solltest du vor dem Kauf immer die Etiketten lesen.

Wer sollte Eiweißbrot in seine Ernährung aufnehmen?

Die gesundheitlichen Vorteile von eiweißreichem Brot sind unbestritten, aber es ist nicht für jeden geeignet. Die Frage ist nun, wer sollte Eiweißbrot in seinen Speiseplan aufnehmen und welche Vorteile hat es für ihn?

  • Menschen mit Zöliakie: Zöliakie ist eine Krankheit, bei der Gluten den Dünndarm reizt und zu einer Malabsorption führt. Eiweißreiches Brot wird mit glutenhaltigen Alternativen hergestellt und ist daher für Menschen mit Zöliakie besser geeignet.
  • Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität. Die Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität oder NCGS wird als eine Reihe von Symptomen beschrieben, die den Darm betreffen, wenn Gluten aufgenommen wird, aber nicht unter Zöliakie fallen. Auch wenn noch unklar ist, ob Weizen oder Gluten der Verursacher ist, wird empfohlen, Gluten zu meiden, um die Symptome zu lindern.
  • Erhöhte Proteinzufuhr. Wenn du nach einer alternativen Eiweißquelle für deine Ernährung suchst, ist der Verzehr von eiweißreichem Brot eine gute Idee, denn eine Portion enthält 2,3 g Eiweiß.
  • Personen, die ihr Gewicht kontrollieren. Auch hier kommt es darauf an, welche Marke von proteinreichem Brot du kaufst. Wenn du abnehmen willst, solltest du dich für ein kalorienärmeres Eiweißbrot entscheiden. Manche Eiweißbrote sind mit Molkepulver angereichert, was zu einer höheren Kalorienzahl führt.

Was sind die Vorteile von Eiweißbrot?

Eiweißreiches Brot hat den Markt aus den richtigen Gründen gestürmt. Abgesehen von der Tatsache, dass es voller Nährstoffe steckt und eine gute Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeiten ist, sind hier einige der Vorteile von eiweißreichem Brot aufgeführt:

  • Verbessert das Sättigungsgefühl : Einer der Hauptgründe, warum Eiweißbrot für die Gewichtsabnahme angepriesen wird, ist sein Sättigungsfaktor. Eiweiß sorgt dafür, dass du dich länger satt fühlst als Kohlenhydrate und Fett, was insgesamt zu einem geringeren Kalorienverbrauch führt.
  • Erhält die Gesundheit des Skeletts: Eiweißbrot ist sehr effektiv, um die Gesundheit des Skeletts zu erhalten und Sarkopenie oder Muskelschwund zu verhindern. Der regelmäßige Verzehr der richtigen Menge an Eiweiß in Verbindung mit Krafttraining kann helfen, den altersbedingten Muskelabbau zu verhindern.
  • Fördert die Gehirnfunktion. Eiweißreiches Brot ist reich an B-Vitaminen, die zur Aufrechterhaltung der neurologischen Gesundheit, insbesondere der kognitiven Funktionen, beitragen. Homocystein erhöht das Risiko von Demenz und kognitivem Abbau. Der B-Vitamingehalt von eiweißreichem Brot kann den Homocysteinspiegel senken. Eine Studie mit Gruppen, die zwei Jahre lang B-Vitamine erhielten, zeigte eine geringere Schrumpfungsrate des Gehirns.
  • Sein Ballaststoffgehalt hilft bei der Darmgesundheit. Darmkrebs ist eine häufige Krebsart, die in der Regel auf den Lebensstil und die Ernährungsweise zurückzuführen ist. Eiweißreiches Brot enthält nicht nur viel Eiweiß, sondern auch 0,6 g Ballaststoffe pro 19 g Portion, die bei der Darmbewegung helfen und die Darmflora verbessern.
  • Verbesserte Blutzuckerkontrolle: Es ist bekannt, dass der Verzehr von Vollkornprodukten zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels beiträgt. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Verzehr von 2-3 Portionen Vollkorn das Risiko für Typ-2-Diabetes um 20-32% senkt.

Was sind die Nachteile von Eiweißbrot?

  • Qualitäts- und Geschmacksprobleme: Untersuchungen aus dem Jahr 2023 haben ergeben, dass die Verwendung von alternativem Mehl wie Hülsenfrüchten zu einer geringen Elastizität und einem geringen Haltbarkeitsfaktor im Eiweißbrot führt und dem Brot einen bitteren Geschmack verleiht, was nicht sehr vorteilhaft ist.
  • Es enthält immer noch Konservierungsmittel und Zusatzstoffe. Einer der größten Nachteile von eiweißreichem Brot ist der Gehalt an Zusatzstoffen, der zu einer Reihe von nicht übertragbaren Krankheiten führt, von Krebs bis hin zu Herzkrankheiten.
  • Nicht gerade zum Abnehmen geeignet. Laut einer Liste des US-Landwirtschaftsministeriums hat Eiweißbrot zwar einen hohen Proteingehalt, aber der Kohlenhydratgehalt ist mit 12 g fast so hoch wie der von Weißbrot und macht damit den Sinn von Weißbrot zunichte, wenn der Gehalt fast identisch ist.
  • Zu viel Eiweiß kann deiner Gesundheit schaden. Wenn du abnimmst oder ins Fitnessstudio gehst, wurde dir wahrscheinlich gesagt, dass du Eiweiß zu dir nehmen sollst, und wenn du bereits viel davon gegessen hast, soll eine Studie dich daran erinnern, dass der Verzehr von mehr als 2 g Eiweiß pro Tag nicht nur deine Abnehmziele gefährdet, sondern auch dein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.
  • Die Inhaltsstoffe sind nicht immer gut. Wenn du aufgrund von Zöliakie oder Allergien zu eiweißreichem Brot greifst, ist eiweißreiches Brot möglicherweise nicht optimal für dich, da die Hersteller häufig Nüsse und Eier als Zutaten für diese Brotvariante verwenden. Bestimmte Krankheiten wie Entzündungen und Schuppenflechte können durch eiweißreiche Brotzutaten ausgelöst werden.

Fazit:

Eiweißreiches Brot hat die Neugier vieler Menschen geweckt, die auf der Suche nach einer anderen Möglichkeit sind, Brot zu genießen und ihrer Ernährung Eiweiß hinzuzufügen. Eiweißreiches Brot unterscheidet sich jedoch von Marke zu Marke, und als Ernährungsberaterin rate ich dir, immer das Etikett zu lesen, bevor du es in deinen Speiseplan aufnimmst. Eiweißbrot ist nicht gleich Eiweißbrot und es ist immer am besten, zu prüfen, was für dich geeignet ist.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

1.
Sahagún M, Gómez M. Bewertung des Einflusses der Proteinquelle auf die Eigenschaften von glutenfreiem Brot durch Optimierung des Hydratationsgrades. Food and Bioprocess Technology. 2018 Jun 21;11(9):1686-94.

2.-

1.
Skendi A, Papageorgiou M, Varzakas T. High Protein Substitutes for Gluten in Gluten-Free Bread. Foods. 2021 Aug 25;10(9):1997.

3.-

1.
FoodData Central [Internet]. Usda.gov. 2019. Verfügbar unter: https://fdc.nal.usda.gov/fdc-app.html#/food-details/325871/nutrients

4.-

1.
Chazelas E, Deschasaux M, Srour B, Kesse-Guyot E, Julia C, Alles B, et al. Lebensmittelzusatzstoffe: Verteilung und gemeinsames Vorkommen in 126.000 Lebensmitteln auf dem französischen Markt. Wissenschaftliche Berichte [Internet]. 2020 Mar 4;10(1). Verfügbar unter: https://www.nature.com/articles/s41598-020-60948-w.pdf?origin=ppub

5.-

1.
Wu G. Dietary Protein Intake and Human Health. Food & Function [Internet]. 2016 Jan 11;7(3):1251-65. Verfügbar unter: https://pubs.rsc.org/en/content/articlelanding/2016/FO/C5FO01530H

6.-

1.
Horstmann SW, Foschia M, Arendt EK. Korrelationsanalyse von Proteinqualitätsmerkmalen mit den Eigenschaften von glutenfreiem Brot. Food & Function [Internet]. 2017 [cited 2019 Oct 8];8(7):2465-74. Verfügbar unter: https://pubs.rsc.org/en/content/articlelanding/2017/fo/c7fo00415j/unauth#!divAbstract

7.-

1.
Paddon-Jones D, Westman E, Mattes RD, Wolfe RR, Astrup A, Westerterp-Plantenga M. Protein, Gewichtsmanagement und Sättigung. The American Journal of Clinical Nutrition. 2008 May 1;87(5):1558S1561S.

8.-

1.
Naseeb MA, Volpe SL. Eiweiß und Bewegung bei der Prävention von Sarkopenie und Alterung. Nutrition Research. 2017 Apr;40:1-20.

9.-

1.
Kennedy D. B-Vitamine und das Gehirn: Mechanismen, Dosis und Wirksamkeit – ein Überblick. Nutrients [Internet]. 2016 Jan 27;8(2):68. Verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4772032/

10.-

1.
Smith AD, Smith SM, de Jager CA, Whitbread P, Johnston C, Agacinski G, et al. Homocystein-Senkung durch B-Vitamine verlangsamt die Geschwindigkeit der beschleunigten Hirnatrophie bei leichter kognitiver Beeinträchtigung: A Randomized Controlled Trial. Bush AI, Herausgeber. PLoS ONE [Internet]. 2010 Sep 8;5(9):e12244. Verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2935890/

11.-

1.
Ghanbari-Gohari F, Mousavi SM, Esmaillzadeh A. Der Verzehr von Vollkornprodukten und das Risiko für Typ-2-Diabetes: Eine umfassende systematische Überprüfung und Dosis-Wirkungs-Metaanalyse von prospektiven Kohortenstudien. Lebensmittelwissenschaft & Ernährung. 2022 Mar 10;